Otaku-Mädchen Lädt Mich Ein Anime Anzuschauen Und Wir Ficken Endlich

0 Aufrufe
0%


Es gibt genug monströse Vergewaltigungsszenen in dieser Folge, aber keine Sorge, das wird die letzte sein. Wie auch immer, bitte bewerten und kommentieren
Teil 2
Selene zuckte zusammen, als die Flusen auf dem Couchtisch begannen, sich wild zu drehen, wobei heller Dampf von den seidigen Fäden aufstieg. Schwer atmend hockte er sich neben den Tisch und betrachtete die plötzlich stehende Feder, und die kristalline Aurora wurde fokussierter und unter Druck gesetzt, sofort von der Spitze der Feder weggedrückt, wie in einem Windkanal. Es sah tatsächlich aus wie ein vorbeiziehender Komet, der sich um seinen Schweif gewickelt hat. Die Feder begann zu zucken, wobei die Spitze bei jedem Durchgang nur einen Millimeter die Richtung änderte.
Er lehnte sein Gesicht auf den Tisch und sah in die Richtung, in die die Feder zeigte. Obwohl sie so etwas noch nie zuvor gesehen hatte, wusste Selene, dass das, was vor sich ging, einen bestimmten Zweck hatte. Er wusste, dass Feder tatsächlich auf etwas zeigte, und was auch immer es war, er wusste, dass es ihm die Antworten geben würde, nach denen er suchte.
Er zog sich schnell an, schnappte sich die Feder und rannte zur Tür hinaus, fest entschlossen, ihr zu folgen, wohin er sie auch trug.
Baltoh und Abaddon gingen durch eine Steinmauer und betraten tief in New York City ein uraltes Höhlensystem. Sie bewegten sich so schnell, dass sie verschwammen, und schlossen die Klingen in einem endlosen Tanz, der Stunden andauerte. Bei jeder Kollision erfüllte eine Vielzahl von Funken die Luft, sowie Staub und Splitter von jedem Felsen und Steinstück, das von den erzeugten Schockwellen zersplittert wurde. Nur dank Baltohs Barriere wurden alle Schäden sofort behoben und die Auswirkungen des Krieges von der Außenwelt nicht wahrgenommen.
Verdammt, warum geht dieser Krieg immer noch weiter? Es stimmt, dass er viel stärker ist als jeder normale Dämon, aber normalerweise würde ich einen solchen Kampf in weniger als einer Minute beenden, aber fühle ich mich danach? langweilig. Ich kann meinen Geist oder meine Energie nicht fokussieren. Ich fühle mich, als würde ich verbluten, dachte Baltoh bei sich und versuchte, alle Ablenkungen aus seinem Kopf zu verbannen.
Losgelöst von Baltohs Schwert flog Abaddon rückwärts und richtete seinen krallenbewehrten Finger auf seinen Todfeind, als würde er mit einer Waffe schießen.
?Dämonenkunst: Dunkler Puls? er knurrte.
Sofort schoss ein gigantischer Strahl dunkler Energie aus der Spitze seiner Klaue, wie der riesige Todesstrahl eines Comic-Bösewichts.
?Angel Art: Gates of Heaven? Baltoh antwortete, indem er sein Schwert auf den Boden legte.
Aus dem Tunnel vor Baltoh ragte ein verzierter Durchgang aus massivem Gold heraus, der den gesamten Tunnel erschütterte. Die Tür, die wie eine riesige Leuchtreklame leuchtete, schirmte Baltoh vor der Explosion ab, und die Schattenenergie konnte nicht einmal durch die Gitterstäbe dringen.
?Dämonenkunst: Schuldeneintreibung? Baltoh wurde später besetzt.
Unter Abaddon öffnete sich ein trampolingroßes Portal zur Hölle, und eine riesige Skeletthand streckte sich aus und packte den Dämon in seiner zermalmenden Umarmung, so wie ein Mann eine Actionfigur packt und die Explosion von Dark Pulse beendet. Als der Strahl stoppte, entfesselte Baltoh den Heaven’s Gates-Zauber und griff Abaddon an, wobei er sein Schwert für einen Aufwärtshaken hielt.
Mit einem fürchterlichen Gebrüll schwang Abaddon seinen Schwanz und schlug auf seine Hand, zerschmetterte alle Knochen und befreite sich. Abaddon nahm sein Schwert und hatte gerade genug Zeit, um Baltohs Aufwärtsstoß abzuwehren. Die beiden Klingen trafen aufeinander, und der Dämon wurde sofort durch die schiere Kraft hinter dem Schlitz nach oben geschleudert und zerschmetterte das Höhlensystem Schicht für Schicht.
Als Abaddon schließlich die Kontrolle über seinen Schwung wiedererlangte, wurde er abstrakt und verlangsamte sich, indem er sich auf einen leeren U-Bahnsteig begab. Der Raum hatte zwei U-Bahn-Gleise mit doppelten Säulenreihen auf dem Bahnsteig dazwischen, eine lange Treppe, die auf einer Seite des Raums zur Straße führte, aber wegen Reparaturen am Bahnsteig geschlossen war, und ein Dutzend Münztelefone standen an der gegenüberliegenden Wand . Die Plattform befand sich direkt am Rand von Baltohs ursprünglicher Barriere, was bedeutete, dass sie nicht länger unauffindbar waren, wenn sie höher gingen.
Nachdem er sich verhärtet hatte und auf dem Boden aufschlug, wich Abaddon schnell zurück, während Baltoh sein Schwert gerade nach oben hielt und von unten feuerte. Als Baltoh Abaddon vermisste, fiel er seiner eigenen Trägheit zum Opfer und rammte sein Schwert in die Decke, wodurch ein Spinnennetz aus Rissen im Beton entstand und Trümmer herabregnen ließen. Bevor Baltoh seinen Orientierungssinn neu justieren und Abaddon finden konnte, tauchte der Dämon hinter ihm auf, drehte sich um, um Schwung zu bekommen, und versetzte ihm einen erschütternden Tritt. Baltoh wurde wie ein springender Stein vom Platz gestellt und krachte wie eine Abrissbirne durch Styropor gegen eine der Säulenreihen.
Baltoh, der gerade stehen bleiben wollte, hob schnell sein Schwert, um einen Hinrichtungsschlag von Abaddon abzuwehren. Die beiden Feinde sahen sich an und stießen sich gegenseitig die Schwerter. Der zweite lächelte, als das Knarren der rasiermessergroßen Klingen von Abaddons Schwert in Baltohs glasigen Kerben knarrte. Mit der doppelten Kraft von Abaddon nahm Baltoh eine Hand von seinem Schwert, während der Dämon weiterhin hilflos mit all seiner Kraft in beiden Armen zustieß.
Abaddon konnte sich nicht wehren und heulte vor Schmerz auf, als Baltoh mit seinen Klauen in seine Brust einschlug, seine Brusthöhle durchbohrte und ihm fast die Rippen brach. Dann schleuderte er den Teufel mit einem Schlag, der die Organe zerschmetterte, fünfzehn Meter zurück. Abaddon kämpfte mit tintenschwarzem Blut, das aus seiner Wunde tropfte, um aufzustehen, und gab Baltoh die Chance seines Lebens.
Baltoh streckte seinen langen Schwanz aus und erstickte den Dämon, indem er den Spross um Abaddons Kehle erstickte. Dann drehte er sich um, schwang Abaddon wie einen Vorschlaghammerkopf und drückte ihn mit genug Kraft zu Boden, um einen drei Meter hohen Krater zu bilden. Er ließ die Kehle des Dämons los und als der angeschlagene arme Mann langsam versuchte aufzustehen, schmetterte Baltoh Abaddon mit einem verheerenden Tritt ins Gesicht in die Luft und knallte mit solcher Wucht gegen die Wand, dass selbst die Münztelefone nicht zerschmetterten wurde durch die Schockwelle zerstört und das gesamte Terminal stürzte fast ein.
Baltoh richtete sein Schwert auf den Dämon, der kurz davor war, den letzten Zug zu machen. Als er seine Kräfte für den Angriff erhöhte, der seinen Feind vernichten würde, wurde er plötzlich von der Stimme von jemandem unterbrochen, der die Treppe hinunterkam.
?Was zur Hölle? Dieser U-Bahnsteig ist geschlossen, wer steigt hier aus?? Dachte er sich.
Seine Augen weiteten sich und er holte tief Luft, als Selene in sein Blickfeld trat. Die schöne Frau sah Baltoh sofort an, völlig fasziniert von seinem Anblick und dem unbestreitbaren Beweis, dass die Ereignisse der vergangenen Nacht tatsächlich passiert waren. Er ging langsam auf sie zu, ergriff ihre Federn und konzentrierte sich auf jedes Detail ihres Körpers, von ihrem Schwanz bis zu ihrem brennenden Heiligenschein.
Du bist es, wirklich du? er atmete zitternd ein.
Baltoh drehte sich zu ihr um und legte ihr die Hand auf die Schulter. Selene, was machst du hier? Wie hast du mich gefunden??
Die Feder, die du mir hinterlassen hast, fing an zu leuchten und zeigte in deine Richtung. Ich wusste, wenn ich ihm folge, würde ich dich finden. Wer? wer bist du? Was bist du??
Ich werde das alles später erklären, ich muss diesen Krieg jetzt beenden. Treten Sie einfach zurück und bitte?
?Aussehen? Er unterbrach ihn und lenkte seine Aufmerksamkeit wieder auf Abaddon. Der Dämon war schwer verletzt, aber er stand da und zeigte mit dem Finger auf sie.
?Stirb Verräter Dämonenkunst: Dunkler Puls? brüllte.
Alle Trümmer auf dem Boden wurden von einem sich bewegenden Fächer wie Papierfetzen beiseite geschleudert, und eine Explosion pechschwarzer Schattenenergie stieg von seinem Finger auf wie ein ausbrechender Vulkan, gebündelt zu einem intensiven Strahl von drei Metern Durchmesser und mit genügend Kraft. mit Leichtigkeit durch die halbe Stadt zu fahren.
Baltoh, der Selene mit seinen Flügeln beschützte, drehte sich um und handelte instinktiv. Mit aller Kraft seiner Lungen brüllend, schwang er sein Schwert und lenkte es ab, trotzte allen Gesetzen der Physik und warf es versehentlich nach oben. Geradeaus durchbohrte die Explosion ein Loch in der Straße und schoss in den Himmel. Jeder auf der Straße schrie entsetzt auf, als sie weiter wie ein Ölgeysir aufstieg und in weniger als einer Sekunde über die höchsten Gebäude flog.
Als die Explosion die Atmosphäre mit Schattenenergie sättigte, begannen dunkle Gewitterwolken um die schwarze Säule zu wirbeln. Unten auf dem Bahnsteig der U-Bahn stieß Baltoh mit seinem Schwert gegen die Explosion und versuchte verzweifelt, die Explosion davon abzuhalten, nach oben zu schießen. Wenn er versuchte, den Winkel seines Schwertes zu ändern und es in eine andere Richtung zu richten, würde die Explosion die Stadt wie eine Axt treffen. Was es braucht, um die Explosion im Handumdrehen abzulenken, könnte eine große Narbe innerhalb weniger Meilen von der Stadt sein und möglicherweise Hunderte von Menschen töten. Dieser Strahl war viel stärker als ein normaler Dämon
Nachdem sie so hoch aufgestiegen war, dass niemand sie sehen konnte, ließ die Explosion schließlich nach und wurde dünner und dünner, bis sie in ein paar kleine Energieperlen zerbrach. Baltoh blinzelte ein paar Mal, um seine Sicht zu klären, und fluchte, als er Abaddon verschwinden sah. Er betrachtete das brennende Loch in der Straße und die verschwindenden Wolken.
Wird das nicht gut enden?
Ich kann dir nicht sagen, wie leid es mir tut, dich den Kampf gekostet zu haben. Wenn ich nicht auftauche, könntest du ihn schlagen? sagte Selene und stellte Baltod eine Tasse Kaffee auf den Inseltisch.
Er lehnte am Tisch, die Flügel gegen den Körper gezogen, um nicht versehentlich etwas umzustoßen. Dies waren jedoch die einzigen Aspekte seines Aussehens, die sich ändern konnten. Seine Klauen, sein Schwanz und sein flammender Heiligenschein konnten nicht entfernt oder versteckt werden. Nachdem Selene sich verpflichtet hatte, die Antworten zu finden, hatte Baltoh schließlich zugestimmt, mit ihr in ihrer Wohnung zu sprechen, aber um unentdeckt dorthin zu gelangen, musste sie sich unsichtbar machen. Draußen war New York City wie ein umgestürzter Ameisenhaufen, da jeder, der die Explosion sah oder hörte, versuchte herauszufinden, was passiert war. Während Anti-Terror-Agenten und forensische Ermittler den Tatort untersuchten, befanden sich Dutzende Nachrichtenwagen im Bereich der Explosion und wurden von mehreren Polizisten angehalten. Außerhalb der Menge predigten christliche Fundamentalisten bereits, dass die Welt untergehen würde und dass die Explosion ein Zeichen dafür sei, dass der Tag des Gerichts näher rücke. Aber nach dem, was passiert war, konnte niemand ihnen die Schuld geben.
Es ist okay, es war meine Schuld. Ich hätte ihn ohne Schwierigkeiten töten sollen, aber aus irgendeinem Grund konnte ich nicht all meine Kraft darauf verwenden. Obwohl ich den Kampf nicht übersprungen und den Job beendet habe, habe ich ihm die Möglichkeit gegeben zu fliehen. Aber es wird Zeit brauchen, um zu heilen, und ich hoffe, dass ich, wenn ich stark genug bin, um wirklich alles zu tun, in der Lage sein werde, es aufzuspüren und die Arbeit zu erledigen. sagte sie kalt und ignorierte den Becher vor ihr.
Selene beugte sich über den Tisch, starrte Baltoh eindringlich an und versuchte, allein aus ihrer Erscheinung Informationen zu gewinnen. ?Wer bist du??
Mein Name ist Baltoh, das ist das henochische Wort für Gerechtigkeit.
Aber was bist du? Bist du ein Engel??? Er begann mit einem Blick auf seine weiß gefiederten Flügel.
?Oder ein Monster? fragte er und richtete seinen Blick auf die schwarzschuppigen Flügel.
Ich bin beides; Halb Teufel, halb Erzengel, stärker als die Kombination der beiden.?
Selenes Augen weiteten sich bei solch einem Konzept der Realität. ?Wie? wie kommt es dazu?
?Wie kann so etwas wie ich existieren? Dies bedarf einiger Erklärung. Es gibt drei Bereiche in der gesamten Existenz; Der Himmel, dieses Universum und die Hölle. Im Himmel gibt es Engel und Erzengel, auf der Erde gibt es Menschen und in der Hölle gibt es Wasserspeier und Dämonen. Engel sind tote Seelen, die Jehova die Treue geschworen haben, in seinem Namen gegen die Mächte der Dunkelheit zu kämpfen, und die Erzengel wurden von Jehova selbst erschaffen oder sind die Summe vieler Engel, die zu einem höchsten Geist verschmolzen sind, verbunden durch ihren unbestrittenen Wunsch Gutes tun. sich dem Töten des Bösen widmen.
In der Hölle sind Gargoyles bösartige dunkle Geister, die im Feuersee zum Zorn und Hass der Menschen auf der Erde geboren wurden. Obwohl sie völlig frei von wahren Seelen sind, sind sie das Schattenäquivalent von Engeln, aber wenn ein Engel aus der Gnade des Himmels fällt, können sie zu einem Wasserspeier mit einer Seele werden. Während Ereignissen wie Kriegen oder Völkermorden steigt die Zahl der aus diesen negativen Emotionen geborenen Gargoyles immer stark an. An Orten auf der Erde, deren Geschichte ein unnatürlich hohes Maß an Bitterkeit und Hass hatte, können sich jedoch sehr schwache Gargoyles bilden, obwohl sie weitaus stärker sind als selbst der brutalste menschliche Geist. Oft, wenn Sie an dämonische Besessenheit und dämonische Heimsuchung denken, sind wirklich nur die Gargoyles schuld.
Dämonen haben ein völlig anderes Machtniveau als Gargoyles, der Unterschied ist gleich dem Unterschied zwischen Engeln und Erzengeln. Fangen sie an, wenn die Seelen lange genug in der Hölle waren? zerlegen wie du sagst. Ihre Körper und ihr Geist werden zu Asche und hören im Grunde auf, als fühlende Wesen zu existieren. In der Hölle gibt es große Ebenen aus schwarzem Sand, die Asche der Knochen gebrochener Seelen.
Aber in dieser Mischung steckt eine besondere Form von Asche, ein Teil der menschlichen Seele? schwerer als. Die Spuren des Bösen, das in jeder Seele liegt, das die Menschen zur Sünde und zum Verbrechen treibt, sind Dunkelheit. Manche haben mehr Böses in sich als andere, und Sie kennen die Folgen. Aber genauso wie Wasserstoffgas zusammenkommen würde, um einen Stern zu bilden, würde das überwältigende Gewicht und die Schwere aller Übel die schwersten Aschekörnchen zusammensammeln und einen Dämon bilden, der vollständig aus dem Bösen böser Geister geboren wurde und frei von einem einzigen menschlichen Merkmal ist. außer dem Verlangen zu quälen und zu zerstören? erklärte Baltoh in einem eindringlichen Ton. Selene schauderte, als sie versuchte, solch eine unheilige Kreatur und die Dunkelheit, die sie entfesseln würde, zu verstehen.
Die andere Art von Dämon ist ein gefallener Erzengel, was bedeutet, dass seine Lichtkräfte in Kräfte der Dunkelheit umgewandelt wurden und sie Diener Satans sind. Kannst du sagen, welche Dämonen Erzengel waren, die ursprünglich von Jehova erschaffen wurden, da sie viel ruhiger und temperamentvoller sind, weil sie einen einzigen Verstand haben und nicht eine giftige Mischung aus Hunderten von Geistern?
Wie passen Sie also ins Bild? «, fragte Selene und stützte ihr Kinn auf ihre angespannten Finger.
Dämonen sind im Grunde genommen gefallene Erzengel, richtig? Bin ich also anstatt ein gefallener Erzengel ein aufsteigender Dämon? Baltoh antwortete, indem er seinen Worten mehr Gewicht gab als der Erklärung einer neuen Weltordnung.
Willst du damit sagen, dass du eigentlich ein Dämon bist?
Selbst nach all dem, was Baltoh getan hatte, nachdem er gehört hatte, was ein Dämon wirklich war, verspürte er große Angst vor dem Hybriden und trat einen Schritt zurück.
Am Anfang ja. Ich wurde aus sehr unterschiedlichen und einzigartigen Mischungen von Geistern geboren, insbesondere den Seelen von Menschen, die im Namen der Gerechtigkeit morden; Polizisten, Tempelritter, Henker, Patrioten und sogar einfache Männer, die Bastarde töten, die ihre Frauen oder Töchter vergewaltigen. Jehova billigt das Töten unter Menschen nicht, selbst wenn es darum geht, Bosheit zu töten.
Er lehnte mit gesenktem Blick am Tisch und seine Hände waren so fest zu Fäusten geballt, dass Blut aus seinen Klauen sickerte und in seine Handflächen stach. Als sie den Schmerz in Baltohs Stimme hörte, spürte Selene eine tiefe Kälte in ihrem Herzen.
Einst war ich eine Legion von Millionen, die ewig von Satans Dienern gefoltert wurden, weil ich der Welt durch Gewalt Gerechtigkeit gebracht hatte. Wir waren Helden, aber wir wurden beiseite geschoben und für unsere Taten bestraft. Als schließlich die Menge an Asche, die von den zerfallenen Helden ausgestoßen wurde, so groß war, dass sie die Formation anderer Dämonen in den Schatten stellte, begann ich, aus ihrem Hass Gestalt anzunehmen. Aber im Gegensatz zu den Dämonen, die aus Hass auf Leben und Licht bestanden, richtete sich mein Hass auf das Böse selbst. Der Wunsch, die Mächte der Dunkelheit zu töten und zu töten, war so stark, dass ich in der Lage war, mich von dem Schmerz und dem Hass der beiseite geworfenen Helden zu erholen. Soweit ich weiß, wurde noch nie ein Dämon aus so vielen Seelen geboren wie ich, was bedeutet, dass meine Stärke bereits unnatürlich hoch ist.
Ich erinnere mich noch genau an meine Geburt: Tief im Aschenfeld öffnete ich zum ersten Mal die Augen, hustete in die schwarze Erde, die Mund und Lunge füllte, stöhnte unter dem erdrückenden Druck von allen Seiten. Ich erinnere mich, dass ich Schicht für Schicht durch Schichten verwesender Skelette geklettert bin und mich an meinen humanoiden Körper und meine dämonischen Eigenschaften gewöhnt habe. Ich bohrte weiter durch den Boden, und gerade als ich dachte, ich würde meinem Erdgrab niemals entkommen, durchbrach meine Klauenhand die Oberfläche und ich schaffte es, mich herauszuziehen.
Hustend und würgend, zum ersten Mal tief durchatmend, trat ich hinaus in die Felder aus schwarzer Asche. Ich blickte auf und sah den feurigen Himmel der Hölle und die Wanderdünen der Aschewüste. Dann schaute ich auf meine Hände und erkannte schließlich, dass ich ein Dämon war. In der Sekunde nach der Erleuchtung kamen auch die Leidenschaften und Wünsche aller menschlichen Seelen, die mein Bewusstsein ausmachten. Der Wunsch, das Böse zu vernichten, war so stark, dass ich mich fühlte, als würde ich mich übergeben, wenn ich nicht in diesem Moment den Kopf einer Höllenbestie abschlagen würde, aber da war ich, ein lebender Dämon; volles Symbol der Dunkelheit und des Bösen. Ich war derjenige, den ich am meisten verachtete.
?Was passierte dann?
Baltoh lächelte schließlich schwach und ging von ihr weg. Ich habe mir das Leben genommen. Ich atmete kaum, als ich auf diesem schwarzen Sand saß, der von so viel Selbsthass erfüllt war, dass ich beschloss, meine Existenz in diesem Moment und dort zu beenden. Zumindest kann ich in meinem Tod das Böse zerstören und eine Bedrohung aus der Existenz entfernen. Ich hob meine Hand, streckte meine Finger und beendete mein Leben, indem ich meine Klauen in mein eigenes Herz rammte.
Selene hat in der Geschichte der Existenz noch nie Selbstmord durch einen Dämon begangen. Von Natur aus sind sie zu selbstgefällig und hilflos, um zuzulassen, dass andere ihr eigenes Leben beenden. Selbst während sie mit endlosem Leid gefoltert oder verflucht werden, weigern sie sich zu sterben in der Hoffnung, dass sie Elend verursachen können. Aber hier war ich und versuchte, meine eigene Existenz zu beseitigen, damit ich zumindest ein bisschen Böses zerstören konnte, selbst wenn es meine eigene war. Die Tatsache, dass ich so extrem in die Natur gegangen bin, hat mich zu dem gemacht, was ich bin.
Es war diese Bewegung, die es getan hat; Ich erinnere mich so genau daran, als wäre es heute morgen passiert. Als mein punktiertes Herz aufhörte und die letzten Schwingungen der Gespenster in meinem Gehirn erstarben, war in meiner Seele ein Leuchten heller als eine Million Sonnen. Durch die Sünde hatte ich das gleiche Maß an Tugend erreicht, das Engel brauchen, um Erzengel zu werden.
So wie Christus drei Tage nach seinem Tod auferstanden ist, bin ich nach mir selbst auferstanden. Göttliche Energie erfüllte meinen Körper mit dem Wunsch, das Böse zu zerstören, indem sie als Brücke zwischen Dunkelheit und Licht fungierte und ein synergetisches Gleichgewicht herstellte, das mich davor bewahrte, durch Transformation zerstört zu werden. Ich stand langsam auf und verwandelte mich jede Sekunde, während die Kraft des Himmels und der Hölle durch meine Adern floss. Ich habe meine schuppige Dämonenhaut gegen einen humanoiden Körper und Fleisch ausgetauscht, mir sind Engelsflügel auf meinen Dämonenflügeln gewachsen und ich habe einen Höllenfeuer-Heiligenschein bekommen, während ich meine Klauen, meinen Schwanz, meine Dämonenflügel und meine Schattenenergiekraft behielt.
Ich stand in meinem neuen Körper auf, völlig erleuchtet und Welten entfernt von Dämonen und Erzengeln an Stärke und roher Kraft. Als ich meine Finger bewegte, stieg ein Dämon hinter mir herab, der gekommen war, um das helle Licht zu untersuchen, das durch meine Auferstehung verursacht wurde. Hat die Kreatur angegriffen, als sie mich sah? Armes Biest Rein instinktiv und mit weniger Energieaufwand als mit den Fingern zu schnippen, schnitt ich dem Dämon mit der Spitze meiner Hand den Kopf ab und bewegte mich so schnell, dass er mich nicht einmal wieder sah.
Von diesem Moment an begann mein Kampf gegen die Nachkommen der Hölle, und ich habe die letzten Jahrzehnte nur in Dämonen- und Gargoyle-Pflegeheimen verbracht, unheilige Kreaturen bei der Geburt getötet und jede Sekunde meines Lebens gekämpft, um mein Verlangen zu stillen. um das Böse zu töten und Satans Armeen zu zerstören.?
Selene war völlig fassungslos von dem, was sie gerade gehört hatte, und versuchte, etwas zu fragen oder zu sagen. Er sprach mit dem ultimativen Glaubensbeweis.
Also, wenn du halb Dämon und halb Erzengel bist, kannst du dich dann zusammenschließen?
?Nein, ich kann es nur gleichzeitig benutzen. Ich kann sie mischen, sodass sich die beiden Energien bis zu dem Punkt vermischen können, an dem sie fast wie eine Zebrahaut aussehen, aber sie bleiben für immer getrennte Kräfte, genau wie Öl und Wasser. Dämonenenergie und Engelsenergie können sich unmöglich vereinen, sie sind so gegensätzlich.
Warum bist du jetzt hier?
Baltoh drehte sich zu ihm um. Am Morgen des Tages, an dem ich dich gerettet habe, sind ein Dämon und ein paar Gargoyles in dieses Reich eingedrungen, ohne gerufen zu werden. Dies wird als unmöglich angesehen, da nur die Kräfte des Himmels in der Lage sind, alle drei Ebenen der Existenz nach Belieben zu betreten und zu verlassen. Ich bin hier, um herauszufinden, wie sie das tun können, was sie hier tun und sie abschlachten.
?Was meinst du mit ?beschworen??? Sie fragte.
Gargoyles und Dämonen können nur aus der Hölle in diese Welt gelangen, wenn sie durch eine Art menschliche Hexerei herbeigerufen werden, wie eine Gruppe gotischer Kinder, die ein satanisches Ritual durchführen. Der Prozess ist tatsächlich sehr schmerzhaft für jeden Geist, der darin gefangen ist; Es ist wie ein Bungee-Jumping von einem Satelliten aus vom Schacht eines Vulkans. Ich muss es wissen, ich wurde tatsächlich ein paar Mal von ihnen erwischt und gegen meinen Willen hierher gezogen. Das Ergebnis ist ein Geist mit deutlich reduzierter Energie, so niedrig, dass die einzige Aktion, die sie ergreifen können, paranormale Ereignisse sind, wie das Spuken der Orte, an die sie gerufen werden. Sie werden mit der Zeit stärker und werden schließlich stark genug, um Menschen Schaden zuzufügen und sogar ihren Platz zu verlassen.
Alle zehn Jahre sind diejenigen, die ein solches Ritual durchführen, geschickt genug, um einen wahren Dämon zu beschwören, und dann laufen die Dinge schief. Ein Gargoyle kann Menschen in einem Gebiet übernehmen und sogar töten, aber Dämonen können Naturkatastrophen und sogar Seuchen wie ausbrechende Vulkane, Erdbeben und Tsunamis verursachen?
Heißt das also, dass der Exorzismus wirklich funktioniert? «, fragte Selene und legte den Kopf schief, als sie um den Schreibtisch herum ins Arbeitszimmer ging. Baltoh folgte, und sie setzten sich beide auf das Sofa.
Ja, aber nicht so, wie du glaubst. Das Exorzismusritual beschwört nicht die Macht Jehovas herauf, um einen Dämon zurück in die Hölle zu schicken, es ist eher ein Anrufungsritual für die Engel, aber da Engel die Fähigkeit haben, Dimensionsbarrieren zu durchbrechen, muss es nur ihre Aufmerksamkeit erregen. Schätzen Sie sich glücklich, dass dämonische Wesen diese Fähigkeit nicht haben. Wenn ein Exorzismus durchgeführt wird, ist dies ein SOS an die himmlischen Mächte, dass Sie Hilfe benötigen, um eine dämonische Entität oder einen bösen Geist auszurotten. Engel und sogar Erzengel, die ihre Körper unsichtbar machen, damit sie nicht gesehen werden können, werden kommen und das Wesen bekämpfen, das exorziert wird, und es schließlich ein für alle Mal zerstören.
Oft können diese Kämpfe extrem gewalttätig und zerstörerisch sein, daher kommen Engel, die auf den Exorzismusruf antworten, immer in Gruppen. Er bekämpft ein oder mehrere Wesen oder böse Geister, andere errichten eine Barriere, die alles, was im Kampf zerstört wurde, sofort repariert und Ereignisse vor außenstehenden Zuschauern verbirgt, und ein anderer muss immer heilen, um die Exorzisten und alle anderen in der Gegend zu schützen. verändert seine Wunden und Erinnerungen. In einem dieser Gefechte können ganze Häuserblöcke zerstört und Menschen so schwer verletzt werden, dass sie dem Tode nahe sind. Wenn dies geschieht, werden die Engel alles in ihrer Macht Stehende tun, um eine Missbilligung durch die breite Öffentlichkeit zu vermeiden. Sie werden Erinnerungen löschen, alles, was zerstört wurde, wieder aufbauen und sogar die Medien und das Internet manipulieren, um alle Berichte oder Bilder des Ereignisses zu zerstören.
Thema Dämonen vs. Da ich ein Hybrid bin, kann ich sowohl Himmels- als auch Höllenzauber verwenden.
Aber warum machen sich Engel unsichtbar? Warum zeigen sie sich nicht? Und warum müssen sie die Erinnerungen der Menschen verändern?
Nach dem Tod Christi verfügte Jehova, dass die Engel und Erzengel alle sichtbaren Aktivitäten in der Welt der Lebenden einstellen. Alle Maßnahmen müssen in menschlicher Form und ohne sich zu offenbaren oder vollständig unsichtbar zu sein, durchgeführt werden. Die Mächte des Himmels kommen kaum noch für etwas anderes auf die Erde, als Exorzismusrufe zu beantworten.
Dämonen und Gargoyles bleiben ebenfalls fast ständig unsichtbar, aber aus einem anderen Grund. Wann immer sich eine dämonische Wesenheit visuell manifestiert, wird sie dem Licht dieser Welt ausgesetzt. Sie können sich ohne große Schmerzen oder Probleme drinnen und draußen in der Nacht zeigen, aber am hellichten Tag sichtbar zu sein, ist wie in Brand gesteckt zu werden.
Weißt du, warum Gott dieses Gesetz gemacht hat?
Um ehrlich zu sein, wollte Jehova den Mangel an Glauben fördern, der um die Jahrhundertwende entstand. Nach fast zweitausend Jahren Krieg und Leiden, die allein durch das Christentum verursacht wurden, entschied er, dass die Welt in den Händen von Atheisten besser dran wäre, da es ohne Glauben keinen Extremismus geben würde. Eine Welt ohne Religion ist eine viel friedlichere Welt als eine Welt, in der Menschen für den Gott kämpfen, an den sie glauben.
Selene schwieg einen Moment, während sie versuchte, an eine andere Frage zu denken. Wenn dir die Jagd auf diese Dämonen und Gargoyles so viel Mühe bereitet, warum bittest du dann nicht die Engel um Hilfe?
Baltoh seufzte. Engel hassen mich genauso wie Dämonen. Ich bin vielleicht ein halber Erzengel, aber ich wurde auch als Dämon geboren und bin immer noch ein halber Dämon, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich eine widerliche Person bin. Obwohl ich in meinem Leben alle Dämonenhorden getötet habe, sehen sie mich als große Bedrohung, die es zu vernichten gilt. Ich war schon tausende Male auf der Erde (wie ich bereits erwähnt habe, einige waren darauf zurückzuführen, dass sie in Beschwörungsritualen gefangen wurden), und jedes Mal, wenn ich komme, versuchen sie, mich zu zerstören, weil ich zu gefährlich bin. Gleichgewicht der drei Universen.
Die Tatsache, dass ich gerade mit dir spreche und mir nicht die Mühe gemacht habe, diese Explosion besser zu vertuschen, wird mich sicherlich beißen, wenn sie stattfindet, aber ehrlich gesagt ist es mir egal, was Jehova entscheidet. Ich bin die Summe von Millionen Menschen, die in die Hölle geschickt werden, um im Namen der Gerechtigkeit zu töten. Wenn überhaupt, mache ich ihn für meine Existenz verantwortlich und sehe ihn als meinen Feind.
Mehr als eine Minute verging, als weder Selene noch Baltoh sprachen oder auch nur Augenkontakt herstellten. Baltoh, der Selene aus den Augenwinkeln ansah, versuchte zu verstehen, was diese Person neugierig machte, während Selene versuchte, alles zu verdauen, was sie in den letzten vierundzwanzig Stunden gesehen, gehört und erlebt hatte.
?Vielen Dank,? Endlich, sagte Selene.
Baltoh sah auf.
Danke, dass du mich letzte Nacht gerettet hast. Wenn ich nicht gekommen wäre, wäre ich vergewaltigt und möglicherweise getötet worden.
Ich wurde aus dem Verlangen geboren, das Böse zu töten, wie konnte ich ein solches Verbrechen zulassen?
Was hast du da gesagt, dein Hass ist nichts im Vergleich zu meinem, misst du wirklich so deine Stärke? Hast du etwas anderes als Hass in dir? fragte sie mit dem leisesten Anflug von Traurigkeit.
Damit bin ich geboren, das hat mich geprägt. Hass ist ich, ist das alles, was ich bin? antwortete sie mit einem Hauch von Traurigkeit, ähnlich ihrer Stimme.
Also kannst du wirklich nichts anderes tun als hassen?
?Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu sein.?
Dann bekam Selene ein winziges Lächeln, kaum sichtbar, aber nicht so subtil, dass Baltoh es nicht sofort sah. ?Du kümmerst dich. Du hast diese Vergewaltiger nicht auf der Straße getötet, du hast meine Wunden geheilt und mich nach Hause gebracht. Anstatt mich heute in der U-Bahn beiseite zu schubsen, als ich deinen Kampf unterbrach, hast du freundlich zu mir gesprochen und mich sogar mit deinen Flügeln beschützt.
Baltoh behielt sein melancholisches Gesicht.
Hören Sie, die Tatsache, dass Sie diese Monster noch nicht gefangen haben, bedeutet, dass es wahrscheinlich einige Zeit dauern wird. Wenn Sie in dieser Zeit eine Pause machen oder mit jemandem sprechen möchten, kommen Sie zu mir.
Baltoh nickte leicht und stand auf. Hast du die Feder noch?
?Na sicher,? erwiderte Selene beinahe aufgeregt.
Behalte es an deiner Seite und wenn du in Gefahr bist, kann ich es spüren und dich finden? sagte.
Nun, hast du gestern diese schwarze Linie am Himmel gesehen? fragte Molly und brachte Selene zum Leben wie eine Katze beim Geräusch einer vorbeigehenden Maus.
Er war im Pausenraum des Bürogebäudes und suchte in niedrigen Schränken nach Kaffeedosen, um eine neue Teekanne herzustellen. Die Lounge war wie jeder Raum auf der Welt, mit einer Reihe hoher und niedriger Schränke, die an der Wand lehnten, einem kleinen Kühlschrank, gedämpfter Beleuchtung, einem Tisch und ein paar Stühlen, einem rostfreien Schrank. Stahlspüle und ein schnörkelloses Motivationsposter, nur um der beigen Wand etwas Farbe zu verleihen.
Molly saß wie ein kleines Kind an der Theke, ihr langes blondes Haar verheddert sich um ihre Finger. Mit ihrem goldenen Haar, ihren strahlend blauen Augen und ihrer blassen Haut war sie sowohl gleichwertig als auch das Gegenteil von Selene, aber sie war fit mit der perfekten Kombination aus sinnlichen Kurven, guten Genen und unzähligen Stunden im Fitnessstudio. Er und Selene sind beste Freunde, seit sie Auszubildende waren, und standen sich näher als Schwestern.
? nein? Ich verbrachte den Tag im Bett. Ich habe diese fiese 24-Stunden-Grippe im Umlauf. antwortete er und vermied Blickkontakt, während er die Kaffeemaschine aufstellte.
Gott, das ist wirklich peinlich. Alle reden darüber, aber es gibt kein einziges Foto davon, weder in den Nachrichten noch in den Zeitungen oder sogar im Internet. Wenn jemand von seinem Motorrad fällt, haben die Leute normalerweise ihre Telefone bereit, um sie auf YouTube hochzuladen, bevor sie überhaupt zu Boden fallen. Und es war mitten in der Stadt, dass fast jeder sah, ? «, murmelte ihre Freundin, als sie versuchte, einen wirren Knoten aus mehreren Strähnen ihres Haares zu lösen.
Die Worte ihrer Freundin erinnerten Selene daran, was Baltoh über die Engel gesagt hatte, die alle Spuren von Ereignissen auslöschten und sogar die Medien manipulierten.
?Ich bin mir sicher, dass es am Ende des Tages online sein wird, jemand musste es speichern?,? Er zuckte mit den Schultern, als sich die Kaffeekanne langsam mit heißem schwarzem Gebräu füllte.
Ich hoffe es, ich möchte wirklich, dass du es siehst? sagte Molly und reichte ihr ihre leere Tasse.
Während der Kaffee einströmte, betrat ein kahlköpfiger Mann mit Brille und großem Schnauzbart den Pausenraum. Meine Damen, reden Sie weniger, schreiben Sie mehr. er nörgelte.
Moment mal, Mr. Reed? sagte Molly mit einem Lächeln, das so falsch war wie die Versprechungen eines Politikers.
Der Manager ging und Molly wandte sich angewidert an Selene. Ich kann diesen Bastard nicht ausstehen. Ich möchte seinen Schnurrbart packen und ihn schütteln, bevor ich ihn aus dem Fenster werfe.
Sei vorsichtig, denn wenn er dich hört, wirst du auf den Knien liegen und betteln? für dein Geschäft.?
Selene kehrte mit einer Kaffeetasse in der Hand in ihr Zimmer zurück und setzte sich hinter ihren Schreibtisch. Während sie auf ihrem Computer tippte, versuchte sie, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, aber ihre Gedanken wanderten zu Baltoh und ihrer Tasche mit einer an der Seite angenähten Feder, etwas, das Molly scherzte, war so veraltet, dass sie es sogar eine Handtasche nennen würde.
Nach allem, was er gesehen und gehört hatte, war es für ihn nur natürlich, sein jetziges Leben zu hinterfragen. Nachdem er erfahren hatte, dass Himmel, Hölle, Engel, Dämonen und sogar Gott und Satan existieren, war es wirklich ungewöhnlich für ihn zu glauben, dass er zu viel gesehen hatte, um zu seinem langweiligen Job zurückzukehren? Er wollte jetzt involviert sein, mehr lernen, an Baltohs Krieg gegen die Dämonen teilnehmen und etwas tun, das ihn wissen lassen würde, dass er einen Platz in der größeren Welt hatte.
Sie stellte ihre Handtasche auf ihren Schreibtisch, damit sie wenigstens ihre Augen von dem Flaum abwenden konnte, und endlich etwas richtige Arbeit erledigt.
Baltoh stand völlig unsichtbar auf dem Dach eines Wolkenkratzers, starrte auf die Stadt und versuchte, die Energiesignaturen von Abaddon oder einem der Gargoyles zu spüren. Anders als in der Hölle hielten dunkle Geister ihre Kräfte verborgen, um nicht entdeckt zu werden, was es Baltoh fast unmöglich machte, sie zu bekommen. Als er den Betondschungel unter sich absuchte, kam eine helle Lichtsäule vom Himmel herab wie ein Sonnenstrahl, der durch eine dicke Wolkenschicht drang.
Ein Mann, der vom Himmel herabschwebte, erschien mit perlmuttfarbenen, adlerähnlichen Flügeln, die sich von seinem Rücken ausstreckten, und landete hinter Baltoh, den niemand außer dem Hybriden sah.
?Salvis Michael ist eine der beliebtesten Methoden, um den Weltstandard anzuheben? sagte Baltoh trocken, stand auf und drehte sich um.
Die Worte der Offenbarung hatten ein Gewicht und einen bedrohlichen Ton, den keine andere Sprache hatte, denn es war die Sprache der Unterwelt; Hellscript ist ein lateinischer Dialekt und eine für Menschen sehr gefährliche Sprachform. Wenn es in der Öffentlichkeit ausgesprochen würde, würde jeder Sterbliche in Hörweite von einer lähmenden Krankheit in die Knie gezwungen werden. Ganze Sätze zu sprechen, wie Baltoh es gerade getan hatte, würde dazu führen, dass sie sich übergeben und aus Mund, Nase und sogar Ohren und Augen zu bluten beginnen.
Auf Englisch: Hallo Michael, ich habe mich gefragt, wann du kommst?
Die Kleidung des Erzengels war der von Baltoh sehr ähnlich, da er Stiefel, weite Hosen, eine Schärpe und eine Weste über seinen langärmligen Hemden trug. Der einzige Unterschied war, dass seine Kleidung so weiß war wie seine Federn, keine Kapuze und keine Fesseln, obwohl Ketten mit Rosenkränzen an seinen Handgelenken. Seine Haut war viel gebräunter als Baltohs grauer Hautton, und ihm fehlten Krallen, kein Schwanz und natürlich ein Paar Dämonenflügel. Seine Ohren waren spitz und er hatte eine einzelne Reihe roter, welliger Haare, die ihm wie ein Irokesenschnitt über den Kopf liefen.
Nanpaeel itpamis gotho ols oliog noshtoah oxvecvfa oasdriax gie coailg, Babalons-Träger Hellscript? Michael schimpfte in der henochischen Sprache, der Sprache des Himmels.
Wenn es übersetzt wird: Sprich nicht mit mir, als wären wir Freunde, böse Kreatur Und die Luft nicht mit deinem dunklen Hellscript vergiften?
?Englisch dann? Baltoh seufzte. Michael runzelte die Stirn, schüttelte aber den Kopf.
Du solltest dich glücklich schätzen, dass ich in dem Moment, als ich dieses Reich betrat, beschlossen habe, wohlwollend zu sein und nicht anzugreifen.
Selbst wenn du mich angreifst, Michael, wird es dir nichts nützen. Du weißt genauso gut wie ich, dass meine Macht sich um Welten von deiner unterscheidet. Im Gegensatz zu dir bewege ich mich zwischen den Welten von Licht und Dunkelheit, was mich stärker macht, als du es dir je erhoffen könntest. Kennen Sie Ihren Platz Erzengel.?
Ein Beweis dafür, dass Arroganz eine dämonische Arroganz ist und immer sein wird, ein Gräuel aus der Hölle. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie die Angewohnheit haben, sich mit denselben Menschen wie dunkle Bestien zu verbinden, die sich von Elend ernähren. Sie haben der Stadt verheerenden Schaden zugefügt und sogar Menschen sozialisiert und getötet, ohne auch nur alle Spuren Ihrer Anwesenheit zu beseitigen. Das ist ein Verbrechen auf höchstem Niveau? Michael brüllte und wedelte mit dem Arm.
Jehovas Gesetze bedeuten mir nichts. Dein König ist ein gleichgültiger Narr, zumindest tue ich Gutes in dieser Welt. Diese ?Verbrechen? Er versucht nicht einmal, mich dafür zu bestrafen meine, also kümmert er sich entweder nicht wirklich um die Erde oder er hat Angst vor meiner Macht.
?Schwören? Michael zischte, als er seine Hand ausstreckte.
Ein helles Licht blitzte von seiner Handfläche auf und ein breites Schwert erschien in seiner Hand. Der Griff bestand aus gedrehtem Golddraht mit Rubingriffen, der Bronzeschutz war so geformt und geschnitzt, dass er wie ein Paar Engelsflügel aussah, und die Klinge war aus Sterlingsilber, aber stärker als Stahl.
Wenn du noch ein Wort sagst, unterbreche ich dich hier und jetzt Dämonen und Gargoyles können warten, aber ist dein Tod zu spät?
Bei der Erwähnung von Abaddon und seinen Dienern schnalzte Baltoh verächtlich mit der Zunge und wandte sich ab. Kehre ins Wolkenreich zurück, Michael. Die Situation ist allein Sache der Bewohner der Hölle. Wenn Sie teilnehmen möchten, tun Sie dies, wenn ich nicht angerufen werden muss.
Die Lage ist wirklich ernst, das wissen Sie besser als jeder andere. Kann es sich der Himmel dieses Mal nicht leisten, sich aus dem Schlamassel herauszuhalten? Michael senkte sein Schwert und argumentierte mit sanfterer Stimme.
Ich habe dieses Gerede satt, Erzengel. Lass mich in Ruhe und komm nicht zurück.
Was, wenn ich es nicht tue? Michael grunzte und zog sein Schwert zurück.
Baltoh drehte Michael um und deutete auf die Stadt, wo eine marmorgroße Kugel aus dunkler Energie an der Kralle seines Zeigefingers zerbrach. Dann werde ich einen Dark Blow direkt in die Stadt schießen und die Gebäude für die nächsten drei Meilen zerstören.
Michaels Gesicht erbleichte bei dieser Drohung. ?Du wagst es nicht?
Ich bin ein halber Dämon, erinnerst du dich? Du weißt nie, was zu tun ist sagte Baltoh mit einem kleinen Lächeln.
Michael funkelte Baltoh ein paar Sekunden lang an, bevor er sich umdrehte. Das nächste Mal, wenn ich dich sehe, werde ich nicht zögern, dich zu unterbrechen? bevor er seine Flügel ausbreitete und davonflog.
Abaddon saß auf einem Felsen in einer Höhle tief in der Stadt, und die Gargoyles umringten ihn wie treue Hunde. Zu seinen Füßen stöhnte ein achtzehnjähriges Mädchen mit kastanienbraunem Haar und bleichem Teint vor Angst und Schmerz. Er hatte seine Hände um seine Knöchel geschlungen und versuchte, die Blutung aus seiner gerissenen Achillessehne zu stoppen. Abaddon hatte sie abgeschnitten, um ihn zu verkrüppeln und an der Flucht zu hindern, und hatte gedroht, ihm die Hände abzuhacken, wenn er versuchte wegzukriechen.
Das sadistische Biest hatte seinen Kampf mit Baltoh überlebt, war aber stark geschwächt, selbst nachdem es einige Obdachlose vergewaltigt und gefressen hatte. Ein kleines rotes Licht blitzte vor ihm auf, etwa zwei Meter über dem Boden, und nahm die Form einer flammenden Kugel an.
Die Kugel flackerte als klauenartiger Fleck, der von der Seite hervorragte. Die Kugel dehnte sich langsam aus und ließ einen weiteren knöchernen Fleck hervortreten. Die beiden Klauen drückten die Ränder der Kugel in entgegengesetzte Richtungen und streckten die Kugel langsam in Richtung eines zweidimensionalen Vorhangs, der weniger als einen Fuß lang war und allmählich mehr seiner wahren Dimensionen zeigte. Als sich der tropfenartige Schleier weitete, streckten sich weitere hakenartige Klauen aus den feurigen Tiefen der kleineren Manifestation aus, verriegelten sich in den Rändern der Realität und stießen sie weg, klammerten sich im Wesentlichen an die zerrissene Grenze zwischen Erde und Hölle.
Das Innere des feurigen Schleiers mit einem Durchmesser von einem Meter fiel offenbar herunter und enthüllte einen brennenden Tunnel, aus dem schwarzer Nebel strömte. Die an den Seiten des Portals angebrachten Krallen hatten die Größe von Baumstümpfen, und mit jedem offenen Raum, der durch Strecken des Portals geschaffen wurde, griff eine andere Kralle aus und schloss sich an der Kante, um die Tür zu erweitern.
Schließlich, als das Portal einen Durchmesser von etwa zwei Fuß hatte, sprang ein Dämon heraus, landete auf dem Boden und war außer Atem. Der Dämon war Abaddon ziemlich ähnlich, mit dem gleichen humanoiden Gargoyle-Körper und den gleichen Gesichtszügen, nur hatte er keine Haare und seine verdrehten Hörner ähnelten eher den Hörnern eines Stiers als denen einer Ziege wie Abaddon. Wie der Dämon trug sie einen Rock im mittelalterlichen Stil aus Panzerplatten und hatte Metallfesseln an beiden Handgelenken.
Verdammt, du hättest mir wenigstens helfen können. Das war ein bisschen besser, als gerufen zu werden, oder? Der Dämon knurrte Abaddon an, der versuchte aufzustehen.
Ich habe keine Hilfe, Rimmon. Ich verstehe nicht, warum ich dir helfen muss.
Oder warst du wirklich zu schwach, um irgendetwas zu tun? Ich habe gehört, Sie haben sich mit Baltoh gestritten, ich bin überrascht, dass er Sie am Leben gelassen hat.
Abaddon grunzte und stand auf. Jetzt hör mir zu, deine Aufgabe ist es, diesen Verräter von mir fernzuhalten. Ich habe einen Job zu erledigen, und ich kann ihn nicht erledigen, wenn er plötzlich kommt und mir den Kopf abschlägt.
Bei Abaddons Ton schnalzte Rimmon mit seiner gespaltenen Zunge. Sehr verzweifelt. Ich kenne meine Befehle; Sie müssen mich nicht daran erinnern, aber damit ich das tun kann, muss ich wissen, dass auch Sie Ihren Befehlen Folge leisten. Beim Dunklen Lord, warum haben du und die Gargoyles noch keinen Menschen beherbergt??
Nachdem ich die Straße überquert hatte, erwartete ich, dass wir alle wieder zu Kräften kamen. Die Gargoyles und ich müssen nervös sein, bevor wir handeln, falls ein Engel oder Baltoh auftaucht. Ich erhole mich immer noch von meinem Kampf, also wird es noch dauern, bis ich meine volle Kraft wiedererlangt habe. Abaddon verteidigte sich, bevor er sich auf den Felsen setzte.
Nun, hast du wenigstens deine Ziele gewählt?
Ich habe nur wenige Leute gesehen, die als kompetente Gastgeber für unsere Pläne dienen würden, aber wir brauchen nicht viele wichtige Leute. Wenn wir vorankommen, werden wir auswählen, wer attraktiv ist, und dann mit unseren Plänen fortfahren ?
Tch, ich muss gefüttert werden? Rimmon grinste, als er wegging.
Warte, ich möchte nicht, dass wir diese Aufgabe auf dem falschen Fuß beginnen? sagte Abaddon mit einem Lächeln, als er das Mädchen von der Rückseite seines Hemdes hob und es wie einen abgelegten Mantel wegwarf. Rimmon packte sie am Handgelenk und grinste, erfreut darüber, wie sie weinte, als sie ihre Krallen in ihr weiches Fleisch grub.
Diese lebenden Menschen sind viel reiner und schmerzloser als die Gefangenen in der Hölle, ihre Schmerzens- und Demütigungsschreie sind wie Musik. Ein Mädchen zu quälen gibt dir so viel Energie wie fünf Mahlzeiten. Ein kleines Geschenk, um Ihnen zu helfen, etwas Kraft zu gewinnen?
Rimmon lachte auch, schlug sie nieder und trat sie dann.
Ich werde nach etwas mehr Essen suchen, viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug, Abaddon winkte träge, als er aufstand und ging.
Sadistisch kichernd trat Rimmon das Mädchen noch einmal und warf es über den Höhlenboden. Das verängstigte, schluchzende Opfer versuchte verzweifelt wegzukriechen, Tränen liefen fast auf den Boden, aber Rimmon wurde aufgehalten und stieß einen schmerzhaften Schrei aus, als er mit seinen Klauen auf ihren Rücken einschlug und das Blut von den scharfen Krallen leckte, während sein zerrissenes Hemd und sein BH zerrissen ein Teil. fiel
?Bitte töte mich nicht, bitte? Er bat Iblis.
Rimmon stieß ein grausames Lachen aus und hockte sich über sie, packte sie an den Haaren und zog ihren Kopf zurück. Du wirst sterben, aber wenn ich mit dir fertig bin, wirst du darum betteln zu sterben? Er zischte ihm ins Ohr, bevor er mit seiner langen gespaltenen Zunge die Tränen von seinem Gesicht leckte.
Das Mädchen stieß einen weiteren qualvollen Schrei aus, als der Mann ihren Arsch aufschlitzte und ihr buchstäblich den Rock und das Höschen abschnitt. Sein lilienweißer Rücken war jetzt mit Blut aus den fünf tiefen Spalten getränkt. Seinen Schwanz um seine Taille geschlungen, hob Rimmon sie auf seine Hände und Knie, während er seinen unmenschlich großen und hervorstehenden Hahn wie einen haarlosen Kaktus herauszog.
?Bitte nein, bitte nein nein nein? flehte sie und zerrte am Boden, um zu versuchen zu entkommen.
?Ich hoffe, du bist Jungfrau, denn das ist wie das Sahnehäubchen?
Rimmon positionierte sich hinter ihr und drückte den mit Widerhaken versehenen Kopf seines mit Widerhaken versehenen Schwanzes gegen die unberührten Lippen ihrer Fotze. Rimmon packte sie an den Hüften und durchbohrte ihr Fleisch mit ihren Krallen und zwang sein Glied, sie mit einem brutalen Stoß vollständig zu durchdringen.
Als der gezackte Phallus ihre jungfräuliche Fotze zerriss und ihr Jungfernhäutchen vollständig zerriss, schrie sie vor Schmerz und Demütigung so laut auf, dass die Gargoyles in der Höhle vor Ärger grummelten statt vor Vergnügen. Rimmon stöhnte vor dämonischer Freude, als er seinen Schwanz an die Weichheit ihrer Fotze gewöhnen ließ. Das Blut tropfte in einem stetigen Strahl, aber es kam nicht nur aus dem Jungfernhäutchen. Wie ein Pferd baumelnd, mit Widerhaken wie eine Harpune und hervorstehend wie ein menschliches Rückgrat, zerriss Rimmons Werkzeug Rimmons Eingeweide und fügte ihm viele Wunden zu. Fügen Sie hinzu, dass ein Objekt dieser Größe durch eine so kleine und enge Öffnung zu bekommen ist, als würde man einen Bohrer für einen chirurgischen Einschnitt verwenden und im Grunde erleben, wie man einen fast ausgewachsenen Hummer zur Welt bringt, aber umgekehrt. Fügen Sie auch die mentale Anspannung des Mädchens und die Situation hinzu, in der dies geschieht, und es ist schwer zu entscheiden, ob der mentale Schmerz der größte Schmerz oder der körperliche Schmerz ist.
Der Dämon leckte sich die Lippen und zog ihn aus seinem Opfer, was ihn dazu zwang, so laut und tränenreich zu weinen, als hätte er seine Jungfräulichkeit gebrochen, weil der Haken an seinem Kopf und die Grate an den blutenden Schnitten rieben. Als Rimmon ausstieg, verwandelte sich das tropfende Blut in einen vollen Strom, und er nahm die Handvoll Blut in seine Handfläche und trank es, als wäre es das Elixier der ewigen Jugend. Rimmon verstärkte seinen Griff um den gefolterten Sklaven und zwang seinen Schwanz zurück in seine brutale Fotze. Diesmal schrie das Mädchen nicht vor Qual oder Demütigung, da sie zu sehr damit beschäftigt war, sich nach ihnen zu übergeben. Der Schmerz und die seelische Wunde waren so stark, dass sein Magen seinen Inhalt regelrecht entleerte.
Jetzt, wo der Griff des Mädchens schön locker war (oder zerrissen wie ein alter Schuh), pumpte Rimmon sie mit seinem prall gefüllten Penis hin und her. Das Mädchen lag mit dem Gesicht nach unten in einer Pfütze aus Erbrochenem und weinte unkontrolliert angesichts des unvorstellbaren Schmerzes, der sie von der Hüfte abwärts brannte. Sie konnte dieses Gefühl nur beschreiben, indem sie von einer Kettensäge untersucht wurde, und in ihrem Kopf waren die quälenden Gedanken an ihre ermordete Familie, ihre gestohlene Jungfräulichkeit, ihre befleckte Reinheit, ihr beflecktes Selbstbewusstsein und ihre unterdrückte Nacktheit. der blutende Körper wirkte wie ein Horrorfilm, von dem er seine Augen nicht abwenden konnte.
Der einzige Trost des Folteropfers war, dass er bald sterben würde, der unglaubliche Blutverlust hatte ihn in den Wahnsinn getrieben und sein gesamter Unterkörper war so schwer beschädigt, dass seine Nerven nur noch zur Hälfte funktionierten.
Nach zwanzig Minuten brutaler Folter wurde Rimmon endlich von seinem fast katatonischen jungen Opfer befreit. Die Vergewaltigung war so brutal und hart, dass sie sein Becken brach, es aufriss und das Fleisch darin zerfetzte wie Gras unter dem Unkrautjäger. Seine Muschi sah aus, als wäre eine Granate in ihm explodiert. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass er, selbst wenn er leben würde, nie wieder laufen könnte. Sie lag da wie eine lose Stoffpuppe, mit offenem Mund, glasigen Augen und fast völlig verschlossenem Verstand.
Rimmon spürte, dass noch Leben in ihm war, zog sie an den Haaren und zwang sein Werkzeug in ihren weichen Mund. Als würde sie aus einem bösen Traum erwachen, wurde das Mädchen plötzlich wütend und versuchte, den Dämon zu vertreiben, aber sie konnte sich nicht befreien oder den Phallus entfernen, der ihre Kehle vollständig ausgefüllt hatte. Als der Schmerz seiner Wunden zurückkehrte, würgte er und schrie, was ihn zum Erbrechen brachte, während Rimmons Werkzeug immer noch in seinem Mund und Rachen war.
Rimmon packte ihren Kopf und sah auf, als er endlich ankam, knurrte er wie ein wütender Löwe, er warf fast einen halben Liter Sperma in ihre Speiseröhre. Das brutale Mädchen stieß einen letzten Schrei aus und der saure Schleim begann ihre Stimmbänder zu verbrennen, aber sie verstummte schnell, als ihre Arterien und ihr Rückenmark als nächstes dran waren. Der Kopf wurde von seinem Körper gerissen, Rimmon senkte sein Gesicht von seinem Pferd und wischte die Kotze von seinem Schwanz, kicherte in sich hinein, als er versuchte, daran zu denken, wann er das letzte Mal so einen tollen Fick gehabt hatte. Er trug die Panzerplatten, die den römischen Soldaten ähnelten, die alle Dämonen tragen, und drehte sich um, als Abaddon sich umdrehte und einige tote und ein paar lebende Menschen schleppte.
Ich denke, du hast Spaß? sagte er mit einem Grinsen. Statt zu sprechen ahmte Rimmon nur seinen Gesichtsausdruck nach.
Gut, dann lass uns essen, denn morgen haben wir einen großen Tag vor uns.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert