Anal- Und Atm-Promotion

0 Aufrufe
0%


Dies ist meine erste Geschichte, ich hoffe, es wird eine lange Reihe. Sag mir was du denkst.
Die Königin, der Aufseher und das Bauernmädchen
Königin Katherine war eine junge Königin. Seine Mutter war bei seiner Geburt gestorben. Sein Vater, der König, war freundlich und sein Volk liebte ihn, und Kathryn auch. Leider wurde er krank und starb kurz nach seinem 18. Geburtstag. Kathryn wurde zur Königin ernannt und versprach sich und ihrem Königreich, dass sie wie ihr Vater regieren würde und dass ihr Volk sie lieben würde.
Queen Kathryn war eine schöne Frau, stand sie bei 5?6? und 110 Pfund. Sie hatte wunderschönes, welliges schwarzes Haar so glatt wie Seide und durchdringende blaue Augen. Sie hatte 34-Grad-Brüste, die auf der einen Seite perfekt passten. Er hatte eine schlanke Taille und einen runden Hintern. Kathryn beschnitt ihre Fotze nur mit einem kleinen Stück dunkler Schamhaare. Kathryn war Jungfrau und war noch nie mit einem Mann zusammen gewesen.
Königin Kathryn schlich sich aus ihrem Zimmer, wie sie es jede Nacht tat. Er stand dicht an den Wänden und ging auf Zehenspitzen die Treppe hinunter zu dem Geheimgang, den er benutzt hatte, um der Enge seines Schlosses zu entkommen. Er ging durch die Tunnel zu seinem Königreich und dem Leben voller Freiheit innerhalb der Burgmauern. Er wusste nicht, dass er verfolgt wurde. Thomas, einer der Palastwächter, hatte ihn durch den Geheimgang eintreten sehen und war ihm gefolgt. Seit Thomas ein kleines Kind war und sein Vater unter dem König diente, hat er sich immer um die Königin gekümmert. Als Thomas volljährig wurde, trat er der Palastwache bei und diente kurz dem König, bevor er starb.
Thomas war jetzt ein 21-jähriger starker Mann, 6?2? und 195 Pfund Muskeln. Er wurde zu einem starken Palastwächter und, wenn nötig, zu einem treuen Soldaten ausgebildet. Sie hat kurze braune Haare und schwarze Augen, die ihr bei jeder Bewegung folgen. Er war nur seit seinem 16. Geburtstag ein Palastwächter, stieg aber schnell auf und war vor seinem Tod einer der vertrauenswürdigsten Wächter des Königs. Seine breiten Schultern und muskulösen Arme wichen einer starken Brust und einem Sixpack. War er 7 Jahre alt? lang und dick um die Basis.
Thomas hatte immer gewollt, dass die Prinzessin aufwächst, aber er hatte sie nie bemerkt. Was für eine Prinzessin würde mit einem Aufseher zusammen sein wollen. Sie wollte einen edlen Herrn heiraten. Auch jetzt, nachdem sie Königin geworden war, sehnte sie sich danach, von ihm gesehen und bei ihm zu sein, weil er sie so sehr liebte. Als er sie eines Nachts in einen Geheimgang im Schloss schleichen sah, beschloss er daher, ihr zu folgen und sicherzustellen, dass sie in Sicherheit war.
Königin Kathryn kam aus der Burg und sah meilenweit nur Ackerland. Er erinnerte sich, dass er zu Lebzeiten mit seinem Vater lange Spaziergänge gemacht und verschiedene Farmen im Königreich besucht hatte. Aber er wusste genau, wohin er heute Abend wollte. Als Kathryn noch jung war, traf sie bei einem Besuch auf einer bestimmten Farm ein junges Mädchen namens Rose, das nicht viel älter war als sie und zu dem sie eine sehr starke Bindung aufgebaut hatte. Rose und Kathryn waren gute Freunde, und der König erlaubte Kathryn oft, sich herauszuschleichen und Rose zu besuchen und Kathryn im Schloss zu besuchen.
Als der König starb, war Rose bei Kathryn und blieb eine Woche bei Kathryn im Schloss. Die beiden schliefen zusammen, und eines Nachts, während sie Kathryn festhielt und sie tröstete, zog Rose Kathryn hoch, bis sie sich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstanden, und küsste die Königin.
Wofür war das?, fragte Kathryn.
Seit wir klein waren, wollte ich dich immer küssen, meine Königin. Ich habe immer eine starke Bindung zu dir gespürt und ich habe für niemanden so empfunden, wie ich für dich empfinde. antwortete Rose.
Kathryn und Rose begannen in dieser Nacht, die Körper der anderen zu erkunden, und in den folgenden Nächten liebten sich die beiden, bevor sie in Kathryn Roses Armen einschliefen. Aber etwas folgte Kathryn. Sie war die Königin, sie sollte die Thronfolgerin sein, und wie konnte sie das ohne einen Mann tun?
Kathryn ging langsam an Roses Ackerland vorbei in die Scheune, wo die Kerze im Fenster brannte. Als er die Scheune betrat, fand er Rose in der Scheune auf ihn wartend, das einzige, was ihn bedeckte, war die Decke, unter der er lag.
Rose war ein sehr schönes Mädchen. 5? War sie 8 Jahre alt? und 130 Pfund. Sie hatte hellrotes Haar, das ihr bis zur Hälfte über den Rücken fiel, und hellgrüne Augen, die ihr das Gefühl gaben, in ihre Seele zu schauen. Rose hat starke Arme durch die Arbeit auf dem Ackerland, seit ihr Vater vor 10 Jahren starb. Sie hatte einen durchtrainierten Körper, aber 38D-Brüste und eine breite Taille und einen sehr prallen Arsch. Rose ließ ihre Schamhaare wild werden und es sah aus, als wäre ein Wald über ihre Katze gewachsen. Anders als die Queen war Rose keine Jungfrau, hatte mit vielen Farmern geschlafen und ging sehr offen mit ihrer Sexualität um. Er sorgte sich mehr um die Königin als um jeden anderen, mit dem er jemals geschlafen hatte, und würde alles für seinen größten Freund tun.
Als der König starb, sagte Rose der Königin, dass sie gerne bei ihm bleiben würde, bis er auf seine Felder zurückkehrte oder die Farm bald leiden würde. Während dieser Zeit verliebte sich Rose in die Königin und küsste die Königin eines Nachts spät und sagte ihr, wie sie sich fühlte. Er merkte, dass der Kuss der Königin etwas zögerte. Schließlich war sie die Königin und Rose nur ein einfaches Bauernmädchen. Das änderte nichts an der Tatsache, dass es ihr den Atem raubte, als sie sah, wie die Königin in dieser Nacht ihren Stall betrat.
Ich habe mich gefragt, wann es auftauchen würde? sagte Rose.
Bevor ich ging, musste ich sicherstellen, dass alle im Schloss schliefen. Es ist nicht natürlich, dass die Königin so spät in der Nacht geht, und jemand wäre definitiv misstrauisch. antwortete Kathryn.
Es ist jetzt okay, komm her und küss mich. sagte Rose der Königin.
Kathryn zog sich beim Gehen aus und ging auf Rose zu. Er kniete sich vor Rose und hob den Boden der Decke, die seinen Geliebten bedeckte. Kathryn platzierte Küsse auf Roses Beine, als sie sich auf den süßen Körper der wunderschönen Rothaarigen zubewegte. Die Königin küsste ihre Beine, ihre Oberschenkel, ihren flachen Bauch, hielt dann inne, um an jeder Brustwarze zu saugen, bevor sie fortfuhr, und legte ihren Kopf zurück auf die Decke, bevor sie Rose auf die Lippen küsste. Die beiden teilten einen sehr leidenschaftlichen Kuss. Kathryn öffnete ihren Mund und begegnete Roses Zunge. Ihre Zungen tanzten über den Mund des anderen, bevor Rose ihre Hände an Kathryns Kopf legte und die Königin gegen ihren Körper drückte. Kathryn nahm das Stichwort und begann mit ihrem Abstieg, wobei sie wieder damit aufhörte, an Roses Brüsten zu saugen.
Rose schnappte nach Luft, als Kathryns Zunge über ihre rechte Brustwarze wanderte und Kathryns Finger begannen, Roses andere Brust zu kneten. Rose warf ihren Kopf leidenschaftlich zurück, als ob zwei Tage vergangen wären, bevor sie Queens‘ Mund auf ihrem Körper spürte. Kathryn tauschte ihre Brüste und fing an, hart an Roses linker Brust zu saugen und stärker an ihrer rechten zu ziehen. Rose schnappte erneut nach Luft, aber aus einem ganz anderen Grund.
Es sieht so aus, als hätten wir eine Audienz, meine Königin. sagte Rose.
Kathryn blickte auf und blickte hinter sich, um das Gesicht eines ihrer Wächter zu sehen, Thomas, der am Scheunenfenster stand. Als Thomas sah, dass beide Frauen ihn ansahen, versuchte er sich sofort zu verstecken, aber es war zu spät. Er wurde erwischt.
Thomas, komm jetzt her sagte die Königin.
Thomas betrat mit gesenktem Kopf die Scheune.
Was machst du außerhalb des Schlosses, Thomas? fragte die Königin.
Rose hatte Thomas bei früheren Besuchen im Schloss gesehen und dachte, er sei ein sehr gut aussehender Mann, und hatte sogar überlegt, ihn ins Bett zu werfen. An seinen Augen konnte er erkennen, dass er nur die Königin gesehen hatte.
Ich habe gesehen, wie Sie das Schloss verlassen haben, Mylady, und ich wollte sichergehen, dass Sie in Sicherheit sind. Ich weiß, ich hätte dir nicht folgen sollen, aber wenn etwas passiert wäre und ich es wüsste, könnte ich nicht mit mir selbst leben? sagte Thomas und hielt weiterhin den Kopf gesenkt.
Du kannst niemandem von diesem Thomas erzählen. Wenn die Leute es herausfanden, würden sie fragen, ob ich Königin sein könnte. Die Königin antwortete.
Rose dachte, dies sei ein guter Zeitpunkt, um einzugreifen. Schließlich war sie immer noch sehr geil und dachte, es könnte eine Nacht voller Spaß werden und eine Chance für die Königin, zu sehen, was ihr an den Männern fehlte.
Warum gehen wir nicht alle nach Hause und reden dort darüber? Das Letzte, was wir brauchen, ist, dass uns jemand begegnet, der in Thomas nicht so vertrauenswürdig ist. Rose intervenierte.
?Annehmen.? sagten Thomas und Kathryn gleichzeitig.
Rose stand auf und als sie an der Scheune ankam, wickelte sie sie um sich, da es die einzige Decke war, die sie hatte. Kathryn nahm ihre Kleider und fing an, sich anzuziehen, und die drei gingen den kurzen Weg zu Roses Haus. Drinnen entzündete Rose ein Feuer im Kamin und nahm 3 Gläser Wein aus der Küche. Wenn sein Plan aufgehen sollte, musste er Thomas und Kathryn ein wenig betrunken machen. Rose hustete und setzte sich neben Kathryn, in eine Decke gehüllt, und Thomas zog einen Stuhl heran und setzte sich.
Nun, Thomas, ich brauche dir nicht zu sagen, wie wichtig es ist, das, was du siehst, für dich zu behalten. wiederholte Kathryn.
Kathryn, mach mal eine Pause von Thomas, schämst du dich oder verstehst du nicht? Ich bin sicher, Thomas wird nichts sagen. Schließlich war er ein treuer Wächter für deinen Vater. Habe ich recht Thomas?? Rose stellte Thomas die Frage.
Natürlich, Majestät. Ich würde nie etwas darüber sagen, was heute Abend passiert ist. Ich werde es mit ins Grab nehmen. Alles, was ich will, ist das Beste für dich und dein Glück. In seiner Stimme lag Besorgnis, als Thomas sprach.
Kathryn erkannte, dass das, was Thomas gesagt hatte, wahr war. Er war immer ein guter Palastwächter. Als ihr Vater starb, war sie mehr als alle anderen Wachen bei ihm gewesen.
Danke Thomas. Königin Kathryn antwortete, ihre Stimme jetzt sanfter, und Thomas begann sich zu entspannen, froh, dass er nicht in Schwierigkeiten steckte.
Glücklich darüber, dass sich die Dinge zu bessern begannen, dachte Rose, dass jetzt ein guter Zeitpunkt wäre, ihren Plan in die Tat umzusetzen.
Nun, Thomas, da Sie meine private Zeit mit der Königin unterbrochen haben, wie wäre es, wenn Sie sich uns nach oben anschließen und dort weitermachen, wo wir aufgehört haben? Ich weiß, dass Königin Kathryn noch nie zuvor mit einem Mann zusammen war, und ich habe dich noch nie mit ihrer eigenen Tochter im Schloss gesehen. sagte Rose, stand auf und nahm Kathryns Hand.
Rose fing an, Kathryn in das Schlafzimmer im Obergeschoss zu führen. Er spürte, wie Kathryn sich zögernd zurückzog.
Ich… ich bin nicht bereit für diese Rose. sagte Kathryn.
Es ist okay, Kathryn, dann kannst du einfach zuschauen und wir werden sie zu uns holen, wenn sie bereit ist. Gibt es einen besseren Weg, um sicherzustellen, dass Sie geschützt sind, als eine Palastwache bei sich zu haben? sagte Rose, als sie spürte, wie Kathryn den Kampf in ihr zu verlieren begann und langsam mit ihr zur Treppe ging.
Thomas saß auf seinem Stuhl, begeistert von den beiden Frauen, als sie davongingen, bevor Rose etwas sagte, das ihn in die Realität zurückbrachte: Kommt Thomas? hatte Rose gesagt.
Thomas trank den Rest seines Weins aus und stand auf. Rose nahm Kathryn die Treppe hinauf und Thomas folgte ihr, bewunderte ihren schwankenden Hintern, während sie ging, nackt, da Rose ihre Kleidung nie wieder trug, nachdem sie nach Hause kam. Sie betraten Roses Schlafzimmer und Rose zündete zwei Kerzen auf beiden Seiten des Bettes an. Er legte Kathryn auf das Bett und sagte Thomas, er solle sich ans Fußende des Bettes setzen und vorerst aufpassen.
Rose ließ die Decke fallen und enthüllte ihre perfekten Brüste und ihre pelzige Fotze. Kathryn fing auch an, ihre Verschlüsse abzuziehen, immer noch ein wenig schüchtern, als Thomas im Raum war. Alles änderte sich, als Rose sich vorbeugte und Kathryn auf die Lippen küsste und ihre Augen sich trafen. Plötzlich war da niemand mehr und es waren nur noch er und Rose. Während Kathryn nackt war, fing Rose an, ihren Körper zu küssen, war es diesmal an ihr, Queens zu lutschen und zu ziehen? Brüste. Kathryn schnappte vor Freude nach Luft, als Rose zuerst an ihrer rechten Brust saugte, dann an ihrer linken, bevor sie Küsse auf ihren Körper pflanzte. Er blieb stehen, als er seine Katze erreichte.
Oh, ich muss deinen Mund auf meiner Muschi spüren, meine Liebe. rief Kathryn.
Rose küsste Kathryns innere Schenkel, dann direkt über ihrer Muschi, leckte dann ihre Zunge in einem langen Lecken und genoss das Wasser der Königin von Rose Kathryns Muschi bis zu ihrer Klitoris. Rose zog die Haut oben auf Kathryns Fotze zurück, legte ihre Klitoris frei und fuhr mit ihrer Zunge über die Klitoris der Königin, wobei sie den Atem anhielt. Rose ging dann zurück zu Kathryns Fotze und begann, ihre Königin zu essen, während sie mit ihrem Daumen über Kathryns Kitzler rieb. Kathryn stöhnte vor Vergnügen, denn es war lange her, dass sie das vertraute Gefühl von Roses Mund an ihrer Katze gespürt hatte. Visuell hat Thomas? Der Schwanz zerzauste seine Hose und begann sich langsam zu verhärten.
Oh Rose, das fühlt sich so gut an. Ich habe zu lange gewartet, um deine Zunge wieder an meiner Muschi und Klitoris zu spüren? Die Königin hielt den Atem an.
Rose saugte weiterhin an der Fotze der Königin und rieb ihren Kitzler mit ihrem Daumen. Dann fing Rose an, einen Finger in Kathryns Fotze zu stecken. Er blieb ein paar Zentimeter später stehen, spürte die Jungfräulichkeit der Königin und wollte Thomas nicht beleidigen, bevor er die Gelegenheit dazu hatte. Rose zog wieder den Hoodie der Königin zurück, entblößte ihre Klitoris und saugte an ihrem Mund, während sie einen zweiten Finger in die Muschi der Königin einführte. Kathryn brach in einen Orgasmus aus und zerschmetterte Roses Hand hart. Rose, obwohl Thomas lange genug gewartet hatte und bereit war, dass sie mitmachte. Rose hat Kathryn hart geküsst und sich in Queens gesetzt? einhundert. Während Kathryn sich noch von ihrem Orgasmus erholte, sagte Rose zu Thomas, es sei Zeit, sich auszuziehen und sich dem Spaß anzuschließen. Kathryn sah Roses haarige Fotze direkt über ihrem Gesicht und schlang ihre Arme um Roses Hüften und rammte ihre Fotze mit voller Kraft in ihren Mund. Kathryn hatte zu lange gewartet, um wieder die Säfte ihrer Freundinnen zu probieren und Rose zu genießen.
Nachdem Thomas sich ausgezogen hatte, bedeutete Rose ihm, auf das Bett zu klettern. Rose zog Thomas in einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss und Thomas erwiderte es. Rose stöhnte in ihren Mund, als Kathryn seine Fotze leckte, ihre Lippen öffneten und Thomas spürten? er entdeckt seinen Mund mit seiner Zunge. Als die Königin unter ihnen lag, küssten sich Thomas und Rose, aßen Roses Saftfotze und leckten alles, was ihren Schamlippen entkam. Rose zog Thomas zu sich und flüsterte ihm etwas ins Ohr.
Warum gehst du nicht zwischen die Beine der Königin und fängst an, deine Muschi zu essen? Sie sagte ihm.
Der Gedanke ließ seinen ohnehin schon steifen Schwanz zucken. Es war eine großartige Idee, aber er musste zuerst ihre Haut schmecken. Er glitt an ihrem Körper hinunter, küsste ihren Hals, dann ihre Schulter und schließlich ihre großen, festen Brüste. Er fing links an, dann rechts. Rose stöhnte erneut, als sie sich großartig in der Muschi fühlte, auf den harten Nippeln ihres Mundes und tief auf Kathryns Zunge. Thomas erkannte dies und beschloss, seinen Zug zu machen, bevor es zu spät war.
Sie lag auf dem Bett und schaute direkt auf Queen Kathryns Muschi. Sie folgte genau dem, was Rose tat und hielt sie zurück, entblößte ihre Klitoris, bevor sie sie mit ihrer Zunge berührte und sie schließlich zum Saugen in ihren Mund zog. Kathryn stöhnte nach Roses Muschi und aß ihre Freundin härter. Rose seufzte und fing an, mehr von ihrer Pisse in Kathryns Mund und Zunge zu reiben. Thomas saugte weiter an der Klitoris der Königin, während sie zwei Finger über ihre verstopften Schamlippen gleiten ließ. Dann schob er sie in sie hinein und sie zuckte bei dem Gefühl. Er achtete darauf, das Jungfernhäutchen nicht zu zerreißen, sondern pumpte weiter mit den Fingern hinein und heraus. Rose kulminierte bald auf dem Kamm der Königin und ein Zittern hüllte sie ein, als sie von Kathryn glitt. Die Königin sah Thomas in die Augen, ihre Augen zeigten nicht nur Lust, sondern auch Liebe. Rose verließ den Raum, nur um mit einer Schüssel warmen Wassers und einem Waschlappen zurückzukehren, wenn Thomas die Blumen der Königin verderben würde.
Rose legte Thomas auf den Rücken und ließ die Königin über sein Gesicht gleiten. Kathryn griff nach dem Kopfteil und ließ sich langsam auf Thomas nieder? Mund. Wieder einmal begann Thomas, Queens köstliche Fotze zu essen, spürte dann aber Wärme in seinem eigenen Schwanz, als Rose ihn mit ihren Lippen schluckte. Sie fing an, Thomas einen langsamen, feuchten Blowjob zu geben, damit es ihnen beiden gut ging und sie geschmiert waren, wenn sie in die Queen ging. 5 Minuten nachdem Rose Thomas gelutscht hat? Der Hahn und die Königin stöhnen, als sie ihre Zunge in ihr enges Loch schiebt, es ist endlich Zeit für die Königin und Thomas, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.
Kathryn, ich möchte, dass du dich auf den Rücken legst und zwischen Thomas‘ Beine gehst. Es ist an der Zeit, dass Sie beide Ihre Jungfräulichkeit verlieren. Rose führte Regie.
Kathryn lag auf dem Rücken und sah Thomas an. Thomas kniete zwischen Queens Beinen. Sie stellten Augenkontakt her und fühlten für einen kurzen Moment eine Verbindung, wie sie sie noch nie zuvor gespürt hatten. Thomas bedeckte seinen Schwanz mit Queens Fotze.
Das wird dir zuerst wehtun, Lady Kathryn. Nur bis ich dein Jungfernhäutchen drücke. Dann werden Sie beginnen, Freude zu empfinden. Als Thomas ihre Jungfräulichkeit brach, nahm er seinen Schwanz ab, damit ich dein Blut reinigen konnte. Rose erzählte es ihnen.
Thomas fing an, seinen Schwanz in Richtung der Königin zu schieben. Zuerst seinen Kopf, dann 1 Zoll, dann einen zweiten. Er fühlte das Jungfernhäutchen, aber im Gegensatz zu den meisten Männern konnte er es nicht zerreißen. Er übte langsam Druck aus. Er konnte sehen, dass die Königin Schmerzen hatte und dem ein Ende setzen wollte. Schließlich brach er unter dem Schmerzensschrei der Königin sein Jungfernhäutchen und zog sofort seinen Schwanz heraus. Rose handelte schnell mit dem Tuch und wischte sich zuerst ihre Fotze ab, als das Blut zu tropfen begann. Dann ging er zu seinem Hahn und putzte ihn gründlich.
Okay, ihr zwei seid sauber. Kathryn, du solltest jetzt einfach Freude empfinden. Du bist eine Frau. Und Thomas, bist du ein Mann? Sie allein im Raum zu lassen, um die Schüssel zu leeren, sagte Rose.
Thomas nahm seine Position zwischen Queens Beinen wieder ein. Noch einmal ließ sie den Schwanz zwischen ihre Schamlippen gleiten. Kopf zuerst, dann 1 Zoll, dann eine Sekunde. Es dauerte nicht lange, bis alle 7 Zoll in Queens waren. Die Königin brauchte einen Moment, um zu atmen. Sie sahen sich in die Augen, bevor sie sagten: Okay?
Thomas zog seinen Schwanz zurück und begann, seine Königin mit langen, langsamen Stößen zu ficken. Sie stöhnten beide vor Vergnügen, als Thomas begann, schneller zu werden. Dann spürte sie ein Gefühl in ihren Eiern und wusste, dass sie gleich ejakulieren würde.
?ICH? Ich werde mich von meiner Königin scheiden lassen Schrei.
Kathryn sagte nichts, sie schlang nur ihre Beine um seinen Rücken und zog ihn näher an sich und küsste sie auf die Lippen. Das bewegte Thomas und explodierte zum ersten Mal in einer Frau. Strahl um Strahl heißes Sperma schoss tief in die Tiefen der Königin und sie stöhnte vor Freude, als ihr Orgasmus ihren Körper eroberte. Thomas war immer noch streng, als sie beide von ihren Orgasmen abstiegen.
Das war unglaublich, Thomas. Ich habe noch nie in meinem Leben so etwas gefühlt. sagte Kathryn und sah ihm direkt in die Augen.
?Ich fühle das gleiche. Ich hatte immer Gefühle für dich, Kathryn. Ich liebe dich.? Sagte er und fing ihre Lippen in einem weiteren leidenschaftlichen Kuss ein.
Dies ist Kathryns harter Schwanz, der immer noch tief in ihr steckt, ihre Muschi zusammengezogen und zu einem weiteren Orgasmus geschickt.
Als er schließlich von der Höhe heruntergekommen war, ließ er seine Beine los und Thomas zog seinen immer noch erigierten Schwanz in seine Muschi, als nur eine kleine Menge seines Spermas anfing, aus seinen Lippen zu fließen. Die meisten von ihnen waren immer noch darin eingeschlossen, weil es so tief war, als er ankam. Kathryn drehte sich um, ging auf Hände und Knie und sah Thomas an.
Ich möchte, dass du mich lange und hart fickst, Thomas. Schlag meine Muschi. Mich auf deinen geilen Schwanz wichsen lassen? sagte die Königin.
Thomas richtete seinen Schwanz mit seinen Fotzenlippen aus und glitt zur Basis, ein Stöhnen von der Königin. Dann sprang er einfach heraus, bis sein Kopf in ihm steckte, und prallte dann so hart wie möglich gegen ihn.
?Schneller. Schwieriger Thomas. Fick mich? Die Königin weinte. Thomas hatte etwas in ihm geweckt. Es fühlte sich lustvoll an. Diese Liebe? Sie fühlte. Es war sein jetzt und für immer.
Thomas schob seinen Schwanz wieder in seine Königin und stöhnte weiter mit langen, harten Schlägen. Sie griff nach ihren Hüften und hämmerte weiter in Kathryns Muschi, bis sie spürte, wie sich ihre Muschi um ihren Schwanz zusammenzog, als sie in einen weiteren Orgasmus gesaugt wurde. Thomas hörte nicht auf und Kathryn stöhnte laut, als Thomas weiter die Muschi der Königin angriff. Sie schnappte nach Luft, als sie seinen Daumen auf ihrem Hintern spürte. Er verteilte seine Spucke um die Rosenknospe herum, bis er seinen Daumen hineinstieß und sie erneut aufweckte. Es schien, als wäre sie in einem nie endenden Orgasmus.
Thomas zog seinen Daumen ihren Arsch hoch und griff nach oben und um ihre Brüste herum. Er lehnte sich zurück und stellte sie auf ihre Füße, als sie sich aufsetzte.
?Pussy auf meinem Schwanz.? Thomas sagte ihr, dass er anfing, mit ihren Brustwarzen zu spielen. Verdreht und Königin, als sie sprang und ihren Schwanz ritt? er stöhnte.
?Ich?Ich bin wieder fassungslos? Die Königin schrie.
Er hat seinen Schwanz in den Wehen und das ist das zweite Mal, dass er es heute Abend anhat. Er packte ihre Hüften und ihre Schenkel und ließ ihren Samen tief fallen. Die O. Queen drehte ihren Kopf und sie teilten einen weiteren leidenschaftlichen Kuss.
Ich glaube, ich habe mich heute Nacht in dich verliebt, Thomas. Niemand hat mich je so fühlen lassen wie du. Dein Mund, deine Finger UND DIESER ZIRKUS. Ich will niemanden außer dir. Wirst du mein König sein?? sagte Kathryn, die beiden sahen sich in die Augen.
Thomas sagte nichts, küsste nur seine Königin, seine Braut, seine Geliebte. Keiner von ihnen bemerkte, dass Rose in der Tür stand, eine Hand zwischen ihren Beinen und die andere an ihren Brüsten.
?Ich hoffe, dass es in all dem einen Platz für mich gibt.? Als sie zum Bett ging, kletterte sie hinauf und küsste Kathryn, dann Thomas. Sein Plan hatte funktioniert.

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert