Ihre Katze Will Ständige Stimulation

0 Aufrufe
0%


Ungefähr eine Woche, nachdem mein Schwiegervater Sex hatte, wurde es etwas seltsam. Keiner von uns war jemals zuvor mit einem anderen Mann zusammen gewesen und so wusste keiner von uns wirklich, wie er sich verhalten sollte. Wir gingen einander aus dem Weg, wenn es ging. Wir haben nicht geredet oder Augenkontakt hergestellt, wenn wir zusammen waren. Es brachte mich um. Das Gefühl war anders als alles, was ich bei einer Frau erleben konnte. Diese starken Arme und Hände, die mich berühren, die mich kontrollieren. So stark und doch so sanft. Ich wollte, dass Chuck mich wieder fickt. Ich brauchte Chuck, um mich wieder zu ficken. Während ich Susan liebte, konnte ich nur daran denken, mit ihrem Vater zu schlafen.
Ich überlegte immer noch, wie ich die Dinge regeln sollte, als er mich am nächsten Dienstagnachmittag plötzlich anrief. Unsere Zeitpläne funktionieren so, dass wir jeden Dienstag frei haben, während unsere Ehepartner arbeiten, was uns die Möglichkeit gegeben hat, allein zu sein. Er sagte, er wolle vorbeischauen, weil wir ein ernsthaftes Gespräch darüber führen müssten, was letzte Woche passiert ist. Er klang traurig, und ich fürchte, er bedauerte, was passiert war. Ich hatte Angst, du würdest es nicht noch einmal tun wollen. Während ich auf sie wartete, zog ich Susans heißeste Unterwäsche heraus, ein durchsichtiges grünes Spitzen-Babydoll und ein passendes Rhumba-Höschen. Ich legte mich mit dem Gesicht nach unten, mit meinem Hintern zur Tür und schickte eine SMS an die wachsende Erektion im Höschen meiner Frau.
Es klingelte an der Tür und ich rief Chuck herein. Er betrat die Tür und schloss sie hinter sich. Lange hörte ich seinen Atem, sonst nichts. Dann vertiefte sich sein Atem und ich konnte hören, wie seine Jeans seinen Schritt berührte.
Alan, wir können das nicht tun. flüsterte. ?FALSCH.? Ich krümmte meinen Rücken und stand auf meinen Knien auf. Ich hörte dich stöhnen. Bitte Alan, wir sind beide verheiratet Wir sollten das nicht tun. Was ist mit Susan und Sally?
Ich stand auf und überquerte die Entfernung zwischen uns. Bevor er noch etwas sagen konnte, drückte ich meine Lippen auf seine. Ihre Lippen öffneten sich und fast sofort begannen unsere Zungen zu ringen. Er schlingt seine starken Arme um mich und zieht mich näher und küsst mich mit einer Leidenschaft, die ich noch nie gefühlt habe. Meine Hände nahmen seinen Gürtel und dann seine Jeans. Er ließ sie zu Boden fallen und stieg aus ihnen heraus. Ich konnte nicht anders als zu stöhnen, als seine harten Hände über meinen Körper glitten.
Die sind mir im Moment egal, Chuck, flüsterte ich, als er seinen Penis aus seiner Boxershorts zog. ?Ich brauche dich. Ich will dich.?
Ich ging auf meine Knie und schluckte alle fünfeinhalb Zoll davon. Seine Finger gruben sich in meinen Hinterkopf und ich fing an, an ihm zu saugen. Ich glitt mit meinen Fingern ihre Beine hinauf und rieb ihre Wangen. Ihre Hüften begannen sich zu bewegen und sie fing langsam an, mein Gesicht zu ficken.
Oh Alan, das ist falsch, aber war das alles, woran ich denken konnte? sagte er zwischen Stöhnen. Ich habe sogar versucht, mich von Sally in den Arsch ficken zu lassen, damit ich so tun konnte, als wäre ich du.
?Dann fick mich? sagte ich, als ich seinen Schwanz aus meinem Mund gleiten ließ.
Chuck packte mich an den Armen und hob mich auf die Füße. Diesmal war er es, der seine Lippen auf meine drückte. Es hat mir den Atem geraubt. Meine Knie wurden weich. Als sich unsere Lippen schließlich trennten, lächelte er mich an und küsste mich dann auf die Wange. Ich war Kitt in seinen Händen, als er mich zum Sitz schwang und mich auf meine Knie führte. Seine warmen, harten Hände legen sich um meine Taille und dann schiebt er das Höschen herunter. Seine Finger kitzelten meine Eier und dann legte er seine Hand um meinen steinharten Schwanz. Als er anfing, mich sanft zu reiben, spürte ich seine Zunge an meiner Spalte, leckte mich von oben bis unten und spielte mit meinem Loch. Dann wurden seine Lippen zurückgezogen und der Zeigefinger seiner freien Hand fuhr meinen Arsch hinauf. Ich bewegte meine Hüften mit ihren Bewegungen und war erstaunt, wie gut es sich anfühlte.
Dann spürte ich, wie sich sein Körper weg und nach oben bewegte, und ich verstand, was kommen würde. Ich legte mich zurück und spreizte meine Wangen, als er seinen Schwanz zum zweiten Mal auf mich richtete. Er fickte mich sanft, aber mit mehr Selbstvertrauen als beim ersten Mal, und ich wusste, dass es nicht so schnell vorbei sein würde. Aber es fühlte sich so gut an zu spüren, wie mein Schwiegervater in mich hinein- und herausstürzte. Es dauerte ungefähr dreißig Minuten, bis er spürte, wie sich sein Körper anspannte und seine Eier eine volle Ladung auf meinen Arsch legten. Aber im Gegensatz zum letzten Mal hörte er nicht auf, als er fertig war. Stattdessen trat er zurück und befahl mir, mich auf den Rücken zu legen.
Er saß rittlings im Chuck-69-Stil und senkte seinen tropfenden Schwanz in meinen Mund. Ich habe einfach nicht einmal darüber nachgedacht, wo es war, ich griff nach unten und nahm es in meinen Mund und saugte den letzten Teil seines Spermas. Gleichzeitig fing er an, meinen Schwanz zu lutschen. Dreißig Sekunden später sprudelte ich in seinen Mund. Ich lutschte weiter bis es wieder hart war, ich wollte die volle Ladung seines Spermas schmecken. Es hat mich nicht enttäuscht. Nur eine Minute später ejakulierte er erneut und stöhnte meinen Namen. Ich lächelte vor mich hin, als ich schluckte.
Sie lag neben mir, als wir beide müde waren.
Ich liebe Sally immer noch? sagte.
Und ich liebe Susan? Ich antwortete.
Und ich glaube, ich liebe dich auch? sagte er nervös.
Ich drehte mich zu ihm um. Ich liebe dich auch, Chuck.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert