Schöner Afrikanischer Schokoladenarsch Und Fotze

0 Aufrufe
0%


Dies ist eine fiktive Geschichte, nicht alle Charaktere und Handlungen sind real und können nicht geduldet werden.
Das Vorwort der Geschichte befindet sich im ersten Kapitel. Das diskrete Sommer-Model-Camp für die angehenden Schönheiten geht weiter.
Fast zwei Wochen nach Amys Geburtstag endete das Camp. Amanda sehnte sich danach, Schluss zu machen, nachdem sie sich ein wenig schuldig gefühlt hatte für das, was sie ihrer 10-jährigen Schwester zum Geburtstag gekauft hatte. Amy fing an, ein leichtes Aufblähen in ihrem Bauch zu zeigen. Amanda leugnete das und führte ihren eigenen aufgeblähten Bauch einfach auf ihre Gewichtszunahme zurück. Emily zeigte am meisten, da sie mindestens 6 Wochen schwanger war und es immer stolz zeigte.
Die ersten, die gingen, waren Julie, Amanda und Amy, ich nahm sie alle mit auf das Boot, Amy kam auf mich zu und setzte sich auf meinen Schoß, als wir zum Festland fuhren. Sie trug ein kurzes Blumenkleid und eine kleine Schnürung. Das Boot ließ uns springen, mein Schwanz begann sich unter ihren harten Schenkeln zu verhärten, als Amy Dry mich fickte. Amanda starrt ihn an und Amy lächelt nur und greift unter meine Hose und öffnet den Reißverschluss.
Amy schlang ihre kleine Hand um meinen harten Schwanz und versuchte, ihre Muschi zu lenken, aber die Bewegung des Bootes machte es schwierig. Er kicherte, als das Boot schaukelte. Dann schob mein Schwanz in einer Bewegung ihren winzigen Tanga zur Seite und auf ihre junge nasse Muschi. Er sprang auf meinen Schoß, kicherte und lachte, während seine Schwester ohne Belustigung zusah. Als ich mich dem Dock auf dem Festland näherte, begann ich, das Boot zu verlangsamen. Amy setzte sich ganz in meinen Schwanz, meine Hand griff nach ihrem Bauch, ich konnte deutlich sehen, wie er wuchs. Sie schüttelte ihre Hüften, während mein Schwanz in ihr steckte. Ich konnte nicht widerstehen, mein Schwanz explodierte in ihrer bereits befruchteten Gebärmutter. Ich fülle deine Fotze ein letztes Mal mit einer dicken Ladung meines Spermas. Sie saß auf mir, bis wir vor Anker gingen, und hoffte auf meinen Schwanz, ohne sich die Mühe zu machen, ihren Tanga zu glätten oder ihre unordentliche Fotze zu reinigen.
Wir alle umarmten uns, küssten uns, verabschiedeten uns. Ich musste Emily in ein paar Stunden zurückbringen, also hatte ich es eilig zu gehen. Julie sagte, sie wolle im Winter wiederkommen, was für mich in Ordnung war Amanda war immer noch ein wenig nervös und sagte nicht viel, sondern zog ihre schwangere kleine Schwester einfach am Arm zur Limousine. Sie drehte ihr Bein in die Limousine und warf mir einen Kuss zu, die Beine weit gespreizt, zeigte ihren kleinen G-String und bedeckte den größten Teil ihrer Fotze nicht, da mehr Sperma austrat. Amanda nickte nur, lächelte schließlich und warf mir einen Kuss nach links zu.
Ich sah zu, wie sie verschwanden, bevor ich zur Insel zurückkehrte. Als ich am Pier ankam, war es ruhig und anscheinend leer. Ich ging um das Grundstück herum, putzte einiges, füllte den Tank, tankte und richtete mich auf. Ich vergaß fast Emily, während ich die Wäsche machte und dafür sorgte, dass ich all die dürren kleinen Kleider übertrocknete, in der Hoffnung, sie für die nächsten Mädchen kleiner zu machen.
Du hast mich nicht vergessen, oder? Emily sprach in einem jungen, verführerischen Ton.
Nein, ich habe es nicht vorgetäuscht… Ich hielt inne, als ich mich umdrehte und ihn sah.
Emily trug ein kleines blaues Trägertop, offensichtlich keinen BH, und ihre hervorstehenden 13-jährigen Brüste zeigten gerade heraus, fast nach oben. Es gab nichts, um die geschwollenen und ständig erigierten Brustwarzen zu verbergen, die an dem dünnen Material hingen. Sie hatte einen passenden blauen Rüschenrock, der an den Hüften und der Taille sehr kurz war. Sein nackter Bauch war vollständig entblößt, sein jugendlicher Bauch zeigte überwiegend eine Babyfaust, und er rieb sich die Hände und lächelte mich an.
Du siehst unglaublich schön aus, Emily, ist alles, was ich sagen kann, als ich auf sie zugehe, während mein Schwanz wächst.
Ich bin so froh, dass du mir gegeben hast, was ich wollte, stöhnte er leise und rieb seinen Körper.
Ich brauche etwas, das ich mit nach Hause nehmen kann, er deutete auf meinen Schwanz.
Emily sprang spielerisch auf die Küchentheke, setzte sich mit ihrem Hintern zur Seite, hob ihre Füße zur Seite und öffnete sich vollständig. Ihr Rock hob hoch und enthüllte, dass sie kein Höschen trug. Er und meine Hose, als er zu Boden fiel, mein Schwanz stickte immer noch von Amys Teenager -Säften. Er streichelte mich nur und brachte mich näher zu ihm.
Ich vergrub meinen Schwanz tief in ihrem, sie fing an, ihren Rücken zu heben, als sie sich liebte, und stieß ihren prallen Bauch in die Luft, als sie anfing, zu reiben und zu streicheln. Ich packte ihre Beine und schlug Amy härter und tiefer, als sie sich unter mir wand und stöhnte. Er sah mich an, als ich in seinem engen Loch zu pochen begann.
Ja rief: Gib mir deine Ejakulation Er schlang seine Beine fest um meine Taille und zog mich näher an sich heran.
Emily drückte mich fest, als ich anfing, mein dickes Sperma in Strömen nacheinander in sie zu gießen. Seine Augen weiteten sich, er hatte ein riesiges offenes Mundgrinsen, als er sie mit Sperma füllte. Er hielt mich ein paar Minuten fest, während wir uns leidenschaftlich küssten. Ich zog es aus, beugte mich sofort noch mehr, bedeckte ihre Fotze mit einer Hand, beugte mich über den Wäschehaufen und schnappte mir ein kleines Satinhöschen und stopfte es vollständig in ihre Fotze, wobei ich meinen ganzen Plug außer Sichtweite steckte. Kreuzkümmel.
Mmmmm, ich möchte das eine Weile halten, stöhnte er leicht, als er sprach.
Du warst so großartig, Emily, du kannst jederzeit wiederkommen, sprachen wir, als wir Hand in Hand zum Dock gingen, auf das Boot stiegen und Richtung Festland fuhren.
Als wir uns umarmten und küssten, verabschiedete er sich unter Tränen und ging mit meiner Ladung noch darin, als ich in die wartende Limousine stieg. Wir trennten uns und ich machte mich auf den Weg, um viele Dinge nachzuliefern. Ich belud das Boot, brachte alles zurück zur Insel und pflanzte alles auf der Farm an, einschließlich der Zugabe des Aphrodisiakum-Fluids direkt zum frischen 3-Monats-Wasservorrat. Ich duschte, zog ein neues Button-Down-Hemd aus Leinen und eine passende Hose an und fragte mich, ob eines der neuen Mädchen mich in Unterwäsche gesehen hatte.
Ehrlich gesagt war ich etwas nervös, als ich mich langsam auf den Festlanddock zubewegte und der neuen Mädchengruppe die Chance gab, vor mir dort anzukommen. Ich wusste nicht, ob es so werden würde wie zuvor, aber ich wollte es immer noch unbedingt herausfinden. Als ich mich dem Dock näherte, sah ich, wie die Limousine davonfuhr und vier junge Mädchen am Dock stehen ließ. Ich lächelte und winkte ihnen zu, als ich sie band. Sie winkten alle aufgeregt, lächelten, unterhielten sich und kicherten.
Guten Tag Mädels, ich bin Jake, sagte ich, als wir vor ihnen standen und uns gegenseitig von Länge zu Länge maßen.
Hallo Jake sagten sie alle unisono, es klang so sexy und süß und in ein paar hohen Stimmen.
Die Formalitäten erledigen wir, wenn wir auf der Insel ankommen, klingt das gut? Ich fragte.
Wow riefen die Mädchen und sprangen aufgeregt ins Boot.
Ich passte nicht sehr gut auf sie auf, als das Boot über das Wasser raste, die Wellen uns abprallten und ich versuchte, das Boot zu manövrieren. Unterwegs kicherten und lachten sie, einige davon waren offensichtlich noch nie auf einem Boot gewesen. Sie pfiffen, als sie sich langsam ihren Weg durch die Lichtung und in die verlassene Lagune bahnten, das Boot andockten und mit diesen Mädchen die Außenwelt verließen. Ich machte den Bug des Bootes fest und war noch nicht einmal bis zum Heck gekommen, als die eineiigen Zwillinge vom Pier kreischten und vor Aufregung quietschten, mit einem anderen Mädchen fünf Schritte hinter ihnen.
Kommt schon, Mädels rief ich, sie blieben, wo sie waren. Wir haben drei Monate Zeit, um die Insel zu erkunden, entspannen Sie sich einfach. Viele lachten und kicherten mich an. Lass uns uns am Pool treffen, dann koche ich etwas zu Abend, während du dir ein Zimmer aussuchst und es erkundest, okay?
OK, meine Liebe sie quietschten alle vor Aufregung.
Wir gingen alle zum Pool, überprüften alles, was sie in Sichtweite finden konnten, kommentierten, kicherten, lächelten, viele von ihnen checkten mich von Zeit zu Zeit offen ein. Das älteste aussehende Mädchen sagte, sie müsse auf die Toilette, ich sagte ihr, wo sie sei, und das andere folgte mir, redete und kicherte. Ich wurde mit Zwillingen allein gelassen, mit denen ich kaum umgehen konnte. Sie prallten an allem ab, alle schwindlig vor mädchenhafter Erregung, kontrollierten alles und flirteten von Anfang an sehr offen mit mir.
Ich saß auf dem Sofa um die Feuerstelle im offenen Wohnzimmer, ein paar Minuten später kamen die Mädchen aus dem Badezimmer zurück und sagten, komm auch unter die Möbel. Die Zwillinge sprangen zurück, kicherten und konnten nicht still sitzen, als ich anfing, mit ihnen über ihre Zeit hier zu sprechen. Fotoshootings, Schlafzimmer, Garderobe und alltägliche Aufgaben und Spielzeit, um zu helfen. Ich habe nie etwas anderes erwähnt, was als Ergebnis all dessen passieren könnte. Ich habe meine Fachrede gehalten und mich dann ganz nebenbei vorgestellt, wer ich bin etc. Ich stellte … vor. Dann bat ich jeden von ihnen, sich der Reihe nach vorzustellen, und ich machte Werbefotos von jedem.
Das älteste Mädchen stand offenbar zuerst auf. Als sie über sich selbst sprach, war klar, dass sie diesen Model-Deal und ihr Aussehen sehr ernst nahm. Er war ruhig und sah für sein Alter ziemlich reif aus.
Hi, ich bin Lindsay, er winkte und lächelte jeden an, der mir am längsten in die Augen sah. Ich bin dreizehn Jahre alt und habe fast mein ganzes Leben lang gemodelt und ich habe eine Pause eingelegt, sagte sie und fing an zu posieren, bevor ich überhaupt meine Kamera bereit hatte. Sie nahm viele Posen natürlich ein, einige verführerisch, andere sahen zu, als ich wegging.
Lindsay war ziemlich groß, wahrscheinlich 1,70 Meter groß, wohlproportioniert, mit gutem Muskeltonus am ganzen Körper. Glatte, lange Beine sind eine tolle Hüfte unter Jeansshorts von Daisy Duke. Sie trug ein enges weißes Trägershirt mit einem kleinen rosa Bikini. oben ist offen. drehte sich um und posierte, Brust raus, wahrscheinlich 32b Cup, wenn ich raten musste, das größte Set hier. Ihr Körper war ziemlich gebräunt, ihr schulterlanges, erdbeerblondes Haar war gut getrimmt, was sie sehr attraktiv aussehen ließ. Er sah älter aus, er hatte die schönsten leuchtenden smaragdgrünen Augen, die alle anzogen, und er hatte Sommersprossen am ganzen Körper.
Hi, ich bin Jessica, ein anderes Mädchen stand auf und sprach. Ich bin letzten Monat zwölf geworden, ich habe erst letztes Jahr mit dem Modeln angefangen, also habe ich nicht viel Erfahrung, fuhr sie fort und war sehr lebhaft und gesprächig.
Ich hörte mit anderen Mädchen zu und fing an, Fotos von ihm und seiner exzessiven Körpersprache zu machen, die ihn niedlicher machte. Er war etwa 1,50 Meter groß und eher dünn, mit langen schlanken Beinen und Armen. Ihr langes schwarzes Haar betonte ihre blasse Haut und ihre haselnussbraunen Augen waren wunderschön. Sie drehte sich um und posierte mit Anmut, Charme und etwas Verführung. Jessica trug ein grünes Tanktop, das um ihren Hals gebunden war und ihren ganzen Bauch enthüllte. Sie trug überhaupt keinen BH, kaum nötig, ihre Brüste hatten sich gerade geöffnet, winzige Rillen, die durch ihr Baumwolltop kaum sichtbar waren. Ihr kleiner plissierter weißer Rock fiel weit unter ihren Bauchnabel und leicht unter ihre Hüften. Es schien ihm fast zu klein, was auf der Insel kein Problem war.
Jessica posierte und posierte, wurde immer dramatischer und ein wenig sexueller, da sich alle wohler miteinander zu fühlen schienen. Ihr Rock hob sich von hinten, als sie sich umdrehte, und enthüllte den unteren Teil ihrer kleinen runden Hüften. Sie trug ein kleines schwarzes Höschen mit Spitze an den Rändern und schmiegte sich an ihre Hüften. Sicherlich würde sie ihre Garderobenauswahl lieben
Als die Zwillinge aufgeregt vom Sofa sprangen, hatte Jessica sich noch nicht einmal hingesetzt und zeigte dabei ihr Höschen. Sie standen nebeneinander und sprachen entweder gemeinsam oder ergänzten die Sätze und Gedanken des anderen. Es war absolut entzückend, dass sie an süßen runden Hüften befestigt waren.
Ich bin Veronica, sagte jemand.
Ich bin Nicole, kicherte der andere.
Nikki und Viki verkündeten beide stolz, umarmten sich fest und drückten ihre Wangen aneinander, während sie gleichermaßen in die Kamera lächelten.
Ich konnte sie kaum auseinanderhalten, sie waren der Inbegriff von eineiigen Zwillingen und offensichtlich gerade erst in die Pubertät eingetreten und total fasziniert davon.
Wir sind elf und wir lieben es zu modeln, zu tanzen und zum Spaß an den Strand zu gehen sie kicherten gleichzeitig.
Ich fing an zu fotografieren, als sie posierten. Vikki und Nikki waren gut sichtbar bronzefarben, glänzendes goldblondes Haar, das knapp über ihre Schultern reichte, und kurzer Pony, strahlend blaue Augen. Das spärliche Haar auf ihren Armen kontrastiert wunderbar mit ihrer hellen, sonnengebleichten, blonden, gebräunten Haut. Die Zwillinge trugen oberschenkellange Strandkleider aus Baumwollfrottee. Vikkis Pink und Nikkis Gelb sind die einzige Möglichkeit, sie voneinander abzuheben. Ich konnte die dünnen Drähte in ihren Bikinis um ihren Hals sehen. Sie waren kurze, scheinbar schöne kleine runde Ärsche und hüpften überall herum, während ich Fotos machte. Sie hatten keine Angst davor, zu kuscheln, ihre Gesichter zusammenzubringen, sich an Ort und Stelle zu verankern und sehr intim miteinander zu sein. Sie posierten ziemlich provokativ, aber auf eine sehr niedliche und unschuldige Art und Weise. Zu schön um wahr zu sein.
Nachdem ich ihr erstes Shooting beendet hatte, begann ich, die Regeln, Formalitäten und Möglichkeiten ihres neuen Zuhauses zu überprüfen. Die Zwillinge würden das größte Zimmer bekommen, da sie alles teilen würden, Lindsay und Jessica mussten ihre Schlafgewohnheiten unter sich ausmachen. Wir gingen alle zusammen nach Hause, während die Mädchen nach oben eilten, um die Zimmer und ihre neuen Kleiderschränke zu überprüfen, während ich ein schönes Abendessen zubereitete. Ich habe etwas frisch verschmutztes Wasser über uns alle verschüttet. Schließlich kamen sie zum Abendessen, wir aßen, wir unterhielten uns und wir lernten uns näher kennen. Jedes der Mädchen war von Anfang an kokett, die Zwillinge waren manchmal zu viel. Es war ein toller Abend zusammen zu essen und den Sonnenuntergang zu beobachten. Wir gingen alle für die Nacht in unsere getrennten Schlafzimmer und freuten uns auf das, was kommen würde.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert