Polizistin Wird Am Tatort Doppelt Penetriert

0 Aufrufe
0%


Ja, großer Bruder, das stimmt. Amy konnte nicht glauben, dass das passierte. Er genoss es. Dass ihr Bruder ihr beim Masturbieren half, war mehr, als sie ertragen konnte. Er wollte mehr. Er wollte es drinnen haben. Er wusste nicht, dass sie beide bekommen würden, was sie wollten……
An diesem Punkt konnte ich mich nicht beherrschen. Eine Hand wichst mich mit rasender Geschwindigkeit hoch und die andere liegt an einem Vibrator, der in die Muschi meiner Schwester ein- und ausgeht. Ich wusste, dass es nicht mehr lange dauern würde bis zur Explosion. Genau in diesem Moment stand meine Schwester auf und zog den Vibrator aus ihrer Fotze. Er drehte sich zu mir um. Er nahm meine Hand von meinem Penis und hielt sie fest. Ich stieß ein weiteres starkes Lachen aus. Er sah mich an und lächelte. ?Ich wollte das schon immer mal ausprobieren? Sie sagte mir. Ich hatte nicht einmal Zeit zu fragen, was er da macht, weil er gerade meinen Schwanz in seinen Mund gesteckt hat. Es fühlte sich so heiß und eng an, dass ich es nicht ertragen konnte, den Kopf meiner Schwester zu halten, und begann, meine Hüften zu pumpen, damit mein Schwanz tiefer in ihre heiße Kehle eindrang. Ich war ganz in der Nähe. Ich konnte dieses vertraute Kribbeln spüren, als ich mich von meinen Eiern, die das Gesicht meiner Schwester trafen, zu meinem Schaft bewegte, der nun vollständig im Mund meiner Schwester vergraben war.
Der Hahn meines Bruders hat sehr gut geschmeckt. Es war glatt und fest, und ich konnte den Vorsaft schmecken, der aus seinem Kopf sickerte. Es war salzig und schmeckte danach süß. Ich wusste, dass ich das öfter machen würde. Bryan drückte mir seinen Schwanz so schnell in den Hals, dass ich dachte, ich würde gleich würgen. Ich habe nie getan. Es war, als wäre der Schwanz meines Bruders für meinen Hals gemacht. Dann schrie er mich an. ?ICH? Ich komme gleich, Schwester? Ich wusste nicht, was ich sonst tun sollte, also lutschte ich weiter an seinem Schwanz. Dann fühlte ich seinen Schwanz pulsieren und salzig-süßes Sperma füllte meinen Mund. Ich schluckte. Es waren zu viele. Ich schluckte mindestens fünfmal, bevor sich sein Penis zu entspannen begann. Ich nahm seinen Penis aus meinem Mund und leckte mir über die Lippen. Ich wusste nicht, wie gut es schmeckte.
Ich konnte es nicht glauben Meine jüngere Schwester hat mir gerade einen geblasen und meine Ejakulation geschluckt. Es war so falsch. Wir sollten das nicht tun. Aber gerade diese Gedanken haben mich am meisten provoziert. Meiner Meinung nach bin ich der glücklichste Bruder der Welt. Amy stand auf und begann sich anzuziehen. Hast du vor deinem Bruder schon mal Oralsex gehabt? ?Nein. Habe ich das zum ersten Mal gemacht? Es war ein wenig schwer zu glauben. Er benutzte seinen Mund wie ein Profi. Und er hat nicht einmal geknebelt. Ich lächelte ihn an. Du könntest mich täuschen? Ich half meiner Schwester beim Anziehen, zog meine Shorts wieder an und fragte meine Schwester, ob sie genauso hungrig sei wie ich. Er sagte, er sei an Hunger gestorben. Wir gingen kochen. Die ganze Nacht lang tat meine Schwester kleine Dinge, um mich aufzuregen. Sie ging duschen und kam in einem kleinen lila Sommerkleid die Treppe herunter. Es würde fast erscheinen. Sie hatte einen Draht vor sich, um ihre Brüste anzuheben. Obwohl er erst 16 Jahre alt war, war er bereits in einem C-Cup. Das Kleid schmiegte sich auch an jede Kurve ihres Körpers und ging sogar über ihre Beine, sodass das Kleid nur auf halber Höhe ihres Oberschenkels aufhörte. Jedes Mal, wenn er vorbeikam, wusste ich nicht, ob ich einfach weggehen oder ihn direkt dort ficken könnte. Aber unsere Mutter war zu Hause und es kostete mich all meine Kontrolle, nicht auf meine Schwester zu springen.
Meinen Bruder zu umarmen machte so viel Spaß, besonders wenn ich mein Lieblingskleid trug. Es war kurz und offen und ließ meine Brüste größer aussehen. Er tat sein Bestes, um nichts zu verschütten. Er saß sogar neben mir am Esstisch. Früher habe ich gespürt, wie er alle fünf Minuten mit seiner Hand über meinen Oberschenkel strich, aber ich glaube, er hat es sich besser überlegt, weil er seine Hand bewegt hat, wann immer er meiner Fotze nahe gekommen ist. Ich glaube nicht, dass er weiß, wie sehr ich möchte, dass er mich berührt. Gleich nach dem Abendessen ging unsere Mutter ins Bett und sagte uns, dass wir dasselbe tun sollten. Bryan und ich stiegen die Treppe hinauf. Bryan, ‚Gute Nacht, Schwester? Er sah mich ein letztes Mal an, leckte sich die Lippen und drehte sich widerstrebend um, um in sein Zimmer zu gehen. Warte, Bruder? Ich winselte. Er drehte sich um und sah mich mit besorgten Augen an. Kann ich dich umarmen, bevor ich ins Bett gehe? ?Natürlich kannst du.? Er streckte mir seine Arme entgegen und ich nutzte die Gelegenheit. Ich sprang drauf und sprang drauf. Er war erschrocken und verlor fast das Gleichgewicht, aber er riss sich zusammen und glitt mit seiner Hand unter mein Kleid und drückte meinen Hintern, damit ich nicht hinfiel. Ich schlang meine Beine um ihn, um das Gleichgewicht zu verbessern. Dann habe ich ihn geküsst.
Das war mein erster Kuss und er kam von meinem Bruder. Er küsste mich und attackierte meine Zunge mit seiner eigenen Zunge. Es war das Schönste, was ich je erlebt habe. Ich zog mich unwillkürlich zurück und lächelte ihn an. Er lächelte mich an und ich begann, Feuchtigkeit zwischen meinen Beinen zu spüren. Er drückte mich fester an sich. Es war so viel mehr als eine Umarmung, Amy. Ich weiß, aber ich konnte nicht anders. Ich war den ganzen Tag geil. Ich kann nicht ins Bett gehen, ohne dich zu berühren. Ich kann meine Finger nicht von dir lassen, Bryan. Vertrau mir, Schwester. Ich weiß, was du meinst? Ich hielt es nicht mehr aus. Ich sprang aus seinen Armen und fiel vor ihm auf die Knie. Was machst du, Amy? Ich antwortete ihm, indem ich seine Shorts nach unten schob und seinen halb erigierten Schwanz packte. Er stöhnte und ich legte einen Finger auf meine Lippen als Warnung, leise zu sein. Ich steckte seinen Schwanz in meinen Mund und lutschte hart. Er keuchte scharf, aber diesmal war es nicht so laut. Ich leckte die Spitze seines Penis und es verhärtete sich sofort. Ich ließ langsam jeden Zentimeter davon in meinen Hals gleiten. Er packte meinen Kopf und fing an, meinen Mund zu ficken, während mein Kopf auf Bryans Schwanz auf und ab hüpfte. Es fühlte sich so gut an, es in meine Kehle zu schieben, dass ich nicht aufhören wollte. Aber dann hörten wir beide. Es war das Geräusch von Schritten im Zimmer meiner Mutter.
Ich verbrauchte all meine Kraft, um nicht zu viel Lärm zu machen, während meine Schwester mich lutschte. Es fühlte sich so gut an. Es ist mir egal, ob sie meine Schwester ist. Er gibt die besten Blowjobs, die ich je hatte. Schritte hinderten mich daran, Amys Mund zu öffnen. Wenn unsere Mutter uns so sehen würde, wären wir tot. Ich half meinem Bruder aufzustehen und wir rannten in unsere Zimmer. Als ich hörte, wie sich die Tür meiner Schwester schloss und ich meine eigene schloss, knarrte die Tür meiner Mutter auf und sie ging den Flur hinunter ins Badezimmer. In diesem Moment merkte ich, dass ich die Luft anhielt. Ich seufzte lange und legte mich mit immer noch hartem Schwanz ins Bett. Um sie weicher zu machen, dachte ich an etwas anderes als meine Schwester. Endlich war es soweit und ich fiel in einen unruhigen Schlaf.
Ein Donnerschlag rüttelte mich wach. Diese Stürme machten mir keine Angst. Es war einfach extrem laut. Aber ich kann das nicht von Amy sagen. Er hatte große Angst vor Stürmen. Nur die Gedanken an meine Schwester hielten meinen Schwanz aufrecht. Ich konnte nichts tun, außer mich selbst zu streicheln. Der Anblick meines Schwanzes, der in den Mund meiner Schwester ein- und ausging, ließ mich die Geschwindigkeit meiner Hand erhöhen. Dann sah ich meine Tür aufgehen. ?Bryan?? Es war Amy. ?Was? falsche schwester?? Der Donner machte mir Angst. Kann ich mit dir schlafen?? Mein Schwanz pulsierte und es wurde härter, als er das sagte. Natürlich, Schwester. Klettern? Er trat ein und schloss die Tür hinter sich. Er stieg in mein Bett und anstatt neben mir zu schlafen, legte er sich auf mich, was dazu führte, dass mein Schwanz zwischen uns kam und gegen seinen Bauch drückte. Wenn er es fühlte, schien es ihn nicht zu stören. Dann wurde mir klar, dass sie völlig nackt war. Mein Schwanz wurde so hart wie eine Stahlstange. Schließlich habe ich vielleicht die Chance, meinen nicht ganz so unschuldigen kleinen Bruder zu ficken.
Die Gelegenheit bot sich mir wieder. Draußen war ein Sturm und ich mag sie nicht sehr. Ich bin mit Bryan eingeschlafen. Dort fühlte ich mich zumindest sicherer. Aber bevor ich hierher kam, hatte ich alle meine Kleider ausgezogen. Vielleicht hätte ich nicht so viel Angst, wenn er mich ficken würde. Und jetzt war ich unglaublich geil, als ich auf ihr lag und freute mich zu sehen, dass sie schon nackt und hart auf mir war. Ich setzte mich auf seinen Bauch und brachte meine Schamlippen dazu, seinen Schwanz zu greifen. Verdammt, Bruder, du bist wirklich nass. War der Sturm nicht der einzige Grund, warum du in mein Zimmer gekommen bist? Ich lächelte im Dunkeln vor mich hin. Ich rieb meine Katze an seinem Schwanzschaft hin und her. Ich habe dir schon gesagt, dass ich will, dass du mich fickst. Du schuldest mir auch Blowjobs. Er antwortete, indem er sich dem zuwandte, so dass ich schließlich unter ihn fiel. Er schob meine Beine von meinem Kopf zurück und positionierte sich am Eingang meiner Muschi. Verstehst du, Schwester? Er hat seinen Schwanz in mich gesteckt. Ich stieß ein lautes Stöhnen aus. ?Shhh? Er hat mich gewarnt. Meine Mutter kann uns hören. Ich lächelte nur im Dunkeln. ?Mama? nicht hier. Einer seiner Freunde rief an und sagte, sie stecken in einem Sturm fest. Er wollte helfen und wird in ein paar Stunden nicht zurück sein?
Er ist zurück, um mich zu ficken. Er bremste zuerst ab, dann erhöhte er seine Geschwindigkeit. Ich stöhnte unkontrolliert und flatterte herum. Mein Bruder hat mich gefickt Ich hob meine Hüften, um ihn für den Stoß zu treffen. Das Stöhnen meines Bruders erregte mich auf eine Weise, die ich noch nie zuvor provoziert hatte. Er fickte mich härter und schneller. Seine Hüften trafen mich, als er seinen ganzen Penis in mir vergrub. Ich habe zu diesem Zeitpunkt geschrien. ?ACH DU LIEBER GOTT DAS FÜHLT SICH SO GUT AN FICK MICH GROSSER BRUDER DER KATZENFICK MEINES KLEINEN BRUDERS?
Das hat es für mich getan. Meine kleine Schwester sagte das Einzige, von dem ich hoffte, dass sie es sagen würde. Der Gedanke daran gab mir sofort einen Fehler. Aber zu hören, was er sagte, machte mich verrückt. Ich fing an, ihn mit meinem Penis zu schlagen. Seine Säfte waren überall auf meinem Schwanz und er schob mich mit Leichtigkeit hinein. Er fühlte sich sehr eng, nass und warm an. Ich konnte nicht genug bekommen. Jedes Mal, wenn ich ihn stieß, zogen sich die Muskeln in seiner Fotze zusammen und er drückte mich fester. Es brachte mich nur dazu, schneller zu ejakulieren. ?ICH? Cumming-Nebel in der Nähe.? Zumindest wollte ich ihn warnen. ? Es ist mir egal,? Sie schrie. ?ICH WILL SPERMA IN BRYAN? Dies schickte mir Schüttelfrost und ließ meinen Schwanz pulsieren, als mein Sperma durch meinen Nebel schoss. Die Muschimuskeln zogen sich zusammen und meine Amy fing an, sich auf und ab zu bewegen, was bedeutete, dass ich es absichtlich tat. Dann flog sein Kopf zurück und ein Schrei entkam seinen Lippen. Er hob ein letztes Mal seine Hüften und ich war vollständig ejakuliert. Mein Penis begann zu hängen. Ich zog meinen jetzt erschöpften Schwanz aus ihrer Muschi und legte mich neben sie. Er griff nach meinem Arm und schlang ihn um seine Hüfte, seine Finger mit meinen verschränkt. Ich liebe dich Bryan. ? Ich liebe dich auch Amy. Ich war jetzt vollkommen zufrieden.
Mein Bruder hat mich gerade gefickt, ist in mich gekommen und hat gesagt, dass er mich liebt. Dies war der beste Tag meines Lebens. Und jetzt liege ich hier mit dem Arm meines Bruders um mich geschlungen. Ich bin glücklich und zufrieden eingeschlafen. Ungefähr eine Stunde später wachte ich auf und stellte fest, dass mein Bruder immer noch wach war und mich hielt. Er hatte auch eine andere Steifheit. Ich drehte mich um und sah ihn an. Er lächelte mich an. Ich lege meine Finger um seinen steinharten Schwanz und fange an, ihn zu stoßen. ?Es sieht so aus, als wäre jemand bereit für die zweite Runde.? Sein Schwanz zitterte und richtete sich auf. ?Ich finde? ihn.?
Das war das erste von unzähligen Malen, dass ich meine kleine Schwester gefickt habe. Es dauerte jedes Mal Stunden, wenn wir Sex hatten. Ich habe schließlich mit Marcie Schluss gemacht und ihr gesagt, dass wir eine Auszeit brauchen. Er nannte mich unreif und dumm und sagte, er wolle nie wieder mit mir reden. Das war in Ordnung für mich. Verstehe mich nicht falsch. Ich liebte Marcie, und als sie das sagte, war ich ein bisschen deprimiert. Aber später, als ich ihr sagte, dass ich niedergeschlagen war, und darüber nachdachte, wie Amy mir helfen würde, mich besser zu fühlen, verschwand meine Traurigkeit. Niemand fickt mich wie meine kleine Schwester.
Ende
Weitere Geschichten werden zu Ihnen kommen. Bitte kommentieren Sie gut oder schlecht. Danke an alle
——–sexsüchtig18

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert