Süßes Teen Liebt Es Meinen Schwanz Zu Reiten

0 Aufrufe
0%


Mein Plan war, David zu etwas Netflix einzuladen und zu chillen (wenn du weißt, was ich meine), während meine Mitbewohnerin Sharon die Nacht bei ihrem Freund verbringt. (Yay me) Wie auch immer, ich rief David an und bat ihn zu kommen. Er hat die Gelegenheit genutzt Was soll ich sagen, ich mache einen sehr guten Blowjob. Außerdem bin ich sein Bruder und er liebt mich, huh
Er kam an diesem Abend gegen 8:30 Uhr an und die ganze Nachbarschaft erzitterte, als er in meine Einfahrt einbog. Sein alter Chevy ist ein gerades Rohr und super laut. Ich öffnete ihm die Tür und er stolperte beinahe darüber, was ich anhatte. Falls Sie sich wundern, es war ein ganz weißes Tanktop mit meinem am besten sitzenden Höschen.
Natürlich hat er mich schon mal in Unterwäsche gesehen. Aber dann war es unsere Jugend, jetzt ehrlich gesagt nicht, da ich sie ein bisschen ausgefüllt habe. Er kam herein und ich hätte ihm fast gesagt, er solle die Klappe halten, bevor er schmutzig wird, aber um ehrlich zu sein, das war es, was ich wollte. Ich lächelte und umarmte ihn, drückte dabei meine Brüste an seine Brust.
Er sah mich einen Moment an und räusperte sich dann. Hey Schwester, du bist schon angezogen, huh? Ich lächelte ihn an und sagte: In mehr als einer Hinsicht Ich sagte das mit einem frechen Lächeln, dann drehte ich mich um und schaukelte auf das Sofa. Ich konnte seine Augen auf meinem Arsch spüren und es machte mich an. Er lächelte leicht und setzte sich zu mir auf das Sofa.
Er legte seinen Arm auf sehr vertraute Weise um meine Schulter. Ich kuschelte mich neben ihn und schnappte mir die Fernbedienung. Also, was schauen wir uns an? fragte er, als er seine Hand an meiner Seite entlang gleiten ließ, um sich auf meine Taille zu legen. Anstatt mit meinen Wimpern nach ihm zu schlagen, unterdrückte ich ein aufgeregtes kleines Zittern. Oh, ich weiß nicht, etwas Aufregendes Vielleicht der neue Autofilm mit all den unmöglichen Stunts? Er nickte und ich begann zu wissen, dass ich mich nie an den Film erinnern würde.
Ein paar Minuten nach dem Vorspann spürte ich, wie sich Davids Hand, die zuvor auf meiner Taille lag, etwas höher bewegte und fast meine linke Brust ergriff. Ich sah ihn an und er senkte den Kopf und bat um Erlaubnis, mich berühren zu dürfen. Ich zwinkerte ihm zu und er umfasste meine Brust vollständig und massierte sie sanft mit seiner großen Hand.
Ich wand mich ein wenig, seine Berührung machte mich nass. Er beugte sich über mich und ließ seine andere Hand über meinen Bauch zu meinem Höschen gleiten. Es waren wunderschöne Slips und ich habe sie ausgesucht, weil sie meinen Arsch besonders gut zur Geltung brachten. Er glitt mit seiner Hand weiter nach unten und ergriff meine Fotze mit festem Druck mit seiner Handfläche.
Ich hielt den Atem an und er grinste, seine andere Hand spielte immer noch mit meiner Brust. Er fing an, mit seiner Hand langsame Kreise zu ziehen, und ich schloss genüsslich meine Augen. Ich sah nicht, wie er sich herunterbeugte, um mich zu küssen, aber ich fühlte, wie er näher kam und seine Lippen auf meinen. Ich öffnete meine Lippen und er nahm die Einladung an, mir etwas Zunge zu geben. Er küsste mich eine lange Minute lang innig, dann glitt seine rechte Hand unter mein Höschen und direkt über meine nasse Fotze.
Ich stieß ein leises Stöhnen zwischen unseren immer noch verschlossenen Lippen aus. Er schob seinen Finger in mich hinein und er war an der Reihe zu atmen. Fuck Cory, ich kann nicht glauben, wie nass es ist, Baby. Dann fing er an, mich mit den Fingern zu ficken, aktivierte meine tropfende Scheide, als seine rechte Hand mit seiner linken Hand in meine Brustwarze kniff. Ich war damals fast da, es fühlte sich so gut an. Sie hielt einen Moment inne, als sie mich auf ihren Schoß zog, damit ihre beiden Hände den Körper ihrer Schwester erkunden konnten.
Er fing an, an meinem Hals zu kauen, während seine Hände mit meinem Körper spielten. Er fing wirklich ernsthaft an, meinen Hügel zu fingern. Ich fühlte mich, als wäre ich kurz vor dem Orgasmus und versuchte es ihm zu sagen, aber bevor die Worte aus meinem Mund kamen, legte er seine andere Hand um meinen Hals und drückte sie fest. Ich konnte nicht atmen und das zusammen mit dem, was es meiner Katze angetan hatte, versetzte mich in Ekstase. Ich explodierte fast, meine Beine waren steif und die Muskeln in meinen Oberschenkeln zitterten unwillkürlich.
Mein Bruder steckte seine Finger während des Orgasmus tief in mein Loch. Er biss in mein Ohrläppchen, als ich zum Vergnügen hinabstieg, befreite meine Kehle und erlaubte mir zu atmen. Das tat ich, machte einen keuchenden Ausfallschritt und schmolz wieder hinein, vorübergehend geschwächt. Er hob mich hoch und spreizte meine Beine weit, sodass ich sie für ihn öffnen konnte, sodass ich mich auf das Sofa lehnte. Er hatte anscheinend genug Vorspiel gehabt und das war für mich völlig in Ordnung. Er zog mir schnell die Kleider aus.
Dann zog er seine Jeans aus und fing an, seinen Schwanz an meinem verdammten Loch zu reiben. Er neckte mich eine Minute lang, dann beugte er seinen Schwanz zum Eingang und rammte mich mit einem tiefen Stoß. Meine Fotze war richtig nass und machte mir keine Mühe, ihr Schaft dehnte mich köstlich. Ich konnte die murmelnden Geräusche nicht unterdrücken, die aus meinem Mund kamen. Ich fühlte mich wie eine wütende Schlampe, als ich zu ihren Bewegungen zurückkehrte und sie anstachelte. Härter Baby, fick mich härter. Ich möchte bitte. Gib es mir, David. Soll ich deine Schwester ficken? Enge kleine Muschi.? Er beschleunigte sein Tempo, seine Bauchmuskeln und Oberschenkel trafen mich bei jedem Schlag und machten klatschende Geräusche auf meiner Haut.
Er grunzte und sein Atem ging schnell und flach. Ich sah ihn über meine Schulter an und er sah mir in die Augen und lächelte, wobei er all seine Zähne zeigte, dann gab er mir einen harten Klaps in den Arsch. Es brannte und ich bellte eher vor Überraschung als vor Schmerz. Er schlug mir auf die andere Wange und tat es dann noch einmal, eine nach der anderen. Die ganze Zeit über glitt sein geiler Schwanz mit tiefen, harten Schlägen rein und raus, die mich zusammen mit dem Spanking hart zum Abspritzen brachten.
Ich schrie und ich würde erstarren, wenn sich seine Hände an meinen Hüften in mein Fleisch gruben, wenn seine Haut durch die Ritzen zwischen seinen Fingern ragte. Ich wusste, dass es blaue Flecken geben würde, aber der Orgasmus nahm mich mit und trug mich davon, bis ich nichts mehr sehen, hören oder tun konnte, außer Lust zu empfinden.
Ich kam, als mein Bruder seinen Penis aus meiner Muschi zog und mich von innen nach außen drehte. Ich ließ mich von ihm auf den Rücken drehen. Er beugte sich zu mir und flüsterte: Spreiz deine Beine für mich, Cory. Ich tat wie er sagte und öffnete meine Beine für ihn. Sie schob ihren Stab zurück in meine Saftbox und beugte sich über ihre Ellbogen, brachte ihr Gesicht in eine Linie mit meinem und nur wenige Zentimeter von mir entfernt.
Es begann sich wieder zu bewegen und ich schnappte nach Luft, weil die Stange in diesem Winkel viel mehr auf meinen G-Punkt drückte als zuvor. Ich fühlte, wie meine Augen fast über meinen Kopf rollten, und ich stieß ein Stöhnen aus. David beschleunigte sein Tempo und flüsterte mir ins Ohr: Du bist gerade so nass, alles, was ich tun möchte, ist in dich zu kommen, Baby. Kein Vorspiel, nichts, ich will dich nur ausfüllen. Immer wieder, bis es nicht mehr aushärten kann. Ich drehte mein Gesicht zu seinem Gesicht und küsste seine Lippen. Ich war nicht in der Stimmung zu antworten, aber ich hoffe, er hat meine Absicht gut genug gelesen.
Ein paar Minuten vergingen, ich schwöre, ich wäre vor Vergnügen fast ohnmächtig geworden. Alles, worauf ich mich konzentrieren konnte, war der Schwanz meines Bruders, der in meinen nassen Handschuh rein und raus kam. Das Gefühl seiner Brust drückte gegen mich und er rieb sie leicht, als meine Brüste sich gegen mich drückten. Ich hörte ihn stöhnen und spürte, wie er sich leicht zusammenzog. Er wurde langsamer und vergrub seinen Schwanz bis zu seinen Eiern in mir. Ich spürte die Ficksahne in mir, malte heiße Schläge in meine Fotze mit ihrem Sperma.
Er zitterte und drückte erneut tief, hielt laut die Luft an. Ich hatte Gänsehaut, wo ich ihn hielt. Ich schlang meine Beine fester um ihn, um ihn festzuhalten, als er zitternd auf mich zukam. Er entspannte sich langsam, sein ganzes Gewicht lastete auf mir und seine Atmung verlangsamte sich. Er legte seinen Kopf auf meine Brust und sah mich mit einem Lächeln an.
Verdammt, das fühlte sich gut an. Ich hörte, wie die Schlüssel neben der Tür zu Boden fielen, und als ich mich umdrehte, sah ich Shanon mit einem schockierten Gesichtsausdruck dastehen. Ich seufzte und verdrehte meine Augen. Er schüttelte den Kopf. Oh nein, ich habe dich nicht nur beim Ficken mit deinem Bruder auf unserer Couch erwischt. Was zum Teufel, Cory? Ist es wirklich ein Sofa? Ich wohne auch dort, weißt du? Er stand einfach nur da, sein Gesicht zerrissen, als wüsste er nicht, was er tun sollte. Mir kam der Gedanke, dass Shanon ein wenig in meinen Bruder verknallt war, und ich hatte eine Idee.
Dann wirst du da stehen? Oder willst du mitmachen? Weil ich heute Abend mehr Sex haben will. Je mehr, desto besser? Ich sagte das, während ich ihm direkt ins Gesicht starrte, der immer noch unter meinem Bruder steckte. Kim sah mich mit hochgezogenen Augenbrauen an. Ich zuckte mit den Schultern, so gut ich konnte, und er blinzelte und nickte dann. Ja, Shanon, warum gesellst du dich nicht zu uns? Es war nicht gerade eine Rede, aber ich schätzte die Mühe.
Shanon runzelte die Stirn und schien dann zu einer Entscheidung zu kommen. Sie ließ ihre Handtasche mit ihren Schlüsseln zurück und begann sich auszuziehen. Shanon ist mit 5-7 etwas größer und ein paar Pfund schwerer als ich. Sie hat größere Brüste als ich, aber ihr Arsch ist nicht so fett wie meiner. Männer fühlen sich von ihrer kurvigen Figur angezogen.
Das erinnerte mich an Ich dachte, du würdest die Nacht bei deinem Freund verbringen? Was ist passiert Shanon?? Sie verzog das Gesicht, als sie ihren BH auszog und ihre BHs locker ließ. ?Sie hat mich verlassen. Also bin ich froh, dass sich herausstellte, es wird wirklich gut? Fick dich? für den Bastard.? Dann ging er auf dem Sofa auf uns zu, sein Gang selbstbewusst und mutig.
Er sah David und mich an und sagte dann: Wie wäre es, wenn wir das mit ins Schlafzimmer nehmen? sagte. Mein Bruder und ich folgten ihm ins Schlafzimmer. Er drehte sich um und warf mir einen todernsten Blick zu. Geh ins Bett und spreiz deine Beine, Cory. Ich werde deine Brüder von dir lecken. Ich blinzelte und tat dann, was er sagte. Nachdem ich mich auf die Bettkante gesetzt hatte, rutschte ich ein wenig zurück und machte meine Beine breit für ihn.
Er platzierte seinen Oberkörper zwischen meinen Beinen und weitete seine Haltung, drehte sich um, um David anzusehen. Er spuckte auf seine Hand und schmierte sich mit seinem Speichel ein. Komm her und fick mich David. Er ging auf sie zu, sein Penis trotz ihres vorherigen Orgasmus wieder hart. Er packte sie an den Hüften und glitt auf sie zu. Er war außer Atem, immer noch zwischen meinen Beinen, und seine Augen waren geschlossen, als er den Tunnel der Liebe betrat.
Er öffnete seine Augen und griff mit einem entschlossenen Gesichtsausdruck nach mir. Er packte meine Hüften und vergrub sein Gesicht in meiner Katze. Er steckt seine Zunge in mich und schließt seine Lippen um meine nasse Fotze. Er saugte Davids Sperma mit einem nassen, schlürfenden Geräusch. Dann schluckte er und tat es noch einmal. Währenddessen sah David über seinen Kopf hinweg zu, wie er sie von hinten fickte.
Fuck Shanon, das ist so sexy. Ich esse mein Sperma aus der Muschi meiner Schwester. Stimmt das du kleine Schlampe, friss ihre Fotze? Er drückte sie wirklich hart und sein Gesicht wurde ziemlich hart gegen mein nasses Fickloch gedrückt. Seine Zähne waren zusammengebissen, und obwohl es nicht meine Wahl war, ich kann nicht lügen, fühlte es sich gut an. Zähne und alles, ich habe davon geträumt, Shanon zu ficken, aber ich habe es nie bekommen. Jetzt sieh zu, wie er seine kleine Schlampenzunge in mein Loch fährt.
Einen Moment später kam er herein, um Luft zu holen, schloss fest die Augen und begann zu zittern, als er den großen Schwanz meines Bruders erreichte. Ich packte ihren Kopf und fuhr mit meinen Fingern durch ihr Haar, zwang sie, ihre Augen zu öffnen und meinen Körper anzusehen. Schau mich an, Schlampe. Du hast hier etwas angefangen, also hör nicht auf, bis du all diese verdammte Ejakulation geleckt hast. hörst du mich du kleine Schlampe?? Dann zwang ich die Kopfpackung gegen meine kleine Katze.
Er begann mich wieder mit Vergnügen zu lecken. Es war, als ob er am Verhungern wäre und ich seine einzige Nahrung wäre, eine Schüssel Milch. Sie schlürfte und saugte, ihre Zunge wirbelte um meine Klitoris herum. Sein Speichel und meine Fotze vermischten sich und mein Arsch lief zum Bett. Mein Bruder grunzte ein wenig und zog ihn aus dem Fickloch meiner Mitbewohnerin.
Cory, tausche die Plätze mit Shanon. Ich will deinen Arsch ficken. Er zog sich von mir zurück und ich stand auf. Ich drehte mich um und schüttelte David meinen Hintern, als Shanon ins Bett ging und seine Beine für mich spreizte. Ich zwinkerte ihm zu, als David auf seinen Schwanz spuckte und dann in meinen Arsch glitt. Ich stöhnte mit ihm, als er tiefer in meinen engen Arsch glitt.
Fuuuck, du bist so eng, Cory. Ich kann jeden Tag deinen Arsch ficken, Bruder. Ich drückte einfach meinen Arsch gegen ihn und er fing an, mich in den Arsch zu ficken. Shanon sah mich mit großen Augen an. Ich wusste nicht, dass du Anal magst, Cory. Du hast es mir noch nie gesagt. Er schien tatsächlich ein wenig am Arsch verletzt zu sein. Ich verdrehte meine Augen, packte seine Knöchel und spreizte seine Beine noch mehr.
Ich bückte mich, als er anfing, seinen nassen Biber zu lecken. Er schnappte nach Luft, als ich meine Zunge hineinsteckte, und dann steckte er seinen Finger hinein und fing an, seinen G-Punkt zu streicheln. Er wand sich unter mir, stöhnte laut, und sein Gesicht war rot, als Blut in seinen Kopf schoss. Sein Hals und seine Schultern waren ebenfalls rot, seine blasse Haut hart gegen den Blutfluss.
David fickte meinen Arsch hart und schnell und ich wusste, dass er es bei dieser Geschwindigkeit nicht aushalten konnte. Ich stöhnte, als er mich erneut verprügelte, die Kombination seiner Stöße und der Geschmack von Shanon in meinem Mund brachten mich zum Orgasmus. Es überraschte mich fast, meine Beine wurden schlaff und David fing mich auf, als ich zitterte. Er nahm mich in seine Arme und setzte mich mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht aufs Bett.
Ich stieß Shanon an und sie glitt auf ihn zu, seine Beine baumelten von der Bettkante. Er packte ihre Hüften und stieß sie mit einem Stöhnen. Er fing an, sie hart zu ficken, seine Hände hinterließen Spuren auf seiner Haut, wo er ihre Schenkel hielt. Sie stöhnte, als sie in und aus ihrem nassen Liebesloch glitt. Ich zitterte immer noch von meinem eigenen Orgasmus, als er einen kleinen Atemzug nahm und seine Arme und Beine um meinen Bruder schlang, als sein eigener Orgasmus ihn erwischte.
Er grunzte, als David es in seinen Mund nahm und seine Hüften in ihre drückte, seinen Schwanz tief in ihrer Vagina vergrub. Er warf seinen Kopf zurück und kuschelte sich hinein. Er zog und fuhr hart zu ihr zurück. Er war noch mitten im Orgasmus und nahm ihn wie ein Weltmeister. Sie zitterte und löste sich langsam von ihm. Sperma tropfte aus Shanons Fotze, als sie sich mit einem Seufzen zurück aufs Bett legte.
David hockte neben mir, zwischen Shanon und mir. Ich warf ein Bein darüber und klemmte meine Finger zwischen meinen Bruder und den löffelnden Shanon. Wir sind so eingeschlafen, alles ist durcheinander gekommen und wir haben gut gefickt. Wir haben sogar den Fernseher im Wohnzimmer angelassen

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert