Er Besuchte Mich Heute Und Ich Warte Auf Ihn Weil Er Nicht Zu Hause Ist

0 Aufrufe
0%


Caleb schützte den Rücken von Officer Yoko, während die Feinde weiter auf den Bunker feuerten. Der Rest des Teams war tot und fand sich zwischen den erstarrten Leichen seiner Kameradinnen wieder. Feindliche Neuropfeile hatten ihren Weg in die Organe ihrer Mütter gefunden, und viele der toten Frauen hielten sich immer noch ihre erbärmlichen Fotzen in einem vergeblichen Versuch, die Giftpfeile herauszuziehen. Ihre Gesichter waren von stummen Todesschreien erstarrt und Caleb konnte erkennen, dass sie alle einem qualvollen Tod entgegensahen. Seine toten Fotzen waren stark geschwollen und trieften vor Blut und abgestandener Flüssigkeit, während das Gift seine unheilvolle Arbeit verrichtete. Der intensive und schwindelerregende Geruch ihrer Vaginalflüssigkeiten wurde stärker, als die Hohlräume von totem Fleisch überall sickerten.
Aber trotz der nassen Aufregung und der Leichenhaufen um ihn herum war Calebs Blick auf Officer Yoko fixiert. Er hatte sich heimlich in sie verliebt, seit er seiner Einheit zugeteilt worden war. Sie bewunderte, wie ihr enges Höschen Falten warf und ihre große Fotze enthüllte, die vor Schweiß glänzte. Er würde alles tun, nur um in ihren saftigen Fleischhaufen zu gelangen, aber er wusste, dass es eklatant gegen das Protokoll verstoßen würde. Yoko sah seinen geilen Blick und konnte seine Absicht lesen. Denk nicht mal dran. Die Frau warf ihm einen strengen Blick zu, versuchte aber nicht, ihre entblößte Fotze zu verbergen. Sie wussten beide, dass es gegen das Protokoll verstieß, sich an sexuellen Aktivitäten zu beteiligen, und Yoko war bisher so streng, um sicherzustellen, dass keiner ihrer geilen Untergebenen sie berührte. Ich weiß, dass du andere Nutten in deren Baracken fickst, aber an meine nasse Stelle kommst du nie, solange ich was zu sagen habe. Er zeigte auf seine Muschi und hob warnend einen Finger. Also hör auf, mich anzusehen, mein Sohn, und töte weiter?
Er erhob sich, und sein muskulöser Körper zitterte beim Rückstoß der Waffe und reagierte auf die Feinde. Plötzlich durchbrach ein Neuropfeil seine Verteidigung und traf ihn genau. Yoko hörte auf vor Schmerzen zu schreien, als sie in den Stoff ihres kleinen Darts-Anzugs schlüpfte und in ihre Muschi sank. ?GYYYIIIIAAHHH In PUSSY geschossen? Ein großer Schwall Pisse kam aus der Fleischhöhle und verschmutzte schnell sein Höschen. Die stämmige Frau kreischte vor Schmerz, als sie ihre Waffe aus den Händen verlor, als das Gift ihr Nervensystem entzündete und ihre Fotze heftig verkrampfte. Caleb starrte seinen Vorgesetzten ungläubig an, als dieser wie ein Fleischsack zusammenbrach und Vaginalsekrete über den ganzen Bunker strömten und sein Körper heftig zuckte. ?Oh mein Gott? Ich bin totes Fleisch…? Er stammelte, als Blut aus seiner gebratenen Muschi strömte. Caleb sieht geschockt zu, wie die rote Pfütze wächst und sein Höschen tiefrot färbt.
Hilf mir Sohn? stammelte Yoko und deutete auf ihre arme Katze. Caleb kicherte, als er sein Höschen herunterzog. Das getrocknete Blut war klebrig geworden und er musste sein Höschen mit einem heftigen Ruck zerreißen. Yoko stöhnte vor Schmerz, versuchte sich aber zurückzuhalten, damit sie nicht noch nasser wurde. Während Yoko jedoch darauf wartete, dass Caleb seine blutende Fotze mit einem Heilknebel füllte, hatte Caleb andere Absichten. Wenn er Yoko ficken wollte, bevor sie starb, würde er es jetzt tun, das wusste sie. Er beschloss, das Protokoll zu brechen, nur um sich an seinen überlegenen Vertrag gebunden zu fühlen. Yokos Augen füllten sich mit Angst, als sie sah, wie Cadet ihre Hose öffnete, anstatt ihre Arzttasche aufzuheben. Wage es nicht, dorthin zu gehen, mein Sohn Lass meine Muschi in Ruhe Er war hin- und hergerissen zwischen Wut und Schmerz, als er versuchte, Caleb davon abzubringen. Aber Caleb wusste, dass dies seine letzte Chance war. Er zog seinen geschwollenen Schwanz heraus und näherte sich der blutigen Fotze seines Offiziers. Wenn dieser Schwanz in meine Muschi kommt, Ich bringe Sie zum Kriegsgericht.
Yoko konnte ihn nur dafür verfluchen, dass er zu schwach war, um Calebs sexuellen Avancen zu widerstehen. Caleb ignorierte ihre Bitten und führte sein Werkzeug langsam in die sterbende Fotze seines Vorgesetzten ein. ?Yaarhhgg Verdammt, ich wusste es Seine Muschi zitterte, als das heiße Fleisch tiefer in die Höhle glitt und Yoko biss sich auf die Lippen, als ihr Körper heftig schwankte. Du verdammter Verbrecher Komm da raus? Calebs Hahn zischte unter seinem müden Atem, als ein peinlicher Strahl Flüssigkeit aus seiner Fleischhöhle sickerte. Officer Yoko schnaubte wütend, als aus ihrer zusammenbrechenden Fotze bei jedem Stoß Blut und Urin quoll. Ich werde Sie dafür anzeigen. Yoko sah ihn wütend an, aber Caleb wusste, dass er nicht lange genug leben würde, um seine Drohungen wahr werden zu lassen.
Yoko versuchte, ihre Fotze so fest sie konnte zusammenzudrücken, aber sie konnte Cadets Schwanz nicht davon abhalten, in die Fleischhöhle hinein und wieder heraus zu gleiten. Jedoch ließ sein heftiger Widerwille mit jedem Mal nach, wenn Caleb sein Gerät in die Hand drückte, und Yokos wütendes Zischen verwandelte sich allmählich in ein verzweifeltes Stöhnen. Hin- und hergerissen zwischen Lust und Pflicht, schämte sie sich zutiefst, von ihrem eigenen Kadetten vergewaltigt worden zu sein. Oh Junge? Lass mich nicht fallen, töte mich einfach? Ihr Körper zitterte, als sie versuchte, ihre Fotze zuzuklemmen, um zu verhindern, dass ihr Schwanz auf ihr zusammenbrach. Er spürte, wie sein Penis gegen seinen Gebärmutterhals gedrückt wurde, und er wusste, dass er seinem Untergang so niedergestochen wie Fleisch am Spieß entgegensehen würde. Caleb konnte spüren, wie sich sein ganzer Körper versteifte, als sein Werkzeug ihn an seine Grenzen brachte. Verdammter Junge, ich halte es nicht mehr aus?
Schließlich ergab sie sich den unerbittlichen Schlägen und löste ihre Fotze, wodurch Caleb tiefer in sie gleiten konnte. Der Fleischschaft drang direkt in Yokos verwundbare Fleischhöhle ein und stach mit einem lauten Knall in ihren Gebärmutterhals. Kräftige Vaginalflüssigkeit und Blut strömten aus der Fleischhöhle und Yoko stieß einen eiskalten Schmerzensschrei aus, als ihre Fotze auf ihren Schwanz fiel. ?YIIIAAAAHRRGGHH? Sein Körper schwankte wie ein Blatt und dann wurden alle seine Glieder abgetrennt und er fiel mit benommenem Gesicht zu Boden. Als das Leben seinen Körper verließ, ergoss sich ein letzter Schwall Urin auf den Boden und er stieß ein schweres Todesstöhnen voller Schmerz und Erleichterung aus.
Caleb schlug weiter auf seinen toten Vorgesetzten ein und stieg in seine Leiche ein, füllte seine tote Fleischhöhle mit seinem warmen Jungensaft. Es kam jedoch keine Antwort vom Vorgesetzten des vakanten Ministers. Als die Schlacht vorbei war, waren die einzigen Geräusche, die das Schlachtfeld erfüllten, die nassen Schläge von Calebs Angriff auf die tote Katze. Der Offizier schleppte Yokos Körper in den Graben, wo sie den Rest der Nacht damit verbrachte, ihren toten Vorgesetzten und andere tote Truppkameraden zu besteigen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert