Mitfühlender Stiefvater Lässt Sich Vom Arzt Ficken Und Fickt Die Krankenschwester

0 Aufrufe
0%


Die Schwester meiner besten Freundin war damals 15 und ich 16. In den Sommermonaten, als wir in Südkalifornien lebten, gingen wir immer vor Sonnenaufgang zum Surfen an den Strand. Um 10 Uhr würde der Wind auffrischen und die Brandung blasen.
Ich war immer ein Frühaufsteher, also war ich die meiste Zeit diejenige, die aufstand und bereit war zu gehen, und ich musste ein paar Türen ihres Hauses hinuntergehen und an ihr Fenster klopfen, um sie zu wecken.
Als ich eines Morgens am Fenster ihrer Schwester vorbei zum Fenster ging, um meine Freundin zu wecken, sah ich, wie das Nachtlicht neben dem Bett anging, sodass ich durch ihre Vorhänge sehen konnte, als wäre sie nicht da. Wieder ist es 4:30 Uhr morgens und draußen ist es noch sehr dunkel.
Wie auch immer, ich kann deutlich sehen, wie sein Arm zwischen seine Beine greift und seine Hand sich auf und ab bewegt. Er hielt mich an, wo ich war. Ich erstarrte dort, ohne zu wissen, ob das, was ich sah, wirklich passiert war oder ob er mich vor seinem Fenster stehen sehen konnte.
Er brauchte keine Minute, um seine Beine zu spreizen und sie fast bis zur Brust zu heben. Zuerst war ich enttäuscht, weil ich nicht mehr sehen konnte, wie sich seine Hand bewegte, und ich starrte auf nichts als die Decke, die alles verdeckte, was über seine Beine gespannt war, sogar sein Gesicht.
Gerade als ich weitermachen wollte, fing er an, gegen seine Decke zu treten. Drei Meter von mir entfernt bearbeiteten seine Finger ihre Klitoris, als stünden sie in Flammen und versuchten, sie zu löschen.
Ich wollte sie schon immer nackt sehen, aber das war so viel mehr, als ich mir vorgestellt hatte. Ich konnte sehen, wie er sich auf die Unterlippe biss und seine Augen hart und fest schlossen. Mit der anderen Hand schob sie plötzlich ihr Nachthemd hoch und enthüllte eine ihrer Brüste. Die schlanke Titte ist eng und der perfekte viertelgroße Nippel steht gerade und als ob es kalt wäre. Ich weiß, dass es nicht kalt ist, weil es bereits 70 Grad sind. Sie packte ihre Titte mit all ihren Fingern und drückte ihre gesamte Brustwarze hart zusammen, glitt zwei Finger tief von der Innenseite ihres Kopfes in ihre Muschi und schob sie sehr schnell wieder hinein und heraus. Es dauerte nur ein paar Sekunden, und seine Beine sprangen gerade heraus und er zeigte mit den Zehen, als er überall hin und her schwang und aussah, als würde er gleich schreien, tat es aber nicht.
Dann war alles wie es war, griff nach oben, zog die Bettdecke wieder über ihn und drehte sich auf die Seite. An diesem Punkt ging ich weg, um meinen Freund zu wecken. Ich weckte ihn auf und er rührte sich immer noch nicht, als ich an seinem Fenster vorbeiging.
Danach wartete ich ohne viel nachzudenken vor dem Haus, um niemanden im Haus zu wecken. Ich hörte ihn gehen und als ich mich umdrehte, sah ich, dass er direkt hinter ihm war. Jetzt weiß ich, warum er wach ist, denn ich bin tausendmal an seinem Fenster vorbeigegangen und habe noch nie zuvor sein Licht angeschaltet gesehen.
Meine Freundin: Conny will heute mitkommen, okay? Natürlich sagte ich.
Ich verbrachte den ganzen Tag damit, einen Mann zu verstecken, und ich konnte ihn nicht ansehen, ohne darüber nachzudenken, was ich an diesem Morgen gerade gesehen hatte. Wenn wir jetzt surfen wollten, fragte ich ihn immer, ob er gehen würde, und stellte sicher, dass ich früh kam, um zu sehen, ob ich eine andere Show sehen könnte, und ich habe es so oft getan. Ich schätze, es war etwas, was er jeden Morgen tat, bevor er aufstand, um den Tag zu beginnen.
Er war 5-7 Jahre alt, mittelgroß, dünn oder dünn, aber überhaupt nicht dick. Ihr Haar war so blond, wie es nur sein konnte, da die meisten Mädchen in Südkalifornien ihre ganze Zeit in der Sonne und am Meer zusammen verbracht hatten. Ihre Brüste hatten die Größe eines B-Körbchens. Sie ist nicht wirklich ein hübsch aussehendes Mädchen, aber sie ist überhaupt nicht schlecht.
Später in diesem Jahr, als der Sommer zu Ende ging, war ich besser mit ihm befreundet als je zuvor, und er ist offener für Spaß und Spiele, die wir spielen würden, was dazu führte, dass wir regelmäßig fickten. Niemand wusste von uns, weil wir nicht wollten, dass alle in unseren Familien verrückt werden. Es war nur Sex und kein Freund-Freundin-Ding.
Er fing an, nach der Schule zu mir nach Hause zu kommen, um zu sehen, was ich tat, und normalerweise fanden wir Zeit, irgendeine Art von Sex zu haben. Ich habe ihm den besten Blowjob beigebracht Einmal hörte er nicht schnell genug auf und ich stieg in seinen Mund und spuckte auf meine Laken Ich hatte Angst vor ihm und sagte ihm, wenn er es für mich tun würde, sollte er bereit sein, den ganzen Weg zu gehen und es zu schlucken oder es überhaupt nicht zu tun. Er sagte, dass es ihm leid täte, dass es ihn überraschte und dass er nicht wisse, was er als nächstes tun solle, außer zu tun, was ihm gesagt wurde.
Das gab mir Ideen für andere Dinge in meinem Kopf. Er verbrachte viel Zeit mit einem Mädchen, dessen beste Freundin Pam war. Ich fragte, ob Pam und ich viel über Sex gesprochen hätten. Das tun wir immer, sagte er.
Ich fragte ihn, ob er jemals erwähnt hatte, was wir taten, und er sagte: Nein, ich erzähle es niemandem, es sei denn, Sie wollen es.
Ich wusste, dass Pam keinen Freund hatte, und ich fragte sie, ob sie erwähnt hatte, dass sie einen von ihnen ficken wollte. Sie gab zu, dass Pam mich schon immer mochte und fragte sich, warum ich sie nie um ein Date gebeten habe.
Also habe ich ihm gesagt, dass er das nächste Mal, als ich mit ihm gesprochen habe, gesagt hat, dass ich ihn mag und dass ich ihn ficken will. Pam ist etwa 5?-3? Sie war Jahre alt, sehr schöner Körper, durchschnittlich große Brüste für eine 16-Jährige. Braunes Haar, das ihr bis zum Arsch reicht. Ich liebe noch heute lange Haare an einer Frau.
Zwei Tage später klopften beide an meine Tür. Wir gingen zum Garagenschuppen, der wie ein Rasenschuppen an die Rückseite der Garage angebaut ist, und ich habe ihn wie einen Partyraum eingerichtet. Dort habe ich meine Surfbretter, Taucheranzüge und Ausrüstung, meine Stereoanlage und Poster meiner Lieblingsbands aufbewahrt. Ich hatte eine Sitzreihe aus dem alten Pickup meines Vaters und ein paar Klappstühle zum Sitzen. Der gesamte Boden war mit 2 Lagen Schaumstoffpolsterung ausgelegt; Mein Vater hat damals Teppiche verlegt, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Dahinter hatte ich eine Bambusjalousie platziert, die einen Bereich mit einem dahinter liegenden Einzelbett abschloss.
Mein Freund und ich gingen nach der Schule dorthin, schalteten das Schwarzlicht und die Stereoanlage ein und rauchten Gras, bevor mein Vater von der Arbeit nach Hause kam. Früher brachten wir alle Mädchen dorthin und machten die ganze Zeit rum, und die Ficker machten es früher dort, wo uns niemand störte.
Wie auch immer, Pam hing an meinem Arm und ich war bald auf dem Ersatzsitz, küsste sie und spielte mit ihren Brüsten. Ich sah Connie an und sie hatte ein breites Lächeln im Gesicht.
Hey Connie, hast du schon mal Pams Brüste gesehen? »Verdammt, ja, oft«, sagte er.
Ich sah Pam an und sagte: Ich denke, es ist Zeit, sie zu sehen. Pam sah mich ein wenig überrascht an, tat aber, was ihr gesagt wurde. Sie waren wie jedes 16-jährige Mem, höllisch eng, obwohl sie noch etwas zu tun hatten, da bin ich mir sicher. Ihre Brustwarzen waren sehr klein über ihren Hügeln.
Connie lachte und sagte: Pam, ich kann nicht glauben, dass du das getan hast.
Pam sah ihn an und sagte: Setz dich hin und zieh dich nicht aus.
Connie verschwendete keine Zeit damit. Ich sagte Connie, sie solle kommen und sich neben uns setzen, aber statt neben mir setzte sie sich neben Pam. Ich sah ihn ein bisschen komisch an, was zum Teufel machst du da.
Pam und ich begannen uns wieder zu küssen, während ich mit ihren jetzt entblößten Brüsten spielte. Er stöhnte in meinem Mund und wand sich herum, als seine sexuelle Spannung wuchs. Ich sehe Connie an, während ich Pam weiter küsse und sie jetzt ihre eigene Brust reibt und sagt: Du machst mich heiß?
Ich sagte ihm: Sei nicht schüchtern, steck deine Hand in deine Hose und reibe deine Fotze, wenn dir zu heiß ist. Sie trug keine Hosen wie die meisten Mädchen im Sommer, sie trug Shorts.
Pam unterbrach: Ja, Connie, du hast sowieso Tag und Nacht mit ihr gespielt. Connies Gesicht wurde ein paar Rottöne und sie sagte: Du auch Sie lachten beide. Willst du damit sagen, dass du mit Connies Muschi spielst, Pam? Ich sagte. Connie zuckte zusammen und bevor Pam antworten konnte: Ja, das ist es sagte.
Jetzt war es Pam, die all die verschiedenen Rottöne umdrehte. Was muss ich sonst noch über euch wissen? Diesmal war es Pam, die zuerst sprach; Connie mag es, wenn ich sie mit ihrer Haarbürste ficke, während sie auf Händen und Knien ist. Ist das wahr Conni? ?Ja? sagt sie, aber Pam auch.
Sie müssen keine Haarbürste mehr verwenden. Du kannst kommen und mich ficken, wann immer du willst. Aber jetzt möchte ich, dass ihr beide eure Shorts auszieht. Sie standen beide auf und zogen ihre Shorts aus, Pam trug kein Höschen und ihre leicht behaarte Fotze war hübsch. Connie hingegen trug dieses knallrote Bikini-Höschen, das ihre Bräune wirklich zur Geltung brachte. Beide Mädchen hatten eine schöne Bräune und die Linien waren lebhaft gegen ihre weiße Haut.
Beide schauen mich mit den Händen in die Hüften an und fragen, was ich denke. Ich finde euch beide sehr schön, sonst wärst du nicht hier. Pam machte den ersten Schritt und kniete vor mir zwischen meine Beine; Er packte meinen Nacken und zog mich in einen weiteren vollen Kuss.
An diesem Punkt fühlte ich Connie neben mir sitzen und zog Pam über mich, während ich sie immer noch küsste. Ich spielte damit, ihre Pobacken nach oben, unten und auseinander zu ziehen. Jetzt versuchte er meinen harten Schwanz in meine Hose zu ficken.
Ohne meine Augen zu öffnen, drehte ich mich zu Connie um, nahm ihre Hand und legte sie auf Pams Hintern. Seine Hand war in meiner und zeigte ihm, was ich von ihm wollte. Es brauchte nicht viel Überzeugungsarbeit, und Connie wusste, was zu tun war. Er kam näher und schob seine Hand zwischen Pams Beine und fing an, Pams Fotze mit seinen Fingern zu finden. Pam tat was sie tun musste und spreizte ihre Beine so weit sie konnte zwischen meinen Beinen.
Pam stieß ein tiefes Stöhnen aus, als Connie ihren Kitzler fand und anfing, ihn zu reiben. An diesem Punkt ging er von mir weg und sagte: Ja, weißt du, was ich mag? sagte. und er hat seinen Arsch in die Luft gehoben. Ich flüsterte ihm ins Ohr, dass er auf mich fallen würde, und er glitt wieder zwischen meinen Beinen hinunter bis zu seinem Knie. Dadurch konnte Connie ihre Beine weiter spreizen, um ihr vollen Zugang zu ihrer Fotze zu geben.
Er knöpfte meine 501er auf und zog sie für mich herunter. Mein Penis war so hart, dass es ein bisschen schmerzte, als meine Hose heruntergezogen wurde, aber sobald ich ihn auszog, erschien er frei in meinen Boxershorts und wartete darauf, dass er ihn ergriff. Er packte das Pinkelloch in meinem Boxer und beide Mädchen stöhnten, als sie ihn sahen.
Pam verschwendete keine Zeit damit, es in ihren Mund zu nehmen und es ging hart und schnell in ihren Mund hinein und wieder heraus, als ob sie nach einem Schwanz hungern würde. Connie rutschte auf den Boden und fing an, Pams Fotze hart mit ihren Fingern zu schlagen, und je mehr sie ihre Finger in Pam steckte, desto mehr saugte sie an mir.
Es dauerte nicht länger als ein paar Minuten, bis Connie Pam leerte. Pam leckte meinen Schwanz und schrie: Oh ja verdammt, fick meinen Arsch Baby. du wirst mich zum abspritzen bringen? Härter Conny, härter, weißt du, wie ich es mag?
Ich konnte hören, wie Connies Finger die Fotze dieses Mädchens verfluchten, und nach dem Geräusch, das sie machte, war es höllisch durchnässt von all der Aufregung, die sie machte.
Dann sprach Pam wieder: Oh, oh, oh, ich komme OK, OK, OK, halte sie fest und tief. Übrigens wusste ich, dass die beiden das schon oft gemacht hatten.
Als er sich wieder fing, fing er wieder an, meinen Schwanz zu lutschen. Ich sagte ihr, sie solle aufhören und mit Connie die Plätze tauschen. Sie hat sich immer noch nicht vollständig von ihrem Orgasmus erholt, sondern sich nur irgendwie zur Seite gedreht.
Connie verschwendete keine Zeit damit, meinen Schwanz in ihren Mund zu nehmen und ihn in ihre Kehle zu saugen. Pam stellte sich hinter Connies Arsch und fing an, mit Connies Fotze zu spielen, aber Connie hatte nichts damit zu tun. Sie drehte sich um und sah ihn an und sagte mit fordernder Stimme zu ihm: Jetzt weißt du, was ich will, Fotze und komm auf mich.
Pam sagte kein Wort, stattdessen bückte sie sich, öffnete ihre Wangen und begann zu tun, was ihr gesagt wurde. Connie sah mich an und lächelte, dann lutschte sie wieder meinen Schwanz. Gott, dieses Mädchen war gut darin, meinen Schwanz zu lecken, sie hat es nicht nur getan, weil ich es mag, sie hat es getan, weil sie es mag, und das macht einfach den Unterschied zwischen einem Blowjob und einem großartigen Blowjob. Wieder legte Connie meinen Schwanz hin und drehte sich zu Pam um.
Was zum Teufel denkst du jetzt? Connie sagte Pam, sie solle sich hinlegen, wie sie wollte. Pam lag unter Connie und Connie saß auf ihrem Gesicht. Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, wie das arme Mädchen überhaupt atmen kann.
Es dauerte nicht lange, bis Connie auf Pams Zunge schwankte und wackelte und meinen Schwanz nicht in ihrem Mund halten konnte. Sie fing an, Pam zu sagen, was für ein gutes Mädchen sie sei und dass sie in einer Minute Sperma im Mund haben würde. Conny fing an, sich mehr mit seiner Freundin anzulegen und fragte sie, ob sie gerne schmusen würde. Alles, was ich hören konnte, war ein gedämpftes Ja.
Du isst meine Muschi, wann immer ich will, richtig? Noch ein Choke ja. Du fickst mich, wenn ich fick mich sage, nicht wahr, Pam? Ja, kam eine weitere gedämpfte Antwort. Ich komme, nimmst du mir alles aus dem Mund, Pam? Nun, die Antwort ist gekommen.
Genau in diesem Moment streckte Connie die Hand aus und packte eine Hand voll von Pams Haaren und zog hart an Pams Gesicht, um sie hart zu schlagen. Ich hörte einen gedämpften Schrei von Pam, als Connie zu ejakulieren begann. Oh, du bist so gut darin, Muschis zu essen, sagte sie zu Pam. Reite dein Gesicht, als wäre es ein großer harter Schwanz.
Oh mein Gott, ich LEERE Schrei. Es ist gut, dass die Hütte hinter dem Haus ist, oder ich weiß, dass mein Vater kommt, um zu sehen, was los ist. Trotzdem ging er nie dorthin, wenn er nicht musste. Pam fuhr fort, Connies Samen zu reinigen, bevor sie Connie wieder neben mir sitzen ließ.
Oh, das war so gut, Baby, sagte Connie zu Pam, jetzt steh auf und lass dich von Mike ficken, als wärst du deswegen hergekommen. Ich stellte mich auf den Rand der Theke und zog deinen kleinen Arsch an meinen Schwanz. Zum ersten Mal ficken; Sie war sehr bereit und mein Schwanz ging einfach. Er stieß einen Freudenschrei aus und als ich hörte, wie sehr er es mochte, wenn Connie ihn mit den Fingern fickte, ging ich los, um ihn hart und schnell zu ficken.
Es begann sofort mit Oh Damn Yeah, Oh Damn Yeah, ich wusste, dass es gut werden würde. Oh verdammt hart, so mag ich das.
Connie sprang auf und sagte: Willst du sehen, wie sie wirklich schnell und hart ejakuliert? sagte. Sicher? Ich sagte. ?Schau dir das an? sagte sie und steckte zwei ihrer Finger in ihre eigene Muschi, die mit Sperma getränkt waren, als sie herauskamen.
Er bückte sich und steckte seine Finger in Pams Arsch und sagte: Jetzt fick sie und sieh zu, wie heftig sie ejakuliert. Pam schrie laut und stöhnte dann vor Vergnügen, als Connie ihre Finger in Pams Arsch schob. Es gab keinen Einwand, der mich umgehauen hat.
Ich dachte, ich wäre derjenige, der diesen Mädchen etwas beibringt, und jetzt wird mir klar, dass sie mir ein oder zwei Dinge gezeigt haben. Lautes I cummmmmiiiinnnnnngggg? Als eine Flut von Sperma meinen Schwanz traf, fing mein Arsch an zu ruckeln und zu zittern. An diesem Punkt fiel er mit dem Gesicht nach unten auf die Bank und schnappte nach Luft. Oh mein Gott, das war das Beste aller Zeiten, sagte Pam. Connie sah mich an und sagte: Habe ich es dir gesagt? sagte.
Weiß Connie jetzt, wo sie so viel über ihn weiß, wie man Blowjobs gibt? Connie lächelte mich an und bückte sich, um Pam an den Haaren zu packen und sie von der Couch hochzuheben.
Hier sagte er, beende, was er in dieser Grube begonnen hat. Sie hielt Pam an ihren Haaren fest, sah ihm in die Augen und sagte: Leck deinen Schwanz und hör nicht auf, bis du jeden Tropfen davon geschluckt hast. Pam nickte nur ja und nahm mich in ihren Mund und fing an zu saugen.
Connie hielt ihn immer noch an den Haaren, schob meinen Schwanz in ihren Mund und wieder heraus und machte Sätze wie schnapp dir diese verdammte Schlampe, jetzt bist du dafür gemacht, gut lecken für Mike oder er lässt dich nicht. du fickst sie jetzt
Es war erstaunlich, Connie zuzusehen, ich wusste nie, dass sie so war, denn wenn sie bei mir war, brachte ich sie dazu, meinen Forderungen nachzukommen; Eine komplette Wendung zu der Person, für die ich ihn hielt. Pam hatte kein Problem damit, meinen ganzen Schwanz in ihren Hals zu saugen, als ob sie den Weg wählen würde, den Connie ihr aufgezwungen hat.
All das traf mich zu diesem Zeitpunkt am besten, und ich kam mit einem großen Knall in seiner Kehle herein. Nachdem ihm das Seil in den Mund geworfen wurde, fing er an zu winseln und stärker zu saugen, um meine Entladung nicht wie ein Seil zu verlieren.
Ach, verpiss dich, Pam, du wirst immer meinen Schwanz lecken, richtige Schlampe, sagte ich. Er antwortete Connie nicht schnell genug und sagte: Antworte ihm Schlampe? Connie zog ihren Kopf zurück und nahm meinen Schwanz aus ihrem Mund und sagte: Ja Baby, ja, gibt es etwas, was du willst? sagte.
Conny sah mich an und sagte: Ich schätze, du hast zwei Hündinnen? sagte. Jetzt wann immer du dich ficken willst.? Ich lächelte ihn an und sagte: Eins noch, ihr könnt euch von jetzt an nicht mehr ohne meine Erlaubnis berühren. Du fickst, wenn ich fick sage, du saugst, wenn ich sauge sage, verstehst du? Beide Mädchen sahen sich an und stimmten zu, obwohl sie mit meiner Zurückhaltung nicht sehr zufrieden waren.
Ich hoffe, Ihnen hat meine Geschichte gefallen, Sie müssen weder Rechtschreibung noch Grammatik korrigieren. Ich bin kein Schriftsteller und möchte es auch nicht werden, aber ich mag diese Seite und wollte einige der Dinge, die mir dabei begegnet sind, mit anderen teilen. Ich wollte daran keine Korrekturen vornehmen, aber nachdem es veröffentlicht wurde, stellte ich fest, dass es sehr schwierig war, es ohne Leerzeichen zu lesen.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert