Alte Oma Genießt Beide Extreme

0 Aufrufe
0%


Übergang in die Neue Schule
von po469
Mein Name ist Tony. Seit ich in die Schule kam, besuchte ich dieselben Schulen im San Fernando Valley. In jeder Klasse waren etwa 300 Kinder. Wie jeder weiß, ist Südkalifornien die Heimat schöner Strandhasen und eines unabhängigen Lebensstils. Jetzt stand ich kurz vor meinem letzten Jahr an der High School und mein Vater zog mit uns nach Oklahoma, weil seine Firma ihm hier den besten Job in seinem Hauptfach gab. Mir wurde gesagt, dass es 35 Kinder in meiner Klasse geben würde. Ich war gelinde gesagt sauer. Es gab keine Möglichkeit, in diese kleine, hunderte Kilometer vom Ozean entfernte Stadt aus dem Nichts zu ziehen. Ich glaube, meine Mutter wollte auch nicht umziehen, aber sie liebte meinen Vater und würde alles für ihn tun.
Ich bin gerade achtzehn geworden. Ich bin fast 1,80 groß und trainiere, also habe ich einen ziemlich guten Körperbau. Mein Sport ist Baseball, also bin ich nicht gebaut wie einer dieser muskulösen Typen von Venetian Beach, aber ich habe einen schönen Körper. Der beste November ist zwischen meinen Beinen. Ich habe ein schönes, dickes 7-Zoll-Werkzeug, das aus gutem Grund Aufmerksamkeit erregt. Manchmal ohne Grund, manchmal, wenn ich wünschte, es wäre nicht so. Ich hatte meinen fairen Anteil an Freundinnen in Kalifornien und ich hatte Sex mit vielleicht einem halben Dutzend und Blowjobs mit mehr als ein paar, aber ich sehe hier nicht viel Hoffnung. Ich wollte zurück nach Kalifornien.
Es war der erste Schultag und ich hatte mein Zimmer gefunden. Die anderen Kinder freuten sich, einander wiederzusehen, aber ich wette, sie sahen sich den ganzen Sommer über fast jeden Tag in dieser kleinen Stadt. Die Mädchen waren nicht so sexy gekleidet wie in The Valley. Ich saß nur da und habe nicht viel darauf geachtet. Wir bekamen alle unsere Unterrichtsaufgaben und ich war aus der Tür und versuchte, meinen ersten Unterricht zu finden, als es klingelte. Als ich den Raum verließ, sagte eine Stimme hinter mir: Hi, ich bin Tina. Ich drehte mich um und sah die größten Brüste, die ich je gesehen habe. Ich konnte kein Wort hervorbringen. Ich habe gerade geschaut. Tina sagte: Wir haben dieselbe Erstsemesterklasse. Kann ich Ihnen zeigen, wo sie ist? sagte. Ich schaffte es, Sicher zu sagen. Tina nahm meine Hand und führte mich den Flur hinunter. Tina war etwa 1,80 Meter groß und hatte eine riesige Hüfte. Es war also riesig. Es sollte 34DD sein. Ich weiß nicht, wie es einfach heruntergefallen ist. Wir gingen zu ihrem Englischunterricht und sie gab mir frech ein Bis später.
Wir hatten für den Rest des Tages verschiedene Klassen, aber als wir das Gebäude nach der Schule verließen. Tina kam auf mich zu und begann mit mir zu gehen. Hallo Toni. Hallo Tine. Wir saßen auf der Schaukel auf dem kleinen Spielplatz und unterhielten uns. Es dauerte nicht lange, bis Tina auf den Punkt kam. Ich habe heute morgen gesehen, wie du auf meine Brust geblickt hast. Einige Männer denken, dass meine Brüste in Ordnung sind, während andere Angst vor meinen Brüsten haben. Ich finde sie großartig, sagte ich. Ich war das erste Mädchen in der Schule, das mit elf Jahren anfing, Brüste zu bekommen. Bevor ich 13 war, war ich 34 Jahre alt und in einem C-Cup in straffer Form. Ich habe sie damals gehasst, weil sich alle über mich lustig gemacht haben .Da habe ich zum ersten Mal gelernt zu ficken und Spaß mit ihnen zu haben.Ein paar Jahre später kamen mein 21-jähriger Cousin und seine Frau für ein paar Tage zu Besuch und sprachen mit mir, damit er meine Brüste lutschen konnte, und dann fickte er mich die Ladefläche seines Geländewagens. Das sind jetzt meine Lieblingsspielzeuge. Und weißt du, dass ich die Hälfte der männlichen Lehrer gefickt habe? Meine kommen nicht vor sechs nach Hause, wenn du willst. Um das kleine Problem mit deiner Hose zu erledigen Ich sah nach unten und sah die Beule in meiner Hose.Wir standen auf und gingen Hand in Hand zu Tinas Haus.
Tina wohnte nur ein paar Blocks von der Schule entfernt, also dauerte es nicht lange, bis sie dort ankam. Sobald ich durch die Tür ging, zog Tina ihr Oberteil aus und ihre Brüste trafen mich fast ins Gesicht. Hier sind sie, liebst du sie immer noch? Sie fragte. Sicher, sie hingen ein bisschen, aber ich wette, Sie könnten nicht den ganzen Tag etwas so Schweres wie seine riesigen Krüge tragen. Noch mehr, sagte ich ihm. Er griff nach meiner Hose und begann, meinen Gürtel zu öffnen. Dieses Mädchen war heiß und aggressiv. Eine meiner Lieblingsmethoden ist es, zwischen meinen Brüsten gefickt zu werden. Lass mich deinen Schwanz sehen. Ich zog meine Hose und Unterwäsche gleichzeitig herunter. Meine großen sieben Zoll traten stolz vor, hart wie ein Baumstamm und darauf zeigend. Oh, das ist ein wunderschöner Hahn. Einer der größten Hähne, die ich je besessen habe. Einer der Größten? Ich sagte. Tina sagte, dass ihr Mathelehrer, Mr. Johnson, ein neun Zoll großes Monster hatte. Sie war eine ihrer ersten und es fiel ihr schwer, alles in ihre Katze zu bekommen. Jetzt kann ich ihn in alle meine drei Löcher nehmen.
Tina streichelte mit ihrer erfahrenen Hand meinen Penis und sagte: Fühl meine Muschi, ich werde schon nass. Ich streckte die Hand aus und ließ einen Finger zwischen ihre Schamlippen gleiten. Das war es auf jeden Fall. Ich steckte meinen Finger in sein Loch und er stöhnte. Ich bewegte sie zu ihrer Klitoris und kitzelte sie. Er zitterte und sagte laut: Oh verdammt. Wir sammelten unsere Kleider. Er nahm meine Hand und führte mich in sein Zimmer. Eine passende Tagesdecke auf einem Queensize-Bett mit gekräuselten rosa Vorhängen und einem großen Kopfteil aus dunklem Holz. Er zog schnell seine anderen Kleider aus und ich zog meine aus. Wir standen uns nackt gegenüber. Was für ein Anblick. Ihr Körper war schlank und gut geschwungen, abgesehen von diesen wunderschönen, wunderschönen Brüsten. Er legte seine Hände um meinen Kopf und zog mein Gesicht zu seiner Wassermelone. Ich küsste jeden von ihnen und saugte an ihren Nippeln. Ihre riesigen Brüste ließen ihre Brustwarzen winzig aussehen, aber sie reagierten gut und wurden schön hart. Hat er auch gut reagiert? Er warf seinen Kopf zurück und stöhnte: Ja, ich liebe das. Tina trat zurück und sprang auf ihren Rücken auf ihr Bett. Sie legte sich zwischen ihre Beine, tauchte ihre Finger in ihre Leiste und tauchte etwas von der glitschigen Flüssigkeit mit ihren Fingern ein. Er rieb es im Tal zwischen seinen Hügeln und leckte dann den Rest ab. Spuck meine Taille und steck deinen schönen großen Schwanz zwischen meine Brüste und fick sie, Tony. Ich tat, was sie sagte, und sie schob sie zusammen, als sie mein Fleisch zwischen ihre Brüste schob. Ich fühlte mich wie in einer Katze und sie leckte jedes Mal, wenn ich sie drückte, das Ende meines Schwanzes. Oh Tony, ich liebe das. Mach weiter so. Du machst so eine großartige Vorejakulation. Es macht mich hungrig nach dem Rest deines Schwanzes und deiner Ejakulation. Ich sagte ihm, dass ich gleich kommen würde und er sagte: Noch nicht, Liebling, ich bin noch nicht an der Reihe. und sie blieb stehen und ließ ihre Brüste auseinander.
Ich muss pinkeln. Willst du mir zusehen? sagte Tine. Das ist etwas anderes, das ich noch nie gemacht habe, aber dachte, es wäre großartig und sagte ja. Ich folgte ihr den Flur hinunter ins Badezimmer, und sie stieg in die Dusche und ging in die Hocke. Ich dachte, du würdest einfach auf der Toilette sitzen. Ein gelber Urinstrahl kam aus ihm heraus und spritzte auf den Boden der Dusche. Beug dich vor und berühre, sagte er. Ich zögerte eine Sekunde, aber dann lag ich zwischen ihren Beinen und spürte, wie ihre heiße Pisse meine Hand traf. Nun probiere es, sagte er, packte mein Handgelenk und drückte meine Hand zu meinem Gesicht. Nummer. Ich antwortete. Er runzelte die Stirn und sagte: Komm schon, bitte. Ich lege einen Finger zwischen meine Lippen. Es schmeckte bitter und salzig. Nicht mein Ding, sagte ich. Aber er war zufrieden. Er wusch sich und wir gingen wieder ins Bett.
Tony, wirst du jetzt meine Muschi essen? Sicher Baby, ich würde es gerne tun. Ich mache das sehr gerne. Ich fing an, sie hinzulegen, um ihre Verzögerungen zu zerstreuen und mein Gesicht zwischen sie zu stecken. Er hielt mich an und sagte: Ich will oben sein. Er legte mich mit erhobenem Kopf, aber etwas vom Kopfteil entfernt, auf meinen Rücken. Dann hob er ein Bein über meinen Kopf und drückte mir seine Katze ins Gesicht. Er hatte nach dem Waschen noch etwas gepinkelt und den neuen Urin nicht ausgespült. Ich mochte den Geschmack nicht, aber ich war gefangen. Ich wackelte mit meinem Gesicht genug, um ihm zu sagen, dass er nicht alles putzte. Er lächelte nur breit und sagte: Oh, ich glaube, ich war dumm. Dann drückte er seinen Schritt zurück in mein Gesicht. Er stand vor seinem Kopf. Ich konnte aufblicken und ihre wunderschönen riesigen Brüste direkt über mir sehen. Ich fing an, ihre Muschi und ihren Kitzler hin und her von einem zum anderen zu lecken. Dann würde ich meine Zunge so weit wie möglich in ihre Fotze stecken und sie ficken, dann würde ich hart an ihrem Kitzler lutschen. Das machte die Mädchen, die ich in Kalifornien gemacht habe, verrückt, aber alles, was ich von Tina bekam, war eine Reihe fröhlicher kleiner Stimmen. Ich hatte das ungefähr zehn Minuten lang gemacht und meine Zunge begann müde zu werden. Ich wollte schon aufgeben und unter ihm hervorkriechen, als er nervös wurde und anfing, so laut zu schreien, dass ich mir Sorgen machte, dass die Nachbarn es hören würden, wenn sie im Haus wären. Oh ja Tony. Verdammt ja. AAGGHHH. Friss mich. Friss meine gottverdammte Muschi. Bring mich zum Kommen. Er griff nach der Kapuze, um Hebelwirkung zu erzielen, und rieb seine Fotze hart an meinem Gesicht auf und ab, während ich leckte und saugte. Ich beobachtete, wie sie auf mir hin und her hüpfte, als ob sie versuchte, sich von ihrem Körper loszureißen. Damit explodierte sie in dem harten Orgasmus, den ich versuchte, ihr zu geben. Dies ist das erste Mal, dass ein Mädchen über mein Gesicht kommt, also wusste ich zumindest diesmal nicht, wie viel Sperma eine Frau freisetzt. Ich konnte fühlen, wie mein Sperma in Spritzern herauskam. Manches gelangte in meinen Mund, manches über mein ganzes Gesicht. Ich mag den Geschmack ihrer Pisse nicht, aber ich liebe Mädchensperma, also war ich glücklich, damit bedeckt zu sein. Er stieg von mir ab und rutschte zu mir herüber. Er küsste mich über mein ganzes Gesicht, reinigte mich von meinem Mund über meine Nase bis zu meinem Kinn. Danke Tony, es war das Beste, was ich je in meinem Leben gegessen habe.
Dann fing er an, meinen Hals und meinen Bauch hinunter zu küssen. Mein harter Schwanz war genau dort, als es um meinen Bauchnabel ging. Er senkte seinen Kopf und leckte den Vorsaft an seinem Ende. Dann positionierte er sich neu und nahm die Basis meines Schwanzes mit einer Hand und glitt mit seinem Mund darüber. Er fing an, mit seinem Mund an meinem Schaft auf und ab zu gleiten und dabei zu saugen. Er zog seine Hand weg und schob mich weiter in seinen Mund. Als ich das erste Mal ihren hinteren Mund mit der Spitze meines Schwanzes berührte, würgte sie ein wenig und zog sich zurück. Das nächste Mal stieß er durch seinen Knebelpunkt und mein Schwanz glitt in seine Kehle. Es wackelte auf und ab und ich fing an, es im Takt damit zu schieben. Es war ein toller Kehlenfick. Er war der erste Mensch, der mich vollständig akzeptierte. Ich sagte ihm, ich sei bereit zu kommen, aber er hielt nicht an. Als ich ankam, grunzte ich laut und griff hinter seinen Kopf und drückte ihn fest an meinen Bauch und spritzte Ladung um Ladung in seine Kehle. Er musste nicht schlucken, aber ich konnte fühlen, wie sich seine Halsmuskeln um meinen Schaft zusammenzogen. Als ich ihn losließ, wurde er fast ohnmächtig, weil er so lange nicht atmen konnte. Er nahm ein paar tiefe Atemzüge, um seine Atmung wieder normal zu machen. Dann sagte er: Ich glaube, es gefällt dir. Natürlich Tina. Du bist die Beste. Das gab ihm ein gutes Gefühl. Er schenkte mir ein breites Lächeln und küsste die Spitze meines weichen Schwanzes. Jetzt fick mich mit den Fingern und lutsche an meinen Brüsten, bis sie wieder hart werden. Genau das habe ich mir auch gedacht, du süße kleine Schlampe. Nenn mich nicht so. sagte Tine.
Es war jetzt sehr nass und ich hatte kein Problem damit, drei Finger tief in ihre Fotze zu stecken. Ich saugte hart, zuerst an einer Brust, dann an der anderen. Ich wollte es wieder ausziehen. Er fing an, eine Reihe kleiner Orgasmen zu haben und sagte mir, was für eine gute Arbeit ich mache. Er streckte die Hand aus und spielte mit meinem Schwanz, während ich mit seinem Körper spielte. Nach ca. 5 Minuten fing ich wieder an zu härten. Er zog an meinem Arm, um zu zeigen, dass es an der Zeit war, auf ihn zu steigen, aber dieses Mal war ich es, die mir im Weg stand. Ich sagte ihm, dass ich ihn im Doggystyle auf Hände und Knie bringen wollte. Er nahm die Position ein und ich fiel hinter ihm auf die Knie. Ich konnte spüren, wie ihr Körper kalt wurde, als ich sie zum ersten Mal in ihre Muschi schob. Die Schulkrankenschwester sagte, es sei in Ordnung, zu ihr zu kommen, da sie sah, dass sie und die meisten anderen Highschool-Mädchen Tabletten nahmen, ohne ihre Eltern zu fragen. Ich fickte ihn mit schnellen, harten, tiefen Stößen. Weil ihre Brüste so groß waren, rieben ihre Brustwarzen an ihrem Laken und schaukelten hin und her. Denn als ich merkte, dass ich diesmal länger durchhalte, war ich schon angekommen. Ich war bereit, ungefähr fünfzehn Minuten, nachdem ich sie gefickt hatte, hereinzukommen. Ich packte ihre Hüften fest und drückte so fest sie konnte gegen sie und hielt sie dort, als sie tief in ihrem Bauch explodierte. Meine Entwicklung hat seine ausgelöst. Er fing an, herumzuflattern und Worte zu rufen, die ich nicht verstand, weil sie so beliebt waren. Ich tätschelte ihn noch ein paar Mal, bevor wir beide von unserem Gipfel abstiegen. Als ich meinen Weichspülerschwanz herauszog, glitt er nach unten und leckte meinen Schwanz und reinigte unsere Eier von der Mischung von uns beiden.
Wir lagen ein paar Minuten schweigend im Bett. Er sagte, ich würde das nächste Mal zu seinem dritten Loch kommen. Eine andere Sache, die ich noch nie gemacht habe. Er erzählte mir, dass es etwas außerhalb der Stadt ein altes verlassenes Häuschen gab und dass manchmal eine Gruppe von Kindern der Schule dort Orgien veranstaltete. Hier gibt es nichts zu tun als zu ficken. Er sagte, dass die Hälfte der Erstsemester und Senioren zu den Partys kommen würde und er mir auf jeden Fall sagen würde, wann die nächste Party sei, zu der ich eingeladen sei. Sie sagte mir, ich solle ihr meine E-Mail-Adresse geben, da Partys allen so mitgeteilt werden. Sie wollten nicht gehört werden, dass man in der Schule über sie sprach. Falsche Leute können es hören. Es war fast Zeit für ihre Eltern, von der Arbeit nach Hause zu gehen, und sie musste noch aufräumen, also zog ich mich an und machte mich auf den Weg nach Hause.
Ein Schulwechsel wird schließlich nicht so schlimm sein.
.
806

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert