Hot Babe Mit Perfektem Arsch Und Wunderschöner Enger Muschi Liebt Intensiven Sex

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 274
Omas Club
Wo soll ich anfangen? Meine Mutter und mein Vater waren Kinderlieblinge. Sie lebten die ganze Zeit, in der sie aufwuchsen, Seite an Seite. Bis heute leben meine beiden Großmütter Seite an Seite in getrennten Häusern. Sie sind beide verwitwet und haben ihren Hinterhof zu einem großen Hof zusammengelegt. Meine Mutter und mein Vater sagten, ihre Mutter sei zu einem Anwalt gegangen und eine Partnerschaft eingegangen, die ihnen fast die gleichen Rechte wie einem Ehepaar einräumte.
Meine Mutter und mein Vater sind ?Einzelkind? und ich bin das einzige Enkelkind. Ich bin vierzehn und werde sehr gut bezahlt, um ihren Rasen zu mähen, den Rasen zu harken und mich um ihren in den Boden eingelassenen Swimmingpool und Whirlpool zu kümmern. Blumenbeete pflegen sie gerne selbst.
Jetzt wollen sie, dass ich anfange, sie zu ficken
Ich traute meinen Ohren nicht. Oma Maude ist siebenundfünfzig und Oma Mildred ist nur ein paar Monate älter, aber achtundfünfzig. Beide sind immer noch sehr attraktive Frauen und ziemlich sexy für ihr Alter.
An dem Tag, an dem ich vierzehn wurde, luden sie mich ein, ein Stück Geburtstagstorte und Geschenke zu öffnen. Meine Familie kam nicht mit.
Als ich das Haus betrat, war ich schockiert von dem, was ich sah. Meine beiden Großmütter trugen schwarze Morgenmäntel? das zeigte mir alles, was sie zu bieten hatten. Mein Penis erregte sofort Aufmerksamkeit.
Grandma Maude saß auf der Sofalehne und spreizte ihre Beine, um zu zeigen, dass sie kein Höschen trug. Die Katze nahm ein kurzes Seil von seinen Lippen und bot es mir an. Zuerst dachte ich, es wäre ein Tamponfaden, aber er versicherte mir, dass es das nicht sei. Das Seil war kurz, also musste ich direkt neben ihrer Fotze landen, um es zu greifen. Ihre Katzenlippen waren ziemlich geschwollen, sahen rötlich aus und waren mit kurzen roten Haaren bedeckt, die etwas dunkler waren als die roten Haare auf ihrem Kopf. Er sagte mir, ich solle am Seil ziehen, aber ich musste sehr stark ziehen, um das Seil zu starten. Dann kam ein großer weißer Knebel aus seiner Fotze. Er war höher und größer als jeder Hahn, den ich je in einem anzüglichen Film aus der Sammlung meines Vaters gesehen habe. Als ich die Schnur entfernte, musste ich das Kondom öffnen, das es umwickelt hatte, und dann die Seidenpapierpackung auspacken, um einen Fahrradlenkerhalter zu finden. In Ordnung Meine Großmutter Maude hat mir ein Fahrrad geschenkt. Der Rest war in der Garage. Ich habe ihm auf jeden Fall gedankt.
Oma Mildred legte sich dann mit ihren Absätzen auf den äußersten Rand auf den niedrigen Couchtisch und öffnete ihre Fotze weit für mich. Dann musste ich herumgraben, um das Seil selbst zu finden. Er hat sie den ganzen Weg geschubst, damit ich länger brauche, um sie zu finden. Ihre Fotze war auch richtig schleimig. Ich hatte keine Ahnung, wie weich und feucht die Fotze einer Frau war. Überall auf ihrer Muschi waren die gleichen kurzen roten Haare, die Oma Maude hatte. Sie sollten es mit einer Bürste schneiden und ihm etwas geben. Während ich versuchte, ihr ein Geschenk von ihrer Katze zu besorgen, musste ich mit meiner anderen Hand auf ihren Schamhügel drücken und kräftig ziehen. Ich konnte es nicht zum Handeln bringen, also sagte er mir, ich solle mich mehr anstrengen. Schließlich musste ich landen, meine Fußsohlen auf ihre Pobacken legen und mit beiden Händen so fest ziehen, wie ich konnte. Am Ende erschien ein viel größerer weißer Stecker. Ich konnte nicht glauben, dass du das Ding hineingelegt hast. Es war unglaublich. Ich zog die Schnur, das Kondom und das Seidenpapier heraus, um ein Kameraobjektiv zu finden. Es war ein normales bis Telezoomobjektiv. Oma Mildred kaufte mir eine tolle Digitalkamera mit Wechselobjektiven, zusätzlichen Speicherkarten und wiederaufladbaren Batterien.
Dann sagten sie mir, ich solle anfangen, sie so zu fotografieren, wie sie sind, und in diesen Positionen, damit ich mich immer an ihre Gaben erinnere. Wie könnte ich diese Geburtstagsgeschenke vergessen? Ich habe mindestens hundert Fotos gemacht, während ich überall in diesem Haus posiert habe, dann sind wir zum anderen Haus nebenan gegangen und ich habe noch mehr Fotos gemacht, während ich dort auch posiert habe. Dann posierten sie ungläubig, gingen nach draußen und posierten im ganzen Hinterhof, ohne sich um die Welt zu kümmern. Dann nahmen sie ihre Fahrlässigkeit heraus? wieder im Pool, außerhalb des Pools und im Whirlpool gestellt. Ich war fast gezwungen, mich auszuziehen und mich nackt in den Whirlpool zu gesellen. Es kostete mich nicht viel Kraft, ich musste einfach darüber hinwegkommen, dass ich mich vor meinen beiden nackten Omas ausziehen musste.
Da sagten sie, ich könnte sie ficken, wann immer ich wollte. Sie sagten mir, sie könnten nicht schwanger werden und sie waren beide die ganze Zeit so geil. Sie sagten, sie würden mir Blowjobs geben, mir beibringen, wie man ein Mädchen in meinem Alter befriedigt, und dann boten sie mir beide Analsex an. Sie würden alles tun, worum ich sie gebeten habe. Irgendetwas Sie haben diesen Teil auch wirklich betont, irgendetwas.
Nach dem Whirlpool kehrten wir alle für ein Stück Geburtstagstorte und Eis nach Hause zurück. Die Damen posierten mit mir, als wir den Timer vor der Kamera ausprobierten. Ich war nackt da und stand zwischen meinen beiden nackten Großmüttern. Sie sprachen darüber, es in Postergröße zu machen und es in beiden Schlafzimmern aufzuhängen.
Beide schnitten kleine Kuchenstücke ab und legten sie auf ihre Fotzen und cremten dann ihre Nippel ein. Ich wurde dann eingeladen, meine Geburtstagstorte zu essen. Jede Großmutter machte ein Foto von mir, wie ich vom Körper der anderen Großmutter aß. Kleine Eiskugeln wurden in die Fotzenschlitze gesteckt, aber die meisten schmolzen, bevor ich sie lecken konnte. Im Gegenzug lutschten sie die Sahne von meinem Schwanz.
Dann verlor ich meine Jungfräulichkeit. Es war meine Wahl, welche ich zuerst fickte. Oma Maude hatte die größten Brüste, also habe ich mich für sie entschieden. Sie sagte, sie hätten 38-D und Oma Mildreds 38-C. Weil ich dann bei einer Großmutter meine Jungfräulichkeit verloren hatte, musste ich bei der anderen Großmutter ejakulieren. In Ordnung
Ich kam mit meinem neuen Fahrrad nach Hause und meine Mutter fragte mich, wie sehr mir die Geburtstagsgeschenke gefallen, die ich von meiner Oma bekommen habe. Ich zeigte ihm mein neues Fahrrad und meine neue Digitalkamera. Dann bat er mich, ihm einige der Fotos zu zeigen, die ich mit ihm gemacht hatte. Verdammt Ich konnte meiner Mutter kein Nacktbild ihrer Mutter zeigen, kann ich es jetzt zeigen?
Also habe ich ihn angelogen und gesagt, dass ich die Bedienungsanleitung noch nicht gelesen habe, um zu verstehen, wie man sie benutzt.
Nun, das haben mir deine Omas gerade nicht am Telefon gesagt, sagte sie.
Ich war schockiert, verlegen und hatte Angst, irgendetwas zu tun oder zu sagen.
Meine Mutter sah, wie genervt und aufgeregt ich war und sagte: Entspann dich, kleiner Mann. Ich wusste von Anfang an, was sie waren. Sie haben jahrelang darüber gesprochen, aber dein Vater und ich haben sie warten lassen, bis du vierzehn warst. Sie sehen, wie Ihr Vater und Großvater die ganze Zeit in Stripclubs gehen und Ihre Großmütter sich ausgeschlossen fühlen. Haben sie den Granny Club gegründet? nur für dich. Außerdem werden ältere Mädchen ziemlich geil und haben es einfach satt, die ganze Zeit die Fotze der anderen zu lecken. Und du kannst dorthin gehen, wann immer du willst, und Sex mit ihnen haben. Auch mitten in der Nacht, wenn es hart auf hart kommt. Verdammt, verbringe deine Wochenenden dort, sie haben dir definitiv eine Menge beizubringen, oder?
Er tippte auf die Kamera in meiner Hand und sagte: Möchtest du eine Nahlinse, die dazu passt? Sie fragte. Es kann so kleine Dinge wie ein RCH fotografieren.
Ich bin verwirrt, was ist ?RCH?
Meine Mutter lächelte mich an und sagte Red Pussy Hair. Deine Oma und ich haben rote Schamhaare.
Ich lächelte und sagte: Wo ist meine Nahlinse? Ich fragte.
Mama lächelte, setzte sich auf die Sofakante und spreizte ihre Knie weit. Sie trug kein Höschen und ihr RCH war so kurz wie meine Oma. Wow, ich starrte auf die Muschi meiner Mutter.
Dann sagte meine Mutter: Finde das Seil und ziehe daran.
Sie lächelte, als ich mich vor sie kniete und anfing, ihre schleimige Katze nach einem Seil zu durchsuchen. Ich traf dort etwas Hartes und fand schließlich das Ende des Seils. Als ich daran zog, stellte ich fest, dass es so groß war, wie ihre Mutter es mir gegeben hatte, also drückte ich fest auf ihr Schambein, konnte es aber nicht herausbekommen. Ich lag auch auf dem Rücken, meine Mutter zog die Knie an und ich legte meine Fußsohlen hinter ihre Hüften. Ich drückte fest mit beiden Händen und zog fest, um die Linse aus der Muschi meiner Mutter zu bekommen. Endlich kam es und ich öffnete das Paket.
Meine Mutter ließ mich sie an meine Kamera anschließen und Fotos von ihrem RCH, ihren rosa Eingeweiden und ihrem faltigen Arschloch machen. Sie knöpfte ihre Bluse auf und zog ihren vorderen Hook-up-BH aus, damit ich auch ihre erigierten Nippel fotografieren konnte. Es gibt einige großartige Nahaufnahmen ihrer intimen Anatomie.
Ich war sehr hart, also bat ich meine Mutter um Sex. Er lachte mich nur aus und sagte: Steig auf dein neues Fahrrad und wenn du Sex willst, bring deinen Arsch zurück in den Club der Großmutter. Sie wissen, dass dies ein ganz besonderer Club ist und Sie das einzige Mitglied sind.
Dann befestigte meine Mutter ihren BH wieder, knöpfte ihre Bluse zu, und bevor sie aufstand, bedeckte sie ihre Knie, zeigte auf mich zur Tür und schlug mir auf den Hintern. Ich hatte das Gefühl, dass meine Mutter es absichtlich getan hat und dass sie es wieder tun würde. Ich hoffte es. Meine Mutter regt mich wirklich auf und ich bin eine Weile in ihren Gedanken versunken.
Ende
Omas Club
274

Hinzufügt von:
Datum: November 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert