Fick Ein Süßes Häschen Und Sperma Auf Seinem Bauch Pov Bj Cosplay Cunnilingus 4K

0 Aufrufe
0%


Ihr Name war Melissa Hix, aber alle nannten sie Melissa Boobs.
Natürlich nicht ins Gesicht, aber das war sein Spitzname. Und ja, sie hatte riesige Brüste. Sie war Abiturientin und hatte die größten Brüste, die ich je gesehen habe. (Es ist immer noch in den Top 3.)
Ach ja, ich vergaß es dir zu sagen. Mein Name ist Gary Boyd und ich war auch ein Student im dritten Jahr und mit Abstand der größte Nerd in unserer Klasse (es spielt für die Geschichte keine Rolle, nur zu Ihrer Information), aber kommen wir zurück zu Melissas Brüsten. Herrlich beginnt nicht, sie zu beschreiben. Sie waren wie zwei Melonen, die stolz aus seiner Brust platzten. Sie flogen direkt hinaus, scheinbar unbeeinflusst von der Schwerkraft. Ich schwöre, sie sind geschwommen. Und ja, ich habe geschaut… IMMER.
Nun, ich war nicht allein … die Jungs sahen zu (und belogen sich gegenseitig, indem sie alles taten, von Gefühlen bis zum Angriff auf sie) … Mädchen sahen zu (hauptsächlich, um abfällige Kommentare darüber abzugeben, wie versaut sie war) es muss sein oder wie es aussehen soll, wäre so demütigend gewesen) … die Lehrer sahen (es wurde gesagt, dass einer der männlichen Lehrer sie im Austausch für eine Eins verführte, obwohl es eher eine lächerliche, hoffnungsvolle Fantasie als die Realität war Eine Lehrerin, die eher für eine Studentengemeinschaft und eine Lesbe gehalten wurde als für eine legitime Realität, nun, sagen wir mal, die schien es wirklich zu genießen, im Klassenzimmer zu sein. Wieder wollten wir uns alle vorstellen, dass es sie so nass machte, dass sie ausrutschte aus ihrem Stuhl, aber wir wussten nicht, ob sie a) Mädchen mochte oder ib) Mädchen mit großen Brüsten mochte. Aber warum lügen? Es war amüsant, daran zu denken, dass Mr. David eine Notiz mit einem Moment verbotener Freude ausgetauscht hatte und dass Mrs. Wylie ihre Planungszeit damit verschwendete, an Melissa zu denken.). Melissa stellte sie nicht wirklich zur Schau. Es war nicht so, dass sie Dinge trug, die ein riesiges Dekolleté zeigten oder zu eng waren, aber es gab nicht viel, was sie tun konnte, um sie in diesem Körper zu verstecken. Es wäre immer lustig, wenn er ein Button-Down-Hemd tragen würde. Wenn sie einen Pullover trug, sah es so aus, als wären ihre Brustwarzen 30 Sekunden vor ihr im Raum angekommen. Sie hatte wirklich große Brüste.
Und Sie fragen sich wahrscheinlich, wie viele Brüste ich in meinen zarten 17 Lebensjahren gesehen habe, um sie als amtierende Countess of Division zu segnen. Als Nerd konnte ich die Regale der Mädchen in der Schule nicht aus erster Hand sehen, aber ich hatte die Chance, in einer Videothek mit einer Pornosammlung zu arbeiten, die mir einen fachmännischen Blick auf riesige Brüste ermöglichte. . (Und ja, ich bin besessen von Brüsten und ich habe wahrscheinlich bestehende Rekorde für das Masturbieren zu Pornos gebrochen. Als Randnotiz, wenn es Ihnen eine Idee gibt, ich habe einmal 10 Mal in 4 Stunden Videos mit großen Brüsten zum Orgasmus masturbiert in meinem Fall danach in meine Unterwäsche. Ich musste Eis legen.)
Aber zurück zur Geschichte. Wenn man den anderen Schülern zugesehen hätte, die den Flur entlanggingen, konnte man sagen, dass es die Hölle für ihn war. Anstarren, böse Blicke, Gesten (Hände umklammern oder schröpfen, Zungen lecken, Münder küssen usw.), geflüsterte oder geschriene Witze über die Titten (?Wenn vollbusige Mädchen bei Hooters arbeiten … wo arbeiten einbeinige Frauen? IHOP. ? oder Was haben Spielzeuge und Brüste gemeinsam? Sie waren beide ursprünglich für Kinder gemacht, aber schließlich fing mein Vater an, damit zu spielen? Du verstehst schon.) Ich wusste nicht, was er tat, um alles auszuschalten Zeit, aber ich dachte, es muss schrecklich sein. Ich meine, meine Güte, ich habe jeden Tag Scheiße gegessen, weil ich ein Nerd bin, und es hat mich jeden Tag gestört, aber jedes andere Mal war es wie eine gottverdammte Show … jeden Mittag. Aber ja, ich weiß, dass du denkst und fragen möchtest. Es hielt mich nicht davon ab, zu schauen oder zu träumen.
Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie sehr ich mich mit ihren Brüsten beschäftige, saß ich eines Tages im Unterricht (scheinbar Notizen machend, tatsächlich aber Brustpaare in verschiedenen Bikinioberteilen zeichnend) und sah sie in der Reihe rechts von mir seitlich an. . Sie trug eine kurzärmlige Button-down-Bluse. Es gab sozusagen die übliche Lücke direkt am Angriffspunkt, und ich sah ihren vernünftigen, weißen Baumwoll-BH, der diese wunderschönen Brüste umhüllte, und ich geriet schneller in das Reich der Fantasie, als Sie sich vorstellen können.
Es war ein Wettbewerb für nasse T-Shirts in Florida während der Frühlingsferien, und ich war der Richter. Die erste Kandidatin war eine bleiche Blondine in einem weißen Halbhemd. Die Brustwarzen waren durch den Stoff deutlich sichtbar. Ich goss Wasser darauf und es klebte den Stoff an ihrer gebräunten Haut. Ihre Brüste waren herrlich gegen das feuchte Shirt vor meinen Augen gezogen und mein Schwanz war eng am Gürtel meiner Unterwäsche, was mich dazu brachte, mich in meinem Schreibtischstuhl zu winden. Die nächste Kandidatin war eine Brünette, die ein ärmelloses T-Shirt mit Schlitzen auf beiden Seiten vom Saum bis zu den Achseln trug. Als ich das Wasser über sie goss, drückte sie ihre prallen Brüste und zog das T-Shirt dazwischen, um ihre süßen Brüste den lustvollen Pfeifen der Menge auszusetzen. Als sie die Muschi anriefen, sickerte das vordere Sperma in meine Haut und begann, in meine Unterwäsche und Shorts einzudringen.
Dann stand Melissa auf. Ihr beeindruckendes Regal war kaum in einem selbstgemachten Bikini enthalten, der aus T-Shirt-Stoff geschnitten war. Zwei kleine weiße Dreiecke bedeckten nur die Mitte ihrer Brustwarzen und enthüllten ihre Heiligenscheine. Die unglaublich dünnen Streifen des kurz geschnittenen T-Shirts ?von der Brille? bis zum Rücken und Nacken. Jeder Quadratzentimeter der exquisiten Rundungen ihrer Brüste glänzte in der Sonne. Als ich das Wasser über ihn gießen wollte, griff er mit einer Hand nach dem Eimer, drückte mit der anderen schnell mein Päckchen und goss es dann auf seine Brust. Als sie ihre Brust herauswarf, sprengte die Spannung die zerbrechlichen Saiten und als ihre riesigen Brustwarzen aufrecht standen und das Erstaunlichste schlossen, was ich je gesehen habe, war ich besiegt. Ohne die geringste körperliche Warnung schüttete ich eine beeindruckende Ladung in meine Hose, die mich verlegen, etwas verwirrt von der Macht der Fantasie und unangenehm klebrig zurückließ.
Also ja, er hat mich um seine Brustwarze gewickelt, obwohl er es nicht wusste.
Aber ich wollte eine Show bekommen, die alles zur Hölle machte.
Als der Frühling in den Sommer und auf das Ende der Schule überging, machte ich weiter das, worin ich gut war. Melissa Ich ging zur Schule und wünschte, ihre Titten wären meine, arbeitete die meisten Tage nach der Schule und schaute so oft ich konnte Pornos. Doch mein Fokus hat sich von multiplen Orgasmen auf Qualität verlagert. Ich habe gelesen, dass Männer, die ihre Ankunft verzögern, anstatt wie ein Verrückter zu schlagen, dann viel bessere Liebhaber sind, weil sie länger durchhalten können. Ich habe diese Informationen von Glamour (ein schuldiges Vergnügen, das ich lieben gelernt habe, wenn ich sehe, wie viele Artikel es darüber gibt, was Männer wirklich im Bett wollen, und die manchmal schrecklichen, manchmal lustigen, immer hilfreichen Briefe, Fragen und Kommentare, die Frauen senden über Sex. All die Sexvideos, die ich durchgesehen habe. Bilder von nackten Mädchen haben nicht funktioniert, also hatte Glamour in meinen Teenager-Sexabenteuern immer den Platz von Playboy eingenommen. Aus irgendeinem Grund dachte ich, dass Jungs wirklich wollen würden, dass ein Mädchen schauspielert wie ein Mädchen. Es war viel überzeugender als zu wissen, dass sie Männer hasste.)
Also wählte ich hier Pornos aus, die auf meinen Geschmack zugeschnitten waren (natürlich große Brüste) und versuchte bewusst, nicht dorthin zu gelangen, bis der letzte perlweiße Tropfen auf eine Reihe zerdrückter Brüste fiel. Ich habe es geschafft, an einen Ort zu kommen, an dem ich eine große Erektion haben und meinen Schwanz 2 Stunden lang hart reiben und einfach kommen kann, wann immer ich will. Ich wünschte, ich könnte jemanden finden, mit dem ich das teilen kann. Stattdessen musste ich mich mit Leuten wie Jenna Jameson und Stormy Daniels zufrieden geben.
Dann, eines Tages, etwa eine Woche vor Schulschluss, hatte ich ein länger als übliches Treffen des Computer Clubs. Als Gegenleistung für einen Kredit in Computertechnologie führten wir oft routinemäßige Wartungsarbeiten in den Labors der Schule durch. An diesem Tag installierten wir jede Maschine von einem Image im Netzwerk neu und überprüften dann jede Maschine auf Störungen. Ich war die letzte Person, die die Arbeit beenden wollte, anstatt am nächsten Tag wiederzukommen, also bot ich an, die Tür abzuschließen, während sie alle entkamen. Noch etwa eine halbe Stunde, und ich wollte gerade aus der Tür gehen. Der Ausgang, der meinem Schließfach am nächsten war, war direkt neben dem Fitnessstudio. Die Turnhallentüren waren normalerweise offen, und das war an diesem Tag die Regel. Aus reiner Neugier spähte ich hinein und sah, wie Melissa die letzte Stufe aus dem Kraftraum herunterkam, sich umdrehte und den Umkleideraum betrat. Niemand folgte ihm. Ein Moment des stillen Zuhörens sagte mir, dass die Turnhalle leer zu sein schien.
Und Sie können darauf wetten, dass ich es wage. Ich eilte förmlich in die Umkleidekabine der Frauen und hielt mich voll und ganz an den Plan, ungeachtet der Konsequenzen. Ich schlich durch die Tür, glitt den kurzen Eingangsflur hinunter und lauschte schließlich. Das Geräusch eines Schließfachs war unglaublich laut, aber es war das einzige Geräusch dieser Art. Mein Penis schmerzte in meinen Shorts und meine Gedanken waren auf eine Sache konzentriert. Balsammeisen Ich hörte eine Dusche aufdrehen und wartete einen Moment, bevor ich leise in und um die Schränke herum schlich, bis ich die Duschen sah. Und es war da. Und sie seifte ihre wunderbaren Brüste ein. Ihre Hände umfassten diese wunderschönen Kugeln, eingeseift und gespült, und während die Seife ihren Körper herunterlief (bis heute kann ich Ihnen von diesem Moment an nichts anderes über ihren Körper erzählen, als wie ihre perfekten Brüste aussahen), ich Ich habe immer mein Leistungsfenster damit verbracht, mich zu vergrößern, nun, sie ist direkt vor der Tür. Weil ich meine Shorts und Unterwäsche fallen gelassen habe, habe ich mir einmal meine rechte Handfläche abgeleckt, um eine völlig unnötige Schmierung angesichts der ohnehin sprudelnden Fontäne des Vorkommens zu erzielen. Er packte meine pochende Erektion und schlug sie, als ob ich versuchte, einen Landgeschwindigkeitsrekord aufzustellen.
Ich brachte mich in 5 oder 6 Sekunden zum Orgasmus, übergab mich auf das, was sich wie der größte Output anfühlte, den ich je erreicht hatte, übergab mich auf die nächste Bank und den nächsten Schrank, stopfte meinen immer noch tropfenden Schwanz wieder in meine Kleidung und rannte wie die Hölle. Ich rannte nach Hause, schloss mich in meinem Zimmer ein, legte mich auf mein Bett und durchlebte diesen Moment noch einmal. Das grelle Licht der Dusche spiegelte sich in ihren unwahrscheinlichen Rundungen wider. Seife tropfte von ihren Brustwarzen. Wie kann eine Frau so schöne Brüste haben? Wie konnte es so nah und unzugänglich sein? Wie könnte ich einen Weg finden, dass sie ihren BH Zentimeter von meiner Zunge entfernt öffnet, damit ich ihre wunderbaren Brüste wie die alten Göttinnen anbeten könnte? In nur wenigen Minuten wurde ich erneut herausgefordert. Ich rieb wieder langsam meinen Penis und genoss die Erinnerung. Ich wollte mich für immer daran erinnern, also spielte ich es genau ab, indem ich es in meinem Gedächtnis festhielt. Ich brachte mich dem Orgasmus wieder näher und wiederholte die Szene, in der ich sie zum ersten Mal im Fitnessstudio sah. Als ich zurück in den Umkleideraum rannte, ließ mein Drang zu gießen nach. Während ich auf die Dusche starrte, erhöhte ich die Geschwindigkeit meines Werkzeugs und löste meinen Griff, gerade als es wieder kommen würde.
Ich bedeckte meine Hand mit der Nässe meiner vorherigen Ejakulation und allem anderen, was aus dem Kopf hervortrat, und begann, meine rutschige Handfläche immer schneller über den empfindlichsten Teil meines Kopfes zu reiben, bis ich nach Luft schnappte und mein Penis schmerzte, um loszulassen. In den nächsten 2 Stunden brachte ich mich unzählige Male dem Orgasmus näher, bis mehr Erregung die Linie von Vergnügen zu Schmerz anstatt von Vergnügen verlief. Ich war buchstäblich bereit zu kommen wie nie zuvor in meinem Leben. Mein Penis war eng und meine Venen zeichneten sich bemerkenswert detailliert ab. Der Kopf war verletzt, geschwollen und mit Salbei, Sperma und Pre-Gel bedeckt. Meine Eier bewegten sich auf und ab, als wollten sie mich provozieren. ?Mach weiter. Tun. Wir sind bereit. MACH WEITER KOMMEN?
Ich schloss meine Augen ein letztes Mal, leckte meine Hand erneut, um sicherzustellen, dass ich mit rücksichtsloser Resignation masturbieren konnte, und fixierte das beeindruckendste Bild meines geklauten Melissa-Titten-Looks. Ihre beiden Hände drückten diese unglaublichen Brüste an ihren Körper, als sie sich einseifte, und ich begann einen langsamen Rhythmus auf und ab an meinem Schaft. Es bewegt meine Erektion nach unten, weg von meinem Körper. Gehen Sie zurück und gehen Sie den ganzen Weg nach unten und über die Spitze. Auf und ab. Ich konnte fühlen, wie jeder Finger über den Vorsprung des Kopfes glitt. Ich genoss das Kribbeln, als er meinen Penis aus mir herausschob, als ob ein großer Penisring um die Basis herum wäre. Als ich mich an etwas erinnerte, das ich neulich in einem Porno gesehen hatte (ironischerweise zum ersten Mal), drehte ich meine Hand so, dass mein Daumen nach unten statt nach oben zeigte. Das Gefühl, wie meine Fingerspitzen unter meinen Kopf glitten, war überwältigend. Eingeschlossen in Melissas Vision, brachte ich mich langsam zum Orgasmus, bis ich den Punkt ohne Wiederkehr erreichte und ihn dann passierte. Ich konnte es kommen fühlen, wie einen Geysir, aber es wurde von meinem Willen festgehalten. Meine Libido und Eier trieben den Samen voran, aber ich hielt ihn zurück in meinem Wunsch, weiter zu gehen. Ich wurde immer wieder durchgeschüttelt, knirschte mit den Zähnen und hielt den Atem an. Wieder. Wieder. Wieder und schließlich ließ ich mit angehaltenem Atem den Geysir blasen. Runter von meinem Schwanz. Es ergoss sich nacheinander auf meine Hände, meine Brust, mein Bett, meine Beine, mein Gesicht. Und dort, in meinen Gedanken, flog jeder Spritzer durch die Luft und spritzte auf ihre köstlichen Brüste.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert