Diamond Jackson Lutscht Schwanz Und Wird Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich komme mit ein wenig Hilfe von meinen Cousins ​​davon
Ich freute mich darauf, dass meine Cousine Cindy das ganze Wochenende schlief. Cindy hatte lockiges blondes Haar, eine flache Brust und einen winzigen, zierlichen Körper. Ich wollte ihm etwas von dem zeigen, was Lea mir beigebracht hatte. Lea ist unsere ältere Cousine. Wir bewundern sie beide, also weiß ich, dass Cindy darauf erpicht wäre, weiterzumachen, wenn ich ihr sagen würde, dass Lea es getan hat. Cindy war jünger als ich und wollte schon immer Küssen üben und sagte, sie wolle wissen, wie sie sich in ein paar Jahren fühlen würde. Ich wusste, dass du neugierig auf deinen Körper bist, und jetzt wusste ich mehr über unsere Körper, die ich teilen konnte.
An diesem Abend fragte mich Cindy nach meiner Reise mit Lea. Ich sagte, wie viel Spaß wir hatten, als Lea mir gerade ein Spiel zeigte, das man spielen sollte, wenn man groß ist. Ich sagte Cindy, dass Lea heute Nacht nicht schlafen wollte, weil sie nicht mehr von mir lernen konnte, also konnten wir nicht spielen. Cindy war sofort wütend. Er kümmerte sich um Lea und mich und wollte bei allem dabei sein, was wir taten. Er bat mich, ihm alles zu erzählen. Ich muss ihn fünf Minuten lang geleugnet haben, bevor ich kämpfe. und ich sagte ihm, ich würde es tun.
Lea und ich haben daraus wirklich ein Spiel gemacht. Ich habe erklärt, dass das Spiel 2 Runden mit 3 Kategorien mit Unterkategorien hat, Punkte werden verdient, wenn eine Aufgabe erledigt ist, die Aufgaben in der ersten Runde 10 Sekunden dauern, die Aufgaben in der zweiten Runde 20 Sekunden dauern, die Runde endet, wenn das Brett ist gelöscht. Wer nach 2 Runden die meisten Punkte hat, gewinnt. Cindy wollte unbedingt lernen, was Kategorien sind, also fuhr ich fort. Kategorien sind Brüste, Vagina und Hintern. Die Brustfunktionen sind Berühren, Lecken und Saugen. Vagina-Aufgaben sind Berühren, Lecken, Fingern. Po-Aufgaben sind Berühren, Lecken, Fingern.
Cindy war schockiert, als ich mit der Erklärung fertig war, da ich wusste, dass es passieren würde. Ich sagte ihm, dass er das nicht tun müsse, aber er sagte, er wolle es trotzdem tun und bat mich, ihm zu zeigen, wie man alle Missionen durchführt, bevor er mit dem eigentlichen Spiel beginne. Ich zog mich aus und legte mich aufs Bett. Ich sagte ihm, ich würde ihm Berührungen und Fingergesten zeigen, aber ich musste Leckaufgaben erledigen, um es ihm zu zeigen. Also zog sich Cindy aus und sprang zu mir ins Bett. Ihre Brüste waren perfekt flach neben rosa geschwollenen Brustwarzen, mit einem engen Schlitz in der Mitte ihres haarlosen Hügels. Unsere Körper waren genau gleich.
Ich streichelte meine abwesende Brust, glitt mit meinem Finger durch meine Spalte in meine Klitoris und massierte mein Arschloch mit meinem Daumen. Danach zeigte ich ihm, wie man einen Finger in Arsch und Vagina steckt. Ich leckte meine Spuckfinger ab und massierte dann kreisend mein verengtes Arschloch. Ich übte Druck aus und ließ meinen Finger in mich eindringen. Ich ziehe es langsam ganz nach oben, bevor ich es zurückschiebe. Ich zog meinen Finger immer wieder heraus und drückte ihn wieder hinein, während ich die Geschwindigkeit erhöhte. Ich brachte meine andere Hand zu meiner bereits triefenden Fotze und grub meinen Finger direkt in meinen G-Punkt. Ich rieb diesen süßen kleinen Fleck, während ich meinen Arsch weiter pumpte. Ich sagte Cindy, sie solle auf mich zukommen. Um sie mir noch näher zu bringen, nahm ich meine Hand von meiner Katze und nahm ihre kleine Brustwarze in meinen Mund, bis ich spürte, wie ihre Brustwarze hart wurde. Ich ging weiter zur nächsten Brust, um die gleiche Behandlung durchzuführen. Nachdem ich ihre Brüste genossen hatte, legte ich Cindy in der 69er-Position auf mich. Ihre Muschi roch so nah an meinem Gesicht. Ich öffnete ihre engen Schamlippen und bewunderte für einen Moment ihren natürlichen Glanz. Ich gab ihr eine kleine Massage an ihren Wänden, bevor ich meine Zunge so tief wie möglich in den Katzenkanal drückte. Ich fuhr mit meiner Zunge über seine Wände und erkundete sein Inneres. Als ich das Gefühl hatte, jeden Zentimeter davon kennen zu müssen, ging ich zu ihrer sehr kleinen Klitoris über. Ich benutzte nur meine Zungenspitze, um ihre kleine Klitoris zu schütteln. Er zuckte bei jeder seiner Bewegungen, was mich nur ermutigte, weiterzumachen und ihn an seine Seite zu bringen. Ich nahm zwei Finger und fing an, seine Fotze zu reiben, während meine Zunge seine Faust kitzelte. Als ich ihren Höhepunkt spüren konnte, zog ich sie von der Katze weg, indem ich ihre Zunge an die Rosenknospe zog. Ich verbrachte zusätzliche Zeit damit, ihren Arsch mit meiner Zunge zu umkreisen, bis ich spürte, wie sie sich löste und sich unter meinem Mund entspannte. Ich härtete meine Zunge so fest ich konnte und steckte sie in Cindys Arsch. Er drückte meine Zunge schön und drückte so fest, dass es mich fast drückte, aber ich besetzte weiterhin sein Loch. Ich wand und wand mich, aß aber weiter seinen Arsch. Mir wurde so heiß, dass ich anfing, meine Fotze zu fingern und bevor ich mich versah, hatte ich einen Orgasmus und stöhnte in ihr jungfräuliches Arschloch. Ich fragte Cindy, ob sie noch einmal spielen wolle und sie sagte mir, sie würde gewinnen
Ich ließ Cindy zuerst gehen und zu meiner Überraschung entschied sie sich dafür, meinen Arsch zu lecken. Es kostete mich alles, zu verbergen, wie aufgeregt ich war, die kleine Zunge meiner süßen Cousine in meinen Arsch zu stecken. Ich drehte mich mit meinem Hintern in der Luft zu ihm um. Es war wie erwartet sehr angespannt und angespannt, aber es fühlte sich trotzdem toll an. Ich entschied mich dafür, ihre Muschi zu fingern. Ich zeigte Cindy immer, wie man zuerst ihren Finger leckt, spreizte dann ihre enge rosa Fotze und schob langsam meinen Finger hinein, wobei ich darauf achtete, nicht zu tief zu gehen, um ihr Jungfernhäutchen zu zerreißen. Es war sehr eng und warm um mich herum. Cindy und ich haben die ganze Nacht Missionen abgeschlossen. Cindy sagte, ihre Lieblingsbeschäftigung sei der Hintern, und das kann ich Ihnen sagen. Normalerweise bin ich eher ein Geber als ein Nehmer, aber heute Abend war es ganz anders. Cindy war so eifrig und begierig darauf, es zu erkunden, was sie verrückt machte.
Die Neugier überwältigte ihn, als es darum ging, ob sich die Finger in uns gruben oder nicht, was bedeutete, dass auch andere Dinge passieren könnten. Wir waren vor einer Woche im Vergnügungspark und haben diese glänzenden Zauberstäbe gekauft. Cindy fragte, ob sie es bei mir anwenden könne. Ich fand etwas Öl, um den Zauberstab zu versiegeln, dann beugte ich mich über das Bett und drehte mich um, um Cindy zu zeigen, dass ich bereit war. Ich spürte, wie das kalte, harte Plastik gegen mein Arschloch gedrückt wurde, bis es aufplatzte und den Spielzeugstab Zoll für Zoll einlud. Cindy schaltete das Licht des leuchtenden Zauberstabs ein und ich fing an, meinen Hintern zu schütteln und zu singen. Wir haben beide viel gelacht. Ich lachte sogar so sehr, dass der leuchtende Zauberstab aus meinem Arsch flog und uns noch mehr zerschmetterte. Nach einem guten Lachen holten wir uns Popcorn und sahen uns Princess Diaries an, bevor wir einschliefen.

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert