Heiße Frau Wird Gefickt Während Ich 3 Aufnehme

0 Aufrufe
0%


Trixie geht aufs College Teil I
Als sie den Raum betraten, wachte Trixie erschrocken auf und schnell erschien ein freches Lächeln auf ihrem Gesicht.
Bist du sicher? Bist du sicher, dass du schläfst? Todd, der Freund ihrer Mitbewohnerin, murmelte weiter seine Worte.
Natürlich bin ich mir sicher, kicherte ihre Mitbewohnerin Tabitha betrunken. Sie schläft wie eine Tote. Sie wird nichts hören können.
Trixie hörte tastende Bewegungen und weiteres Gekicher in der Dunkelheit, als das Duo sich auszog und in Tabithas Bett auf der anderen Seite der Schlafsäle krabbelte. Es war erst die zweite Schulwoche, und Todd war gekommen, um ihn an der dreißig Meilen entfernten staatlichen Universität zu besuchen, wo er Burschenschaftsgetränke studiert hatte. Berg Keuschheit war angeblich eine katholische Hochschule für Frauen, und wie der Name schon sagt, durften Männer die Schlafsäle nicht betreten, geschweige denn die Zimmer.
Aber nicht Tabitha, grinste Trixie vor sich hin und fing an, ihre Brustwarzen über ihrem Nachthemd zu reiben. Nein, das wollte die kleine Schlampe immer, dachte sie, trotz der sofortigen Entlassungsdrohung, die sie alle erhielten. Todd sah gut genug aus, gut genug für einen Hotdog und einen Jackenwichser, aber das wollte Trixie nicht.
Aber bist du sicher, dass du nicht aufwachst? Bist du sicher? Fragte Todd noch einmal.
Er wurde durch einen Vorschlag, den Trixie nicht verstehen konnte, zum Schweigen gebracht, und Todds Verhöre verwandelten sich bald in Geschwätz und Stöhnen. Trixie drehte sich um und blickte auf die Koje auf der anderen Seite des Zimmers. Es war nicht genug Licht in den Fenstern, um wirklich zu sehen, was vor sich ging, aber er konnte genug sehen und mehr hören. Es bedeutete auch, dass keiner der Liebenden ihn sehen konnte.
Auf der Seite liegend konnte sie mit der linken Hand die harten Stellen unter ihrem Nachthemd reiben. Es war bereits warm unter der Decke und wurde von Minute zu Minute heißer, aber Trixie wusste, dass es jedes Geräusch übertönen würde, das sie machen konnte. Trixie trug kein Höschen im Bett, selten, es sei denn, es war diese Zeit des Monats, und sie fand, dass dies nicht nur die Wäsche reduzierte, sondern auch bequemer war. Sie beugte ihr rechtes Bein am Knie und ließ ihre rechte Hand hinter sich gleiten, ließ ihre Finger die harten Wangen ihres Arsches streicheln und über die Fotze streichen, bevor sie begann, ihre Schamlippen und ihren Damm von hinten zu streicheln. Überall im Raum waren leidenschaftliche Geräusche zu hören.
Trixie hatte Tabithas Hose herunterziehen wollen, seit sie ihn gesehen hatte. Es war nicht wie in der Highschool, er wusste, er wusste, dass es nicht diese betrunkenen, geheimen Beziehungen sein würden, wo Mädchen ihm ins Gesicht wichsen, ihn aber nicht in die Schule lassen würden. Nicht wie die Cheerleader-Fotze Caroline, die zwei Tage, nachdem Trixie ihr Gehirn mit drei Fingern zerschmettert und Carolines Muschi und ihre Zunge in den Hals der Schlampe geschmettert hatte, der Regierungsklasse verkündete, dass Trixie eine bullische Lesbe sei. Nein, das war jetzt College, ein reines Frauenbuffet, und Tabitha war das perfekte erste Ziel.
Er ließ die Finger seiner rechten Hand ein letztes Mal ihren Hintern streicheln, bevor er weiterging. Ihre Klitoris war so hart, dass sie in den letzten zwei Wochen so stark pochte, dass sie an Tabitha dachte, sie in ihrem Nachthemd beobachtete oder mit einem Handtuch von der Dusche zurückkam. Trixie kam einmal früher aus dem Unterricht zurück und erwischte Tabitha dabei, etwas durcheinander zu bringen. Der heiße Ausdruck und die Röte auf ihrem Gesicht waren eine Sache, aber der warme Geruch der nassen Katze, die im Schlafsaal hing, war eine andere, und Trixie wurde fast sabbern. Jetzt hatte sie Sex mit ihrem Freund im selben Raum. Die Stimme ihrer Muschi ist so verlockend, dachte Trixie, als sie hörte, wie Todd auf sie zustürzte, während ihre letzten Gedanken, um Trixies Willen still zu bleiben, in ihrer betrunkenen Lust verloren gingen.
Tabitha war perfekt für das, was sie vorhatte. Tabitha war groß und schlank mit diesen frechen kleinen Brüsten, die darum bettelten, gelutscht und damit gespielt zu werden, und einem Arsch, der nicht aufgeben würde. Er wird nicht loslassen, dachte Trixie, während ein Finger ihre Klitoris umkreist und der andere dasselbe in ihrem verdammten Loch macht. Tabitha war auch schmutzig blond und Trixie wusste, dass ihre Fotze saftig sein würde. Und es ist köstlich. Trixie fragte sich, wie weit sie ihre Zunge in diese saftige Muschi stecken könnte und was Tabitha tun würde, wenn Trixie ihren Finger in diesen heißen Arsch stecken würde, mit ihrer Zunge an ihrem Kitzler. Idealerweise würde Tabitha ihr schmutziges blondes Haar dort zu einem Pferdeschwanz rasieren. Das wäre das heißeste.
Es scheint, dass sowohl Todd als auch Tabitha kurz vor der Ejakulation standen, aber Trixie konnte nicht länger warten. Der Gedanke, Tabithas Arsch digital zu verletzen, war zu viel, bis sie Trixies Gesicht bekam. Trixie steckte zwei Finger in ihre Muschi und fing an, sich hart zu fingern und fuhr fort, ihre Klitoris mit ihrem Daumen zu reiben. Sie biss sich auf die Unterlippe, als ihre Fotze vor Lust um ihre Finger herum zu zittern begann, und drehte sich um, um ihr Gesicht in ihrem Kissen zu vergraben, um ihr Stöhnen zu unterdrücken.
Todd und Tabitha waren zu vertieft, um dies zu bemerken oder hinterher Trixies tiefes Atmen zu hören. Sie würden nie bemerken, dass Trixies rechte Hand ihren eigenen Geschmack von ihren Fingern leckte, während Tabitha anfing, I’m ejaculating inmitten von Todds Grunzen und Raufereien zu singen. Trixie hatte immer ein Lächeln im Gesicht und sie wusste, dass das College nur besser werden würde.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert