Gf Panik Nach Versehentlichem Creampie

0 Aufrufe
0%


Marina fand mich sehr interessant, als wir uns vor zwei Monaten trafen, eine Selfmade-Milliardärin, die ihr körperlich imponierte. Marina ist 5′ 9 groß und ich bin 6′ 5. Ich gebe selten Interviews und nutze Macht aus dem Schatten. Sie war noch nie mit einem zwanzig Jahre älteren Mann ausgegangen oder hatte eine Affäre mit ihm. Sie hatte noch nie einen Mann mit solch einer sexuellen Orientierung und einem dominanten Liebhaber gehabt. Marina dachte, ihr Ex-Mann sei reich, bis sie mich kennenlernte und ich sie mit extremem Luxus und den schönen Dingen des Lebens bekannt machte. Ich stellte ihm einen Vermögensverwaltungsberater vor, in den er sein Geld investieren sollte. Ich habe die Malone Charity Foundation gegründet, um gemeinnützige Organisationen finanziell zu unterstützen, die sich für die Erhaltung und Erhaltung des Lebensraums von Wildtieren und die Verbesserung von Wassersystemen einsetzen. Ich habe über eine Million Dollar an die gemeinnützige Umweltorganisation Riverkeeper gespendet. Ich habe Taos Ski Valley in New Mexico gekauft. Ich habe insgesamt etwa 90.000 Acres Naturschutzgebiet in den Sangre de Cristo Mountains an der Grenze zum San Luis Valley in Colorado gespendet. Diese Dienstbarkeit wird die Grundlage für das vorgeschlagene neue Naturschutzgebiet Sangre de Cristo bilden. Ich besitze die Trichera Blanca Ranch im San Luis Valley. Der Trinchera-Abschnitt der Farm ist derzeit durch eine Dienstbarkeit geschützt, die von Colorado Open Lands verwaltet wird. Ist die neue Erhaltungsdienstbarkeit, die Bacon plant, um Blanca zu schützen? Somit sind alle 172.000 Morgen Land geschützt.
Zusätzlich zu meiner Arbeit in Colorado habe ich dazu beigetragen, umweltsensible Ländereien in New York, North Carolina und auf den Bahamas zu erhalten und zu schützen. Meine Hauptschutzprojekte sind: Robins Island, Long Island, NY: Nach dem Kauf von Jewel of the Peconic. Mit einer Naturschutzdienstbarkeit sicherte ich den dauerhaften Schutz des Landes und machte mich daran, den seit 300 Jahren degradierten natürlichen Lebensraum wiederherzustellen. Cow Neck Farm, Long Island, NY: My Cow Neck Preserve, LLC erwarb die Farm und spendete dem Peconic Land Trust eine 540-Morgen-Erhaltungsdienstbarkeit, wodurch die Entwicklung behindert und der Lebensraum des Gebiets geschützt wurde. Ich kaufte die Trinchera Farm in Costilla County, Colorado. Ich habe die Orton Ranch in North Carolina gekauft. Je länger ich mit Marina zusammen bin, desto mehr liebe ich sie. Sie ist eine unabhängige, komplexe Frau, eine Konzertpianistin und unabhängig wohlhabend, da sie sich nach fünf Jahren Ehe scheiden ließ. Er wartete den ganzen Nachmittag in fieberhafter Erwartung. Es ist so lange her, dass du mich gesehen hast, ich bin der einzige Mann, der sie mit einem Kuss in Wackelpudding verwandeln kann. Geduscht, rasiert und seidig in parfümierter Lotion geht sie auf und ab, ihr langes, durchsichtiges Kleid raschelt an ihren Knöcheln. Ihre kleinen Brüste schmerzten, sie trug einen weißen Spitzen-BH, die tief ausgeschnittenen Körbchen hielten kaum ihre blassrosa Spitzen. Das passende Höschen ist schon feucht.
Schließlich hört er im Fahrer ein Auto. Ich kam an der Tür an und sah aus wie eine Million Dollar in einem dunklen Anzug, einem weißen Hemd und einer Krawatte. Ich lächle ihn an, gehe ihm auf die Nerven. Hallo Liebling, sagte er und lächelte über das Klischee. Ich schlang meine Arme um ihn und küsste ihn, ein tiefer, leidenschaftlicher Kuss mit vielen Zungen, der ihn anmachte. Als wir endlich kamen, um etwas Luft zu schnappen, führte er mich ins Schlafzimmer und schloss die Tür. Er konnte einem weiteren Kuss nicht widerstehen, diesmal zog er mich an sich und rieb sich an mir. Ich streichelte ihren Arsch mit zunehmender Härte. Beeilen Sie sich, sagte er; Ich muss dich an mir spüren. Ich zog meinen Mantel aus und hängte ihn ordentlich an den Türhaken. Dann kam die Krawatte und dann mein Hemd, das brauchte meine Zeit. Sie schiebt ihr Kleid von ihren Schultern und lässt es in eine Pfütze auf dem Boden fallen. Er tritt auf mich zu und zieht meinen Kopf herunter, um mich erneut zu küssen. Ich bückte mich, um meine Schuhe aufzuschnüren und ihre Brustwarze mit meiner Zunge zu necken. Ich kicherte über ihre Stimmen und zog dann meine Schuhe und Socken aus. Schließlich ziehe ich meine Hose runter. Sie leckte sich über die Lippen, während sie auf den dunklen Baumwollbikinis starrte, der über meinen Hintern gespannt war. Seine Hände streckten sich aus, um mich zu berühren, meine Wangen füllten seine Hände wunderbar aus. Ich verbrachte Zeit damit, meine Hose aufzuhängen und seine Liebkosungen zu genießen. Ich drehe mich langsam um und greife nach ihm. Ich gleite mit meinen Händen über die Rückseite ihres Höschens. In einem heißen Ansturm trafen meine Lippen auf seine und er verschlang sie mit einem weiteren Kuss. Meine Hände streichelten ihren Hintern, mein Körper presste sich gegen ihren. Ich schob meine Hand zwischen uns und meine Finger in ihren BH. Durch sanftes Schütteln der Brustwarze mit meinen Fingern verhärtete sich die Knospe schnell. Seine Atmung wurde unregelmäßig, jeder Nerv in seinem Körper reagierte auf meine Berührung.
Er musste mich schmecken, weil er den Kampf um die Selbstbeherrschung verloren hatte. Er ging auf die Knie und zog mich zu sich heran. Mein Schwanz dehnt sich, während sich der enge Stoff zusammenzieht. Er steckte seine Nase in die harte Beule. Ich stöhnte und fuhr mit meinen Händen durch sein Haar, um ihn näher zu ziehen. Er leckte meine Eier durch mein Höschen und fühlte, wie mein Schwanz dabei zuckte. Unbewusst von etwas anderem als Verlangen, wurde das Tuch nass, als sie saugte und nagte. Er schiebt mein Höschen nach unten und befreit mich, um seine Wange zu berühren. Der Pilz hält meinen Schaft in seiner Hand, reibt seinen Kopf an seinem Gesicht und murmelt in seiner Kehle bei dem Gedanken an das Vergnügen, das uns erwartet. Er streckte seine Zunge heraus und nahm einen Tropfen meiner klaren Flüssigkeit. Er sollte mich jetzt haben; Er zog meinen Schwanz in seinen Mund und Hals und steckte seine Nase in das lockige Haar an der Unterseite. Seine Zunge tanzte an den Seiten meines harten Schafts entlang, als er mit seinen Händen über meine Arschbacken und Eier fuhr. Langsam hob er seinen Mund und stellte sich neben den zitternden Kopf. Seine Zunge läuft im Kreis und taucht ganz leicht in den Schlitz an der Spitze ein. Das ist nicht genug; Er saugt hart und zieht mich vollständig in seinen Mund. Verdammt, du siehst hungrig aus, grinste ich. Ich bin am Verhungern, antwortete er, füllte seinen harten Mund und begegnete meinen Augen mit ihren. Ich nehme sein Kinn in meine Hand und drücke ihn von mir weg. Widerstrebend stand er auf. Plötzlich kämpfe ich mit den Haken ihres BHs, um ihre Brüste zu befreien, greife auf ihren Rücken und steige gleichzeitig aus meinem Höschen. Sie ließ ihren Spitzen-BH fallen und drückte meinen Kopf gegen ihre Brust, während ich daran saugte und ihre harten Brustwarzen mit meinen Zähnen kniff.
Er fühlte, dass er mehr brauchte, und zog mich zu sich ins Bett. Sie passte ihren Körper an meinen an und genoss das Gefühl meiner behaarten Brust auf ihren Brüsten. Er leckte und küsste meinen Hals und meine Ohren und kam zurück in meinen Mund. Wieder einmal nährte mein Kuss ihre Erregung, als meine Hände zu ihren Brüsten wanderten, sie streichelten und drückten und leicht ihre Brustwarzen kniffen. Ich möchte an diesen Brüsten lutschen, sagte ich, als ich an ihrem Körper hinunterglitt. Er legt meinen Kopf auf seinen, während ich ihn mit einer Inbrunst angreife, die die Hitze in mir noch mehr ansteigen lässt. Ich glitt tiefer und küsste ihren Bauch, stieg hinunter, zog ihr Höschen nach unten und entfernte es schnell von ihren Knöcheln. Ich küsse ihre kahle Fotze, lecke ihre äußeren Lippen und fange den Tropfen auf. Meine Zunge gleitet zwischen ihre Lippen und wird schärfer, während sie ihre Fotze kreist, manchmal dringt sie ein, um mehr von ihrem süßen Nektar zu genießen. Ich ließ einen Finger auf ihn gleiten, mein Finger fickte ihn langsam. Aus einem Finger wurden zwei, dann drei. Schließlich beugen alle vier meiner Finger ihn, mein Finger wird schneller, die Spitze meiner Zunge streckt sich aus, um ihre Klitoris zu peitschen. Er stöhnt vor dem exquisiten Vergnügen, meine Hände und meinen Mund gleichzeitig auf ihm zu spüren. Er tätschelte meinen Kopf zwischen seinen Beinen, sah nach unten und es war aufregend zu sehen, wie mein Gesicht mit seinen eigenen Flüssigkeiten bedeckt war. Ich öffne meine Lippen weit und setze ihren Kitzler meinem Blick aus. Ich werde diese Muschi essen, bis du schreist, grummelte ich, als ich mit meiner Zunge hineinschlüpfte. Ich tippte mit meiner Zungenspitze auf den empfindlichen Knopf, sodass er bei jeder Berührung vibrierte.
Plötzlich saugte ich hart an ihrer Klitoris und fuhr mit meiner Zunge darüber, während ich sie in meinen Mund zog. Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an, hör nicht auf, saug weiter an meiner Klitoris, bitte hör nicht auf, bittet sie. Ich komme so heftig, dass ich dein Gesicht mit meiner heißen Muschi ficken werde, oh mein Gott, ich ejakuliere Er kann sich nicht beherrschen; Sie presste ihre Hüften gegen mein Gesicht und weinte. Ich gab keinen Moment auf, ich umarmte ihn, als ob er ihn nie wieder loslassen würde. Wellen intensiver Orgasmen umhüllten sie, eine stärker als die andere, und ihre Zehenspitzen kribbelten. Die Wellen stiegen und sanken, und doch löste ich meinen Mund nicht. Ihr Körper zitterte, als sie meinen Kopf fest umklammerte. Es kam immer wieder, das letzte so stark, dass sie nicht anders konnte, als meinen Namen zu schreien. Sie lag locker auf dem Bett, als ich sie schließlich sanft zwischen ihren Beinen küsste. Ich legte mich langsam auf das Bett und legte mich darauf, stützte meinen Körper auf meine Ellbogen, um ihm ins Gesicht zu sehen. Du machst mich verrückt, flüsterte ich und drückte meinen Mund auf seinen.
Beeil dich, ich muss deinen Schwanz tief in meine Fotze spüren. Ich will auf deinen harten Schwanz spritzen. Seine Worte waren alles, was ich brauchte, um ihn zurück aufs Bett zu drücken und seine Beine zu spreizen. Meine Hand gleitet unter ihren Arsch, sie zieht ihren Arsch zu mir, ihre tropfnasse Muschi näher und höher. Ich positioniere mein Werkzeug in seinem Schlitz, während ich mich darauf vorbereite, es zu durchbohren. Sanft schiebend, hörte ich das Oh mein Gott-Geräusch, seine Hand wanderte zu seiner Muschi und er versuchte, meinen harten Schwanz herauszuholen. Meine Hand zog seine Hand zu ihrer Klitoris. Reib deine Klitoris, dann kannst du mich leichter hochheben. Du wirst dich an mich gewöhnen, ich gebe dir Zeit, dich daran zu gewöhnen. Marina drückt ungewollt den Kopf meines Schwanzes wie einen Schraubstock. Verdammt, tu das nicht oder ich verliere die Kontrolle. Jetzt beiße ich die Zähne zusammen und versuche, durch seinen engen Handschuh zu kommen. Marina bricht zusammen und versucht, von meinem Schwanz wegzukommen. Er kann wirklich nicht glauben, dass mein Penis so groß ist. Dies war sein drittes Mal, dass er dieses Tier betrat. Er spürt, wie das weiche Gewebe des Kopfes hineinzudringen versucht, aus Angst, ich könnte es zerreißen. Er spürt, wie er sich ausdehnt wie nie zuvor in seinem Leben, und ich fühle mich so dick wie eine Dose Cola. Ich schubste sie weiter, ihre Schreie bedeckten ihren Mund mit meiner Hand. Unfähig, sich zu beherrschen, fährt er fort, die Spitze meines Schwanzes zu melken. Als es zurückkommt, kann es den Krampf nicht verhindern, seine Nässe fließt über meinen Schwanz. Ich habe nicht einmal ein Drittel des Weges zurückgelegt und schon ist er zurück. Als sie ihn drückte, hob sie ihre Beine, um mich so tief wie möglich zu ziehen. Jedes Mal, wenn mein Schaft hineingleitet, spürt er intensive Reibung.
Der neue Flüssigkeitsstrom und sein gedämpfter Schrei war das Ende von mir. Vielleicht ist es das ständige Melken meines erstickenden Schwanzkopfes, aber ich kann mir nicht mehr helfen. Ich stieß mit ihm zusammen, wie es die Position erlaubte, nicht vollständig, aber genug, um zufrieden zu sein. Ich habe es fast vollständig herausgenommen, ich habe etwas von dem Inneren mitgenommen. Ich stieß ihn zurück, versuchte, den Boden zu treffen, scheiterte aber. Ich kann tiefer gehen, indem ich mein Bein ein wenig anhebe. Ich komme schneller rein und raus, indem ich gegen ihn stoße. Sein Stöhnen wird schrill und ich wusste, dass er wieder ejakulierte. Für einen Moment zog ich den ganzen Weg und ließ ihn seinen Orgasmus über mich spritzen und es machte mich noch mehr an. Ich traf schnell auf den Boden und schubste ihn zurück. Ich schlüpfe hinein und heraus und beschleunige meine Schritte, wenn ich spüre, wie mein Verlangen seinen Höhepunkt erreicht. Ihre zusätzlichen Säfte verstärkten das Geräusch meines Hinterns, der gegen die Leiste schlug, ihre Fotze zerquetschte laut bei jedem Schlag. Ich habe mich tief in ihn vertieft. Ich drücke so hart, dass ich spüre, wie mein Schwanzkopf gegen meinen Gebärmutterhals schlägt. Minuten später begann mein Sperma in sie zu fließen und mein Schwanz zuckte, Marina kam ein letztes Mal herein. Obwohl dieser Orgasmus anders ist, besonders wenn mein riesiger Schwanz jeden Zentimeter davon dehnt. Es fühlt sich an, als würde es mit all dem Sperma darin explodieren und nirgendwo hingehen. Er stieß mich, erleichtert, als ein langer Flüssigkeitsstrahl aus ihm herauskam, entspannter, als mein weicher Schwanz ihm folgte. Marina wurde dann vor Ekstase und Erschöpfung ohnmächtig.
Als Marina aufwachte und das Sonnenlicht durch den Schlitz im Vorhang fiel, merkte sie schnell, dass sie nackt war. Als sie die Decke um sich wickelte, bemerkte sie, dass die weichen Laken nicht die gleiche Beschaffenheit hatten wie die, in der sie auf ihrem Bett gelegen hatte. Als sie nach unten sah, sah sie, dass sie in eine wunderschöne Decke gehüllt war. Es gibt etwas Lärm aus dem Badezimmer, aber sonst niemand in Sicht. Er ist sich nicht sicher, wer drinnen ist, aber er hofft wirklich, dass ich es bin. Es kam in der vergangenen Nacht so detailliert zurück, dass es rot wurde und sich in ein Purpurrot verwandelte. Er war überfordert, was nicht oft vorkommt. Was wird er jetzt tun? Es kann niemals überleben. Bist du endlich auf? Ich habe mich gefragt, wie lange du schlafen würdest. Marina drehte sich zu meiner Stimme um und lächelte mich etwas schüchtern an. Ich trug eine khakifarbene Hose und ein weißes Button-down-Hemd, das ich immer noch anhatte. Nach ein paar Minuten wandte sie ihren Blick von mir ab, unfähig, meinen hungrigen Blick zurückzuhalten. Marina lächelte schüchtern. Es war sehr heiß letzte Nacht. Marina ist es peinlich. Obwohl sie sich so sehr bemühte, Widerstand zu leisten, ruinierte ein Moment der Schwäche alles. Die Katze spürte den Schmerz und berührte leicht seine Lippen. Auf seiner Stirn erschien vor Schmerz eine schwache Falte. Habe ich dir wehgetan? Ich habe es nicht so gemeint, du warst so eng, dass ich ein bisschen verrückt geworden bin. Ich ging zu ihr hinüber, setzte mich neben sie aufs Bett und zog ihr unwillkürlich die Decke bis zur Hüfte hoch. Ich kann nicht anders, als die nächste Brust in meinen Mund zu nehmen und sanft in die verhärtete Brustwarze zu beißen. Ich höre sie nach Luft schnappen und beobachte, wie ihre Augen sich vor Vergnügen schließen. Ich kletterte auf ihn und stieß ihn auf den Rücken. Er hat nicht viel gekämpft und atmet bereits schwer. Ich zog die Decke über ihren Körper und bedeckte sie den Rest des Weges. Ich küsste ihn vollständig auf den Mund, nachdem ich innegehalten hatte, um jeden Zentimeter seines Körpers mit meinen Augen zu verdauen. Unser dritter leidenschaftlicher Kuss.
Unsere Zungen tanzen in den Mündern des anderen, meine Hand bewegt sich langsam an ihrer Seite auf und ab und streicht sehr sanft über ihre Brust. Meine bekleidete Brust zerquetschte ihn unter meinem Gewicht und drückte ihn an einen Ort, an dem er sich nicht bewegen konnte, selbst wenn er wollte. Meine Zunge begann sich zu bewegen, als meine Hände langsam ihren Körper nach unten zogen. Hinterlässt eine gruselige Spur. Ich verbrachte viel Zeit auf seiner Brust und schenkte keinem von beiden mehr Beachtung. Ich spüre, wie mein Blut zu meinem Schwanz strömt, aber dieses Mal wusste ich, dass ich ihn fertig machen musste. Vor allem, weil es vom Sex letzte Nacht so weh tun wird. Ich bewege mich an seinem Körper hinunter, halte an seinem Bauch an und steige langsam in immer größeren Kreisen zu seinem Hügel hinab. Ihre Hüften heben sich unbewusst und fordern mich auf, dort einzutreten, wo sie meine Zunge am meisten spüren möchte. Er brauchte meine Zunge am meisten in seiner Fotze. Ich kicherte ein wenig und wischte die Vorfreude ab. Nun hatte ich mich bewegt und lag zwischen ihren Beinen. Ich zog ein Kissen von meiner Seite und hob ihre Hüften an, dann schob ich das Kissen unter ihre Hüften und ihr Gesäß. Ich spreize ihre Beine weit, als wäre sie bereit für ein Festmahl, und ich öffne sanft ihre hellrote Blume. Da ich es missbraucht habe, kann ich sagen, dass die Lippen empfindlich sind, also habe ich angefangen, es sehr sanft zu lecken. Das Gefühl meiner Zunge auf den erhitzten Schamlippen schickte ihm einen Stromschlag. Sie konnte sich nicht zurückhalten, sie fuhr mit ihren Händen durch mein Haar und drückte mich hart zu Boden. Er fährt schnell mein Gesicht von unten und zwingt mich, es zu beenden. Es ist so nah, aber es kommt nicht über den Kamm. Verzweifelt nach etwas, murmelt sie immer wieder bitte, nicht sicher, wonach sie eigentlich sucht.
Ich hörte ihre Bitte und führte meinen dicken Finger in sie ein, während sie weiter an ihrer kleinen Faust saugte. Sie kam weinend. In meinem Mund, auf meinem Gesicht und einem halben Arm. Mehr als sie ertragen kann und sie schreit mit einer heftigen Erlösung. Ich hörte nicht auf, sie zu lecken, obwohl ich ihr eine Minute gab, um das Spritzen zu beenden, bevor sie sich zwischen ihre Beine zurückbeugte. Verlegen und sensibler als zuvor bittet Marina mich aufzuhören. Er drückt meinen großen Körper, aber vergebens. Mit meinem Mund und meinen Fingern ließ ich ihn noch ein paar Mal zurückkommen, bevor er gesättigt war. Als ich mich aufsetze und mein Gesicht abwische, sehe ich Marinas Augen geschlossen und ihre Brust sich schnell heben. Ich zog mich schnell aus und ging auf die Knie, um das Kissen zu entfernen. Marinas Augen weiteten sich, als sie meinen steinharten Schwanz vor sich sah. Sie hielt es fest in ihrer Hand und streichelte es mehrmals nach meinem Geschmack. Ich bin auch seit letzter Nacht empfindlich und alles, was ich tun möchte, ist, dorthin zurückzukehren, wo ich in ihrer heißen, engen Muschi bin. So groß, ich kann nicht glauben, dass ich das letzte Nacht in mir hatte. Da Marina nicht weiß, was sie sonst noch sagen soll, streichelt sie meinen großen Schwanz schweigend mit ihren kleinen Händen, ihre Finger legen sich kaum darum. Bin gleich wieder in dir drin.
Marina ließ meinen Schwanz los, als sie beobachtete, wie ich mich zwischen ihren Beinen bewegte. Mein Schwanz sieht gegen ihren kleinen Körper seltsam groß aus. Es sieht lang genug aus, um es aufzuspießen, breit genug, um es in zwei Hälften zu teilen. Obwohl sie wusste, dass sie es aushalten konnte, hatte sie einen Moment echter Angst, als sie beobachtete, wie ich langsam meinen Schwanz hineinführte. Wir sehen beide erstaunt zu, wie er Stück für Stück in ihr verschwindet. Er kann nicht anders, als mich alle paar Sekunden zu drücken, diese Bewegung zieht mich tiefer. Fick mich Doggystyle ist weniger gefragt als gefordert Sein Wunsch ist mein Befehl. Als ich ihn umdrehe, füllen mich schmutzige Gedanken mit seinem perfekten Arsch vor mir. Diese tabuisierten Wünsche werden nun später erfüllt, ohne dass sie es weiß. Also richtete ich mein Werkzeug mit dem umgedrehten Schlitz aus. Dann legt er meine Hände um seine Taille und lehnt meinen warmen Körper an seinen Rücken. Jetzt scheint es ziemlich offensichtlich zu sein, was ich tun werde, er spürt meinen Schwanz an seiner Fotze und weiß sofort, dass ich es tun werde. Hündin. Marina geriet erneut in Panik, ich drückte sie hinein, aber bevor ich sie hineinschieben konnte, sprang sie nach hinten, um sich zu lockern … und stach in meinen großen Schwanz. Sie schreit, aber es war die einzige Einladung, die ich brauchte, um in sie hinein- und herauszukommen. Ihm war schwindelig, er wurde ohnmächtig, er konnte nur denken sehr gut, sehr gut… Egal ob es das zweite Mal ist oder wie sehr es gleichzeitig schmerzt, ich gebe es ihm voll und ganz. Er wusste in diesem Moment nicht einmal, was er wollte oder brauchte.
Er hörte auf zu kämpfen und zwischen meinen kräftigen Stößen hob er seinen Kopf und legte seine Hände flach auf den Boden. Sie schiebt ihren Arsch wieder in mich hinein, gibt sich meiner Lust vollkommen hin und akzeptiert ihre Rolle als meine Schlampe. Mit freiem Kopf bemerkte er, wie das Blut aus ihm herausquoll. Aus irgendeinem Grund machte es ihn noch geiler. Orgasmuswellen trafen ihn und ich steckte meinen riesigen Schwanz in ihn und er liebt jede Minute davon, er hat ungefähr eine halbe Zweitens, um mich zu fragen, warum ich aufgehört habe, bevor ich das Gefühl hatte, eine riesige Ladung in ihn geblasen zu haben. Wenn der Knoten wächst und ihn bis an seine Grenzen dehnt, wird ihm schwindelig. Alles, was wir tun können, ist, in dieser Position zu bleiben, in Harmonie zu keuchen, wie zwei Liebende, die sich wochenlang nicht gesehen haben und den Moment genießen. Nach einer gefühlten Ewigkeit spürte sie, wie mein Knoten mit einem lauten, feuchten Geräusch abrutschte, sie wusste, dass es laut war, weil sie ihr eigenes Stöhnen kaum hörte, als sie ging. Ich habe das Gefühl, dass du in mir Liebe machst. Marina flüstert. Jello-O versuchte, sich auf die Beine zu stellen, fiel ein paar Mal hin, schaffte es aber trotzdem unter die Dusche. wissend, dass es von da an sehr regelmäßig für ihn werden würde.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert